Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

09.08.2012, 08:40

Alle Entscheidungen am Mittwoch

Olympia-Splitter: Gold für Brendel - Nichts für Ehning

Die deutschen Kanuten präsentierten sich am Lake Dorney bisher bärenstark. Am Mittwoch sollte die Ernte für die harte Arbeit eingefahren werden - vier Finalläufe standen an. Und die Ausbeute lässt sich sehen: Gold, Silber und zweimal Bronze! Im Tischtennis zogen Timo Boll, Dimitrij Ovtcharov und Bastian Steger gegen Hongkong nach und gewannen Bronze. Eine Medaille wollten auch die Volleyballer - das Viertelfinale gegen Bulgarien endete aber 0:3. Alles Wichtige zum Mittwoch...

Allyson Felix
Freude über den Sieg über die 200 m: Allyson Felix.
© Getty Images

Basketball

+++ Topfavorit USA steht im Halbfinale +++
Bis auf ein kurzes Zwischentief war auch das Viertelfinale für die US-Basketballer in London kein großes Problem. Am Ende gewannen LeBron James und Co. gegen Australien mit 119:86 (56:42). In der Vorschlussrunde trifft der Topfavorit am Freitag auf Argentinien, das sich zuvor im Südamerika-Duell gegen Brasilien mit 82:77 (46:40) durchgesetzt hatte. In der Vorrunde hatten die USA klar mit 126:97 gegen die "Gauchos" gewonnen.

- Anzeige -

Bester Werfer beim Olympiasieger von 2008 war im Viertelfinale Kobe Bryant mit 20 Punkten. Doppel-MVP LeBron James erzielte mit 11 Zählern, 14 Rebounds und elf Assists ein Triple-Double. Bei den Australiern kam Patrick Mills auf 26 Punkte.

Das zweite Halbfinale in der North Greenwich Arena bestreiten Europameister Spanien und Russland. Spanien bezwang in der Revanche für das letztjährige EM-Finale Frankreich mit 66:59 (34:37). Russland siegte im ersten Viertelfinale gegen den dreimaligen olympischen Bronzemedaillengewinner Litauen mit 83:74 (32:27).


Handball

+++ Kroatien mit viel Mühe +++
Kroatien zieht als letztes Team im Herren-Turnier dank eines allerdings überraschend knappen 25:23 (11:12) gegen Außenseiter Tunesien ins Semifinale ein und trifft am Freitag auf Frankreich.


Volleyball

+++ Deutschland chancenlos +++
Vor 13.000 Zuschauern war Deutschland im Viertelfinale gegen abgeklärt aufspielende Bulgaren beim 0:3 (20:25, 16:25, 14:25) chancenlos und muss alle Medaillenträume begraben. Diagonalangreifer Georg Grozer kam viel zu selten durch, von den anderen Angreifern ganz zu schweigen. "Wenn du nicht mit Ruhe spielst, musst du raus", schrie Bundestrainer Vital Heynen Grozer in einer Auszeit an. Der Block um den ordentlichen Max Günthör offenbarte Lücken, die der Weltranglisten-Neunte oft nutzte. Bulgarien trifft nun im Halbfinale auf Russland.


Taekwondo

+++ Frauen, bis 49 kg +++
Gold: Joel Gonzalez Bonilla (Spanien)
Silber: Lee Daehoon (Südkorea)
Bronze: Alexej Denisenko (Russland) und Oscar Munoz Oviedo (Kolumbien)
ohne deutsche Beteiligung


Taekwondo

+++ Frauen, bis 49 kg +++
Gold: Wu Jingyu (China)
Silber: Brigitte Yague Enrique (Spanien)
Bronze: Chanatip Sonkham (Thailand) und Lucija Zaninovic (Kroatien)
im Achtelfinale ausgeschieden: Sürreye Manz (Nürnberg)


Leichtathletik

+++ De Zordo scheitert in der Quali +++
Der angeschlagene Weltmeister Matthias de Zordo ist schon in der Qualifikation der Speerwerfer bei den Olympischen Spielen gescheitert. Der 24-jährige hatte sich beim Meeting am 10. Juni in St. Wendel eine Kapselverletzung am Ellbogen zugezogen und war nur mit einer Ausnahmeregelung für Olympia nominiert worden. Dagegen steht Tino Häber, der 80,39 m warf, als Zwölfter im Endkampf.


Leichtathletik

+++ Deutsche kämpfen hinterher +++
Europameister Pascal Behrenbruch ist nach dem ersten Tag des olympischen Zehnkampf und fünf Disziplinen weit von einer Medaille entfernt. Mit 4108 Punkten liegt er bislang auf Rang 15 bereits 553 Punkte hinter dem souverän führenden Weltrekordler Ashton Eaton aus den USA zurück. "Das ist jetzt schon eine absolute Katastrophe. Jetzt muss ich mal schauen, wo ich diese fehlenden Punkte wieder herbekomme", meinte der Olympia-Debütant schon nach dem Kugelstoßen enttäuscht. Bester Deutscher war Rico Freimuth auf Rang neun mit 4206 Zählern. Jan Felix Knobel liegt mit 3938 Punkten auf Platz 24.


Basketball

+++ Männer: Argentinien besiegt Erzrivalen +++
Mit einem 82:77 (46:40) gegen Brasilien hat Argentinien als drittes Team nach Russland und Spanien das Halbfinale im Basketball erreicht. Dort müssen die Südamerikaner aller Voraussicht nach gegen Top-Favorit USA antreten.


Beachvolleyball

+++ ENTSCHEIDUNG: Frauen +++
Gold: Misty May-Treanor/Kerry Walsh (USA)
Silber: Jennifer Kessy/April Ross (USA)
Bronze: Larissa/Juliana (Brasilien)
5.: Sara Goller/Laura Ludwig (Berlin)
9.: Katrin Holtwick/Ilka Semmler (Essen)


Leichtathletik

+++ ENTSCHEIDUNG: Frauen, Weitsprung +++
Gold: Brittney Reese (USA) 7,12 m
Silber: Jelena Sokolowa (Russland) 7,07
Bronze: Janay Deloach (USA) 6,89
in der Qualifikation ausgeschieden: Sosthene Moguenara (Wattenscheid)


Leichtathletik

+++ ENTSCHEIDUNG: Männer, 110 m Hürden +++
Gold: Aries Merritt (USA) 12,93 Sekunden
Silber: Jason Richardson (USA) 13,04
Bronze: Hansle Parchment (Jamaika) 13,12
im Vorlauf ausgeschieden: Erik Balnuweit (Leipzig), Alexander John (Leipzig), Matthias Bühler (Offenburg)


Wasserball

+++ Herren: Kroatien komplettiert Halbfinale +++
Kroatien hat mit einem 8:2 (2:0, 3:0, 2:2, 1:0) souverän als letztes Team das Halbfinale erreicht und trifft dort auf Montenegro.


Leichtathletik

+++ ENTSCHEIDUNG: Frauen, 200 m +++
Gold: Allyson Felix (USA) 21,88 Sekunden
Silber: Shelly-Ann Fraser-Pryce (Jamaika) 22,09
Bronze: Carmelita Jeter (USA) 22,14
ohne deutsche Beteiligung


Volleyball

+++ Russland fertigt Polen ab +++
Die deutschen Volleyballer träfen im Falle eines Halbfinal-Einzugs beim olympischen Turnier in London auf Russland. Der Olympia-Dritte gewann sein Viertelfinale gegen Polen überraschend deutlich mit 3:0 (25:17, 25:23, 25:21). Das Semifinale findet am Freitag (16.00 Uhr) statt. In der Vorrunde war das DVV-Team Russland mit 0:3 unterlegen.


Leichtathletik

+++ ENTSCHEIDUNG: Frauen, 400 m Hürden +++
Gold: Natalja Antjuch (Russland) 52,70 Sekunden
Silber: Lashinda Demus (USA) 52,77
Bronze: Zuzana Hejnova (Tschechien) 53,38
ohne deutsche Beteiligung


Leichtathletik

+++ Bolt und Blake spielerisch +++
Superstar Usain Bolt ist leicht und locker ins Finale über 200 m am Donnerstag (21.55 Uhr) gelaufen. Der 25 Jahre alte viermalige Olympiasieger und Weltrekordler (19,19) spielte drei Tage nach seinem Triumph über die 100 m in seinem Halbfinale mit der Konkurrenz und trudelte nach 20,18 Sekunden ins Ziel. Sein Landsmann Yohan Blake erreichte ebenso souverän den Endlauf. Der zweitschnellste 200-m-Läufer der Geschichte nahm bei 150 Metern das Tempo raus und trabte nach 20,01 Sekunden durch das Ziel.


Leichtathletik

+++ Harrer im Halbfinale raus +++
Die deutsche Meisterin Corinna Harrer ist bei den Olympischen Spielen in London im Halbfinale über 1500 Meter ausgeschieden. Die erst 21-Jährige aus Regensburg wurde am Mittwochabend im ersten Lauf Siebte in 4:05,70 Minuten. "Ich habe mein Ziel Halbfinale erreicht und mich gut präsentiert", sagte sie.

Ringen

+++ ENTSCHEIDUNG: Frauen, Freistil, 63 kg +++
Gold: Kaori Icho (Japan)
Silber: Jing Ruixue (China)
Bronze: Battsetseg Soronzonbold (Mongolei) und Lubow Wolossowa (Russland)
ohne deutsche Beteiligung


Wasserball

+++ Herren: Italien besiegt Ungarn +++
Italien heißt der Gegner Serbiens im Halbfinale. Die Azzuri schlugen Ungarn im Viertelfinale mit 11:9 (2:2,3:2,3:1,3:4).


Handball

+++ Männer: Schweden um die Medaillen +++
Schweden steht nach einem hart erkämpften 24:22-Erfolg gegen den Nachbarn Dänemark im Halbfinale. Dort heißt der Gegner Ungarn.


Ringen

+++ ENTSCHEIDUNG: Frauen, Freistil, 48 kg +++
Gold: Hitomi Obara (Japan)
Silber: Mariya Stadnyk (Aserbaidschan)
Bronze: Carol Huynh (Kanada), Clarissa Chun (USA)
im Achtelfinale ausgeschieden:
11.: Alexandra Engelhardt (Friesenheim)


Hockey

+++ Niederländerinnen im Finale +++
Favorit Niederlande hat bei den Damen den Finaleinzug geschafft. Die Olympiasiegerinnen und Europameisterinnen gewannen in London allerdings erst im Penaltyschießen mit 3:1 gegen Neuseeland, das in der Vorrunde unter anderem die deutsche Mannschaft hinter sich gelassen hatte. Nach regulärer Spielzeit und Verlängerung hatte es 2:2 gestanden. Die Niederlande treffen im Finale am Freitag auf Weltmeister Argentinien oder Gastgeber Großbritannien.


Hockey

+++ Müller kann wohl spielen +++
Entwarnung bei Max Müller: Beim Kapitän der deutschen Hockey-Herren wurde im Krankenhaus festgestellt, dass nichts gebrochen ist. Einem Einsatz im Halbfinale gegen Australien am Donnerstag (16.30) steht wohl nichts mehr im Wege. "Es ist zum Glück nur eine schwere Quetschung", teilte Sportdirektor Heino Knuf am Mittwochmittag mit. Der Kapitän werde "aller Voraussicht nach mitspielen können". Müller ist durchaus als "harter Hund" zu bezeichnen. Er stammt aus Nürnbergs Eishockey-Familie Nummer eins. Sein Vater Martin und sein Onkel Thomas waren Profis. Müller junior entschied sich für die Variante ohne Eis und brachte es bis zum Olympiasieg. Nach Meinung seines Kapitän-Vorgängers Timo Wess ist Müller "der beste Abwehrspieler der Welt".


Hockey

+++ Keller und Rinne hören auf +++
Als letzte Mitglieder der legendären "Golden Girls" vom Olympiasieg 2004 haben Natascha Keller (425 Einsätze), Fanny Rinne (341) und Mandy Haase (212) ihre DHB-Karriere beendet. Die scheidenden Spielerinnen sollen standesgemäß verabschiedet werden, sagte DHB-Präsident Stephan Abel: "Es wird eine Art Abschiedsspiel geben." Ort und Zeitpunkt stehen noch nicht fest. Noch offen ist, ob Bundestrainer Michael Behrmann weitermacht. Er deutete am Mittwoch grundsätzliches Interesse an, macht die Verlängerung des endenden Vertrages aber "von den Rahmenbedingungen" abhängig.


Basketball

+++ Männer: Spanien schaltet Frankreich aus +++
Nach einem 66:59 (34:37) gegen Frankreich steht Europameister Spanien im Halbfinale. Ein starkes letztes Viertel, in dem den Franzosen nur ganze sechs Punkte erzielten, reichte den Iberern zum Viertelfinalerfolg. Spanien trifft nun auf Russland.


Volleyball

+++ Peking-Sieger schon draußen +++
Der Peking-Olympiasieger ist bei den Spielen in London schon im Viertelfinale gescheitert. Die USA unterlag Italien deutlich mit 0:3 (26:28, 20:25, 20:25). Die Italiener treffen im Halbfinale auf Weltmeister Brasilien.


Wasserball

+++ Serbien im Semifinale +++
Nach einem überraschend knappen 11:8 (2:3, 2:4, 2:1, 5:0) gegen Australien steht Serbien im Halbfinale, in dem der Gegner Italien oder Ungarn heißen wird.


Tischtennis

+++ ENTSCHEIDUNG: Tischtennis, Männer, Team +++
Gold: China (Ma/Zhang/Wang)
Silber: Südkorea (Ryu/Joo/Oh)
Bronze: Deutschland (Timo Boll/Düsseldorf, Dimitrij Ovtcharov/Orenburg/Russland, Bastian Steger/Saarbrücken)
China hat erwartungsgemäß wie bei der Olympia-Premiere des Teamwettbewerbs vor vier Jahren in Peking Gold gewonnen. Der Rekordweltmeister mit der Besetzung Ma Long, Zhang Jike und Wang Hao gewann 3:0 gegen Südkorea. Damit hat das Reich der Mitte alle vier Wettbewerbe in London für sich entschieden und sechs von zwölf Medaillen gewonnen. Das deutsche Team hatte durch ein 3:1 gegen Hongkong Bronze gewonnen.


Hockey

+++ Weise soll bis Rio weitermachen +++
Der Deutsche Hockey-Bund (DHB) und Nationaltrainer Markus Weise wollen bis zu den Olympischen Spielen 2016 in Rio weiter zusammenarbeiten. "Meine Vorstellung ist, dass ich auf jeden Fall bis Rio weitermachen werde", erklärte Weise.


Reiten

+++ ENTSCHEIDUNG: Springen, Einzel +++
Gold: Steve Guerdat (Schweiz) mit Nino des Buissonnets 0 Fehlerpunkte
Silber: Gerco Schröder (Niederlande) mit London 1 (Stechen: 0)
Bronze: Cian O'Connor (Irland) mit Blue Loyd 1 (Stechen: 4)
12.: Marcus Ehning mit Plot Blue
23.: Meredith Michaels-Beerbaum mit Bella Donna
in der dritten Runde ausgeschieden: Janne-Friederike Meyer mit Lambrasco
in der ersten Runde ausgeschieden: Christian Ahlmann mit Codex One


Marcus Ehning
Er verpasste eine Medaille im letzten Lauf: Marcus Ehning.
© Getty Images

Wasserball

+++ Montenegro schlägt Spanien +++
Im Wasserball hat Montenegro dank eines 11:9-Sieges gegen Spanien die Vorschlussrunde erreicht.


Basketball

+++ Russland entscheidet Derby für sich +++
Im Basketball gewann Russland das Derby gegen Litauen mit 83:74 (32:27) und steht dadurch im Halbfinale.


Randnotiz

+++ Kamerun bittet LOCOG um Hilfe +++
Die Spitze der Kameruner Olympia-Mannschaft hat das Londoner Organisationskomitee LOCOG gebeten, bei der Suche nach sieben geflohenen Athleten zu helfen. Fünf Boxer, ein Schwimmer und eine Fußballerin hatten sich in den vergangenen Tagen aus dem Olympischen Dorf abgesetzt und wollen anscheinend nach dem Ende der Spiele in Europa bleiben. Das britische Innenministerium wollte keine Auskunft über etwaige Asyl-Anträge geben, auch die Polizei verweigerte einen Kommentar. Immerhin erklärte ein Sprecher des LOCOG: "Wir sind in einer schwierigen Situation, weil sie momentan aus gutem Grund im Land sein dürfen. Bis sich das ändert, ist es problematisch."


Randnotiz

+++ Liu Xiang erfolgreich operiert +++
Pechvogel Liu Xiang ist nach seinem am Dienstag erlittenen Achillessehnenriss im rechten Fuß in London operiert worden. Chinesische und britische Spezialisten hatten den 29 Jahre alten Athen-Olympiasieger eingehend untersucht. "Seine Sehne war fast vollständig gerissen», sagte Zhang Haifeng, Sprecher des chinesischen Olympischen Komitees."


Volleyball

+++ Weltmeister steht unter den besten Vier +++
Weltmeister Brasilien hat sich erwartungsgemäß gegen Argentinien durchgesetzt und ist damit als erstes Team unter die besten Vier eingezogen. Die Gauchos wirkten über weite Strecken überfordert und verloren letztlich mit 0:3.


Segeln

+++ ENTSCHEIDUNG: Männer, 49er +++
Gold: Nathan Outteridge/Iain Jensen (Australien) 56 Punkte
Silber: Peter Burling/Blair Tuke (Neuseeland) 80
Bronze: Allan Norregaard/Peter Lang (Dänemark) 114
11.: Tobias Schadewaldt/Hannes Baumann (Hamburg)


Ringen

+++ Engelhardt bleibt keine Hoffnung +++
In der Klasse bis 48 kg verlor Ringerin Alexandra Engelhardt ihren gegen Yesenia Caripa Castillo aus Venezuela mit 1:4 und schied damit aus.


Timo Boll
Gewann mit der Mannschaft Bronze: Timo Boll.
© Getty Images

Tischtennis

+++ Bronze für Boll & Co +++
Nach dem Gewinn der Silbermedaille in Peking holte sich Deutschland in London Bronze. Im Spiel um Platz drei gewann das deutsche Team gegen Hongkong mit 3:1. Timo Boll bezwang zuerst Leung Chu Yan mit 3:0, Dimitrij Ovtcharov legte dann gegen Tang Peng (3:1) nach. Das Doppel Bastian Steger/Ovtcharov verlor jedoch gegen Jiang Tianyi/Leung mit 0:3, ehe Boll mit seinem 3:1-Sieg über Jiang alles klar machte.


Leichtathletik

+++ Sebrle muss aufgeben +++
Der Weltrekordhalter im Zehnkampf Roman Sebrle musste sein Olympia-Abenteuer frühzeitig aufgeben. Wegen einer Fußverletzung warf der 37-jährige Tscheche am Mittwoch das Handtuch.


Handball

+++ Ungarn überraschend im Halbfinale +++
Ungarn, das sich in der Vorrunde erst auf den letzten Drücker mit einem Sieg über Serbien qualifiziert hatte, schlug im ersten Viertelfinale den hoch favorisierten Isländern ein Schnippchen und gewann mit 34:33 nach Verlängerung. Die Magyaren sind somit dabei im Kampf um die Medaillen, Island geht leer aus.


Hockey

+++ Deutschland gewinnt Spiel um Platz 7 +++
Die deutschen Frauen haben sich mit einem 4:1 (2:1)-Sieg gegen Südkorea und den damit verbundenen siebten Platz in der Endabrechnung vom olympischen Turnier verabschiedet. Vor 9000 Zuschauern erzielten Lisa Hahn (6./16.), Fanny Rinne (56.) und Marie Mävers (69.) die Tore für die DHB-Auswahl.


Taekwondo

+++ Manz verliert ihren Auftaktkampf +++
Sümeyye Manz aus Nürnberg verpasst die Überraschung und verlor erwartungsgemäß ihren Erstrundenkampf gegen die an Nummer zwei gesetzte Vize-Weltmeisterin Yang Shu-Chun aus Taiwan deutlich mit 3:10. Manz kann aber noch die Trostrunde am Abend erreichen, sofern Yang ins Finale einzieht.


Leichtathletik

+++ Deutsches Trio im Finale +++
Das deutsche Stabhochsprung-Trio um den Weltranglistenzweiten Björn Otto hat das Finale am Freitag (20 Uhr) erreicht. Dem Vize-Europameister Otto sowie Malte Mohr reichten dafür übersprungene 5,50 m, der EM-Dritte Raphael Holzdeppe sprang über 5,65 m. Frankreichs Europameister und Top-Favorit Renaud Lavillenie ist ebenfalls weiter. Derweil sind sind Weltmeister Pawel Wojciechowski (Polen) und der WM-Zweite Lazaro Borges (Kuba) sensationell ausgeschieden.


Fußball

+++ Steinhaus: Nach dem WM-Finale ist vor dem Olympia-Finale +++
Bibiana Steinhaus wird als erste deutsche Schiedsrichterin eine Olympia-Finale der Frauen pfeifen. Die 33-Jährige wurde am Mittwoch vom Weltverband FIFA mit der Leitung des Endspiels zwischen Weltmeister Japan und USA beauftragt. Steinhaus hatte bereits im Vorjahr das WM-Finale zwischen den beiden Teams gepfiffen.


Asafa Powell
Für ihn sind die Olympischen Spiele gelaufen: Asafa Powell.
© Getty Images

Leichtahletik

+++ Staffel-Aus für Asafa Powell +++
Beim Kampf um Gold musste die jamaikanische 4x100-Meter-Staffel einen Rückschlag hinnehmen. Asafa Powell muss sich aufgrund einer Adduktorenverletzung, die er sich beim 100-m-Finale zugezogen hat, die Saison vorzeitig beenden und wird dem Karibik-Staat somit fehlen. 2008 in Peking hatte er mit der Staffel Gold in Weltrekordzeit geholt.


Randnotizen

+++ Ferdinand will Ferguson fragen +++
Es kommt Bewegung in die Transfergerüchte um Usain Bolt, der sich eine Karriere als Fußballer bei Manchester United vorstellen kann. "Ich würde diese Herausforderung nicht angehen, wenn ich nicht daran glauben würde, gut genug zu sein. Ich wäre auf jeden Fall der schnellste Spieler, kicken kann ich aber auch", hatte Bolt erklärt. Nun folgte eine Reaktion vom ehemaligen englischen Nationalspieler Rio Ferdinand, der per Twitter sagte: "Wenn Du dieses Probetraining willst, ruf mich an, ich spreche mit dem Chef!!!" Bolts Antwort: "Nach Olympia gehen wir das an, haha. Danke, Mann." Mal sahen, wie sich die Sache weiter entwickelt.


Leichtahletik

+++ Heidler zieht ins Finale ein +++
Hammerwerferin Betty Heidler hat sich für das Finale locker am Freitag (20.30 Uhr) locker qualifiziert. Die 29-Jährige brachte es in ihrem zweiten Versuch auf 74,44 m und übertraf damit die geforderte Qualifikationsweite (73,00) deutlich.


Kanu

+++ ENTSCHEIDUNG: Frauen, Vierer-Kajak 500 m +++
Gold: Ungarn
Silber: Deutschland (Carolin Leonhardt, Franziska Weber, Katrin Wagner-Augustin, Tina Dietze)
Bronze: Weißrussland


Kanu

+++ ENTSCHEIDUNG: Männer, Zweier-Kajak 1000 m +++
Gold: Rudolf Dombi/Roland Kokeny (Ungarn)
Silber: Fernando Pimenta/Emanuel Silva (Portugal)
Bronze: Martin Hollstein/Andreas Ihle (Neubrandenburg/Magdeburg)


Sebsatian Brendel
Als Erster im Ziel: Sebsatian Brendel.
© Getty Images

Kanu

+++ ENTSCHEIDUNG: Männer, Einer-Canadier 1000 m +++
Gold: Sebastian Brendel (Potsdam)
Silber: David Cal (Spanien)
Bronze: Mark Oldershaw (Kanada)


Randnotizen

+++ Keine Wirbelschäden bei Steiner +++
Entwarnung bei Gewichtheber Matthias Steiner. Der Olympiasieger von Peking hat bei seinem schweren Unfall im olympischen Finale der Superschwergewichtler keine Verletzungen an der Wirbelsäule erlitten, allerdings werden schwere Verletzungen der Muskulatur vermutet.


Kanu

+++ ENTSCHEIDUNG: Männer, Einer-Kajak 1000 m +++
Gold: Eirik Veras Larsen (Norwegen)
Silber: Adam van Koeverden (Kanada)
Bronze: Max Hoff (Essen)


Hockey

+++ Müller: "Man müsste mir schon den Finger abschneiden" +++
Vor dem Halbfinale gegen Weltmeister bangt die deutsche Mannschaft um Kapitän Max Müller, der sich beim 5:5 gegen Neuseeland eine Fingerverletzung zugezogen hat. "Der Arzt befürchtet, dass der Fingerkranz gebrochen ist. Die Haut ist zwar noch zu, aber man sieht, dass das Fleisch komplett aufgeplatzt ist", erklärte Müller, der aber auf jeden Fall spielen will: "Wenn ich hier ausscheide aus dem Turnier, müsste man mir den Finger schon abschneiden. Die Frage ist, ob ich den Schläger halten kann." Allerdings stellt er sich auch in den Dienst der Mannschaft und betont, dass "wenn es für die Mannschaft besser ist", er auf einen Einsatz verzichten würde.


Randnotizen

+++ Harting: Bestohlen während der Feier +++
Nach seinem Gold-Erfolg am Dienstagabend wurde Diskus-Olympiasieger Robert Harting während seiner Siegesfeier bestohlen. "Alle Akkreditierungen und Ausrüstung wurden mir geklaut. Ich hatte sie abgelegt, als ich mich den Gästen gewidmet habe. Danach bin ich nicht mehr ins olympische Dorf gekommen. Ich habe nur eine Stunde in der S-Bahn auf dem Stuhl geschlafen", sagte Harting gegenüber der Bild-Zeitung.

Fotos zum zwölften Tag in London
Medaillenregen am Eton Dorney Lake
Transporter
Mini-Transport

Interessantes Transportmittel. Beim Hammerwurf wurden die geworfenen Sportgeräte mit diesem ferngesteuerten Fahrzeug zurückgebracht. Irgendwie süß, der Mini-Mini.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
09.08.12
 
- Anzeige -

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -

Der Spieltagskommentar



Der Spieltagskommentar von Thiemo Müller
- Anzeige -
- Anzeige -
 
 
   

Schlagzeilen

 

Livescores

  Heim   Gast Erg.
22.12. 18:00 - -:- (-:-)
 
22.12. 18:30 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
22.12. 19:55 - -:- (-:-)
 
22.12. 20:00 - -:- (-:-)
 
22.12. 20:15 - -:- (-:-)
 
22.12. 20:30 - -:- (-:-)
 
22.12. 21:00 - -:- (-:-)
 
22.12. 22:00 - -:- (-:-)
 
23.12. 12:00 - -:- (-:-)
 

Die aktuellsten Transfers

Verein Name Datum Position
22.12.14
Sturm

Vertrag bis Saisonende

 
22.12.14
Sturm

Dortmund gibt Südkoreaner mit sofortiger Wirkung ab

 
21.12.14
Mittelfeld

Bremen: Southampton interessiert an Elia

 
18.12.14
Sturm

TSG-Stürmer schließt sich Oostende an

 
16.12.14
Mittelfeld

Wolfsburg präsentiert Winter-Neuzugang - und chinesische Website

 
1 von 63

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: R.I.P. Fritz Sdunek von: Delmember - 22.12.14, 17:23 - 0 mal gelesen
Re (3): Letzte Saison als Keller noch Trainer von: SteveGerrad - 22.12.14, 17:23 - 0 mal gelesen
Petersen verkündet Wechsel von: Schnulli0815 - 22.12.14, 17:18 - 6 mal gelesen

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Magazines" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

European Sport Magazines Top 11

European Sport Magazines Top 11
Bayern und Real geben den Ton an

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 14/15
Alle Termine 15/16

kicker Podcast - täglich Live!

Flash Installation

Sie haben leider nicht die benötigte Version des Flash-Plugins installiert.
Klicken sie bitte auf folgenden Button, um die aktuelle Flash-Version zu installieren:



Vielen Dank
Ihr kicker online Team

TV Programm

Zeit Sender Sendung
17:30 EURO Ski alpin
 
18:00 SKYS1 Fußball: England, Premier League
 
18:30 SP1 Bundesliga Aktuell
 
18:45 EURO Eurogoals
 
19:00 SDTV Highlights
 
- Anzeige -

- Anzeige -