Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

09.08.2012, 23:11

Matheson schießt Kanada zur Bronzemedaille

Golden Girls schaffen den Hattrick

Die erste Medaille im olympischen Fußball-Turnier der Frauen wurde an Kanada vergeben. Die Nordamerikanerinnen setzten sich im "kleinen" Finale spät gegen Frankreich durch und sicherten sich Bronze. Um 20.45 Uhr ging es dann im Finale zwischen den USA und Japan um Gold. Bei der Neuauflage des WM-Finals von 2011 machten die US-Girls ihren Gold-Hattrick perfekt.

- Anzeige -
Carli Lloyd und Hope Solo (re.)
Gewannen mit den USA Gold: Carli Lloyd und Hope Solo (re.).
© Getty Images Zoomansicht

Im vergangenen Jahr unterlagen die USA im Finale der WM gegen Japan in Frankfurt mit 1:3 im Elfmeterschießen. in London wollten sie natürlich Revanche nehmen. Nebenbei winkte auch die vierte Goldmedaille bei Olympischen Spielen - und das auch noch in Wembley, dem Fußballtempel schlechthin. 80.203 boten eine Rekordkulisse, während die deutsche Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus die Leitung inne hatte.

Der Rekord-Olympiasieger erwischte den besseren Start und belohnte sich früh mit der Führung: Lloyd köpft aus kurzer Distanz zum 1:0 ein (8.). Japan drängte danach auf den Ausgleich und kam über Kawasumi (17.), Ogimi (18., 33.) und Ohno (38.) zu guten Chancen, nutzte diese aber nicht. Bitter: Steinhaus übersah in der 26. Minute ein Handspiel der US-Amerikanerin Tobin Heath im Strafraum (26.). Nach dem Seitenwechsel schloss Lloyd einen Konter erfolgreich ab - 2:0 (54.). Den Japanerinnen glückte danach zwar noch der Anschlusstreffer durch Ogimi (63.), mehr aber auch nicht.

Nach 1996, 2004 und 2008 holten die USA damit erneut Gold, während Japan um die Bundesliga-Spielerinnen Yuki Ogimi (Potsdam), Saki Kumagai (Frankfurt) und Ando Kozue Duisburg) die Chance auf den ersten Olympia-Triumph eines asiatischen Landes verpassten.

Kanada gewinnt Bronze, Frankreich geht leer aus

Diana Matheson trifft
Die Entscheidung: Diana Matheson schießt Kanada zur Bronze.
© picture alliance

12.645 Zuschauer wollten im City Stadium von Coventry das Spiel um die Bronzemedaille zwischen Kanada und Frankreich sehen. Die beiden Teams begegneten sich auf Augenhöhe, auch weil das eher defensive Denken im Vordergrund stand. Torchancen blieben so Mangelware. Die kanadische Keeperin Erin McLeod musste nur bei einem Schuss von Frankreichs Thomis in der 27. Minute eingreifen. Frankreichs Torhüterin Sarah Bouhaddi war ohne Beschäftigung, obwohl Kanada im ersten Durchgang aktiver war. Doch bei der besten Chance hatte Christine Sinclair ihr Visier nicht richtig eingestellt.

Olympia, Endspiele der Frauen

In der zweiten Hälfte steigerte sich dann aber Frankreich. Die Europäerinnen waren nun dominanter und erarbeiteten sich einige gute Chancen. Necib scheiterte zweimal an McLeod, die beste Gelegenheit ließ aber Gaetane Thiney ungenutzt. Die 26-Jährige traf in der 62. Minute nur den Pfosten.

Als sich alle Beteiligten bereits auf eine Verlängerung einstellen, schlug Kanada aber in Person von Diana Matheson in der Nachspielzeit (90.+2.) eiskalt zu. Damit bleibt Frankreich wie bei der WM 2011 in Deutschland am Ende nur der undankbare vierte Rang. Kanada freut sich erstmals über eine Olympische Medaille im Frauen-Fußball.


09.08.12
 
- Anzeige -

Schlagzeilen

- Anzeige -
- Anzeige -

Facebook

- Anzeige -

TV Programm

Zeit Sender Sendung
10:00 EURO Snooker
 
10:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
10:05 SDTV Highlights Eredivisie
 
10:35 SDTV Lanus (ARG) - Santos Laguna (MEX)
 
11:00 SKYS2 Fußball: UEFA Champions League
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: DFB-Pokal von: BlackPearl69 - 17.04.14, 09:24 - 3 mal gelesen
Re: Wettbüro Eins geöffnet: 31. Spieltag von: katzereloaded - 17.04.14, 09:12 - 6 mal gelesen
memorial service von: RedKano - 17.04.14, 09:09 - 6 mal gelesen
- Anzeige -

- Anzeige -