Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
15.07.2016, 12:37

18-Mann-Kader für Olympia in Rio steht fest

Hrubesch holt Selke, Petersen und die Bender-Zwillinge

Am Freitag konnte U-21-Nationaltrainer Horst Hrubesch nach einem langwierigen Prozess den Kader für das Olympia-Turnier der Herren nominieren. Der DFB schickt 18 Spieler nach Rio de Janeiro. Neben den bereits festgestandenen Kandidaten wie Julian Brandt und Leon Goretzka werden auch unter anderem Nils Petersen, Davie Selke und die Bender-Zwillinge dabei sein.

U-21-Nationaltrainer Horst Hrubesch nominierte am Freitag seinen Olympia-Kader.
U-21-Nationaltrainer Horst Hrubesch nominierte am Freitag seinen Olympia-Kader.
© picture allianceZoomansicht

"Das wird für uns ein einmaliges Erlebnis, von dem die Spieler noch ihren Enkeln erzählen werden. Ich bin sicher, dass mit diesen Jungs vieles möglich ist", erklärte Hrubesch am Freitag. Beim olympischen Turnier trifft die deutsche Auswahl, die zuletzt 1988 bei der Großveranstaltung dabei gewesen war, auf Titelverteidiger Mexiko, Südkorea und Fidschi.

Für die Nominierung waren zahlreiche Vorgaben zu beachten. So durfte Hrubesch nur drei Akteure berufen, die vor dem 1. Januar 1993 geboren sind. Zudem wurde zwischen DFB und Bundesliga vereinbart, dass höchstens zwei Spieler pro Klub im Aufgebot stehen sollen. Ebenso sollten keine Profis nach Brasilien fahren, die gerade erst den Verein gewechselt haben, wie etwa Yannick Gerhardt, Timo Werner oder Kevin Volland. Hansi Flick hatte sich dennoch um eine Freigabe Gerhardts bemüht, hatte dabei jedoch beim VfL Wolfsburg auf Granit gebissen.

Spieler aus Vereinen, die bei der Qualifikation für die Champions League (Borussia Mönchengladbach, z.B. Mahmoud Dahoud) oder für die Europa League (Hertha BSC, z.B. Niklas Stark) ran müssen, wurden ebenfalls nicht berücksichtigt, genauso wenig diejenigen Akteure, die bei der EURO 2016 im deutschen Kader standen (beispielsweise der Schalker Leroy Sané oder Dortmunds Julian Weigl). Eine generelle Abstellungspflicht gab es nicht, darüber hinaus besaßen die Vereine ein Vetorecht.

Mit dabei ist hingegen Augsburgs Philipp Max. "Ich freue mich riesig über diese Nominierung. Es wird sicherlich eine spannende Zeit, in der ich viele Eindrücke und bleibende Erfahrungen sammeln werde", erklärte der 22-Jährige. Petersen betonte, er sei "stolz, das Oldie-Ticket gebucht zu haben", die anderen beiden erhielten übrigens die Bender-Zwillinge. Dass Petersen als letztjähriger Zweitliga-Spieler berufen wurde, sei für ihn "etwas ganz Besonderes".


Olympia-Kader, Herren

Tor: Timo Horn (1. FC Köln), Jannik Huth (Mainz 05)

Abwehr: Niklas Süle, Jeremy Toljan (beide TSG Hoffenheim), Robert Bauer (FC Ingolstadt), Matthias Ginter (Borussia Dortmund), Lukas Klostermann (RB Leipzig), Philipp Max (FC Augsburg)

Mittelfeld: Julian Brandt, Lars Bender (beide Bayer Leverkusen), Sven Bender (Borussia Dortmund), Max Christiansen (FC Ingolstadt), Serge Gnabry (FC Arsenal), Max Meyer, Leon Goretzka (beide Schalke 04), Grischa Prömel (Karlsruher SC)

Sturm: Nils Petersen (SC Freiburg), Davie Selke (RB Leipzig)

Nachrücker: Eric Oelschlägel (Werder Bremen), Leonardo Bittencourt (1. FC Köln), Christian Günter, Sebastian Kerk (beide SC Freiburg)

bst/las

Coach Hrubesch benennt Olympia-Kader
Diese 18 Spieler sollen es in Rio richten
Timo Horn, Julian Brandt, Lars Bender und Leon Goretzka.
Diese 18 Spieler sollen es in Rio richten

Dieses Jahr wird der deutsche Herren-Fußball erstmals seit 1988 wieder bei Olympia vertreten sein. Die DFB-Elf startet am 5. August (1 Uhr) mit dem Spiel gegen Mexiko ins Turnier. Weitere Gruppengegner sind Südkorea und die Fidschi Inseln. Am Freitag hat Trainer Horst Hrubesch seinen Kader berufen. Doch wer ist alles dabei?
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

26 Leserkommentare

berlino1
Beitrag melden
23.07.2016 | 14:21

@Oskar1980

Ich stimme voll und ganz zu. Wenn man sich anschaut, welche Gründe dafür herhalten müssen, seinem Spieler [...]
kopf-ball.ungeheuer
Beitrag melden
16.07.2016 | 13:06

Aber mal im Ernst

Gerade vollzogene Vereinswechsel sind ein Ausschlusskriterium?

Dann hätte Hummels auch nicht mi[...]
kopf-ball.ungeheuer
Beitrag melden
16.07.2016 | 13:05

Heck? Bug!

Kyst, der Schreiber Retiles meint Werner Heck, in den 80ern Profi beim FCN. Ob der heute Trainer ist, [...]
eggisense
Beitrag melden
16.07.2016 | 13:05

löw nimmt weigl und sane mit nur um sie dann doch nicht zu bringen. schade die hätten für olympia gepasst. [...]
Fussballbeobachter
Beitrag melden
15.07.2016 | 23:55

Im Rahmen der Querelen ist das ein gutes Team.

Da kann man dem BVB, Leverkusen und insbesondere Fre[...]

Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine