Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

12.08.2012, 18:27

Frankreich verteidigt Gold aus Peking

Die Außerirdischen melden sich zurück

Nikola Karabatic, Didier Dinart und Thierry Omeyer haben Historisches geleistet. Die französischen Handballer haben ihre Mission Gold am Sonntag erfolgreich beendet und haben es damit als erste Mannschaft überhaupt geschafft, olympisches Gold zu verteidigen. Mit 22:21 (10:8) siegten die Bleus gegen Schweden und untermauerten damit eindrucksvoll ihre Vormachtstellung im Welthandball.

Luc Abalo (re.)
Freude über Gold: Luc Abalo (re.).
© Getty ImagesZoomansicht

Die Niederlage schmerzt die Schweden sehr, denn der Rekord-Europameister muss weiterhin auf den ersten olympischen Sieg warten - 1992, 1996 und 2000 hatten die Skandinavier Silber gewonnen.

Neben dem gewohnten starken Omeyer im Tor konnten sich die Franzosen diesmal auf Michael Guigou verlassen, der mit fünf Toren treffsicherster Franzose war. Für Schweden traf Niclas Ekberg sechsmal und damit am häufigsten.

Vor 12.000 frenetischen Zuschauern hatten sich beide Mannschaften ein packendes Duell geliefert, in dem sich keines der beiden Teams entscheidend absetzen konnte. Die Schweden erwischten den besseren Start, führten rasch mit 5:3 (12.), doch dann meldete sich Frankreich zurück. Zur Pause führte das Team von Trainer Claude Onesta knapp mit 10:8. Es war ein defensiv geführtes Duell, was die schwache Torausbeute untermauert. Und es sollte bis zum Schluss eng bleiben, ehe die cleveren und routinierten Franzosen den Sieg über die Zeit brachten.

- Anzeige -

"Wir sind gekommen, um unseren Titel zu verteidigen", hatte Omeyer im Vorfeld des Turniers gesagt - Ziel erreicht! Die "Außerirdischen" meldeten sich damit eindrucksvoll zurück. Frankreich gewann 2008 Gold in Peking, wurde 2009 und 2011 Weltmeister und zwischendrin Europameister (2010).

Nun dürfte aber der Umbruch folgen, denn zahlreiche Topspieler werden ihre Nationalmannschaftskarriere beenden. Heiße Kandidaten sind Omeyer (35 Jahre), Abwehrchef Didier Dinart (35), Kapitän Jerome Fernandez (35) sowie die Brüder Bertrand und Guillaume Gille (36).

12.08.12
 
- Anzeige -

Schlagzeilen

- Anzeige -
- Anzeige -

Facebook

- Anzeige -

TV Programm

Zeit Sender Sendung
23:00 SKYS2 Fußball: England, Premier League
 
23:00 EURO Snooker
 
23:00 SP1 Bundesliga - Der Spieltag
 
23:10 SDTV River Plate - Velez Sarsfield
 
23:30 SKYBU Fußball: Bundesliga
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (3): RUHE JETZT! Schalke spielt. von: WolfenX - 20.04.14, 22:43 - 3 mal gelesen
Seit wann von: Batze09 - 20.04.14, 22:38 - 27 mal gelesen
Re (6): Wer am Ende zu wenig Punkte hat ... von: Enricok - 20.04.14, 22:31 - 30 mal gelesen
- Anzeige -

- Anzeige -