Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

02.08.2012, 16:04

Deutsche Leichtathleten mit breiter Brust

Bayer und Reif: Zwei Trümpfe im Weitsprung

Auf die Plätze, fertig - die Leichtathleten legen am Freitag los. 27 der insgesamt 77 deutschen Starter sind in London angekommen: mit guten Aussichten und einem ausgeprägten Teamgeist.

Sebastian Bayer (Mi.), Christian Reif (re.)
Wollen in London Edelmetall gewinnen: Sebastian Bayer (Mi.), Christian Reif (re.)
© picture allianceZoomansicht

Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) hat vor den Spielen alle Athleten, das Betreuerteam und die persönlichen Trainer in Kienbaum zusammengezogen. Auf den Ergebnissen der aktuellen Leistungstests dort und der EM-Bilanz mit insgesamt 16 Medaillen basiert laut DLV-Sportdirektor Thomas Kurschilgen ein "hohes Selbstbewusstsein" um beim "Projekt 2012 in der absoluten Weltspitze zu stehen".

"Wir sehen mindestens einen Olympiasieger", lautet die Ansage, nachdem es vor vier Jahren ein noch nie dagewesenes Debakel gab: Bronze von Christina Obergföll im Speerwerfen war die einzige Ausbeute. In Athen waren es zwei silberne Medaillen.

Ich strebe eine Medaille an.Weitspringer Christian Reif

- Anzeige -

Diesmal rechnet man im DLV-Lager 57 Finalchancen hoch, die zu einer Top-6-Platzierung im Ländervergleich und "mehr Medaillen als in Athen und Peking zusammen" führen sollen. Kugelstoß-Weltmeister David Storl (22, Chemnitz) steigt am Freitag als erster in den Ring. Die zweite Leichtathletik-Entscheidung am Abend ist der 10 000-m-Lauf mit Sabrina Mockenhaupt (31, Siegen).

Mit Christian Reif (Ludwigshafen) und Sebastian Bayer (Hamburg) hat Deutschland am Samstag im Weitsprung erstmals seit 1980 zwei heiße Eisen im Feuer und in Alyn Camara (Leverkusen) einen dritten Starter.

Sebastian Bayer
Sebastian Bayer, hier bei der EM in Helsinki, gehört auch in London zu den Medaillenanwärtern.
© picture alliance

Sebastian Bayer (26), der Reif im Juni als Europameister abgelöst hat, hält sich mit der Zielformulierung zurück: "Meine Eltern haben früher immer gesagt: 'Der Ich-Will steht vor der Tür'. Wenn ich sage, ich will eine Medaille und dann Vierter werde, ist das unbefriedigend. Je nachdem, wie der Wettbewerb verläuft, kann ein sechster Platz mit einer guten Leistung genauso viel wert sein wie Bronze."

"Ich strebe eine Medaille an", sagt hingegen Christian Reif (27), "auch wenn ich weiß, dass es leicht schiefgehen kann, wenn man ein hohes Ziel setzt". Dabei bedeute das nationale Duell keinen zusätzlichen Push. "Das ist bei Olympia völlig unerheblich. Das macht keinen Unterschied, ob der Konkurrent Deutscher ist oder Jamaikaner", sagt Reif, und Bayer stimmt zu.

Das Weitsprung-Finale im windanfälligen Olympiastadion verspricht viel Spannung. Bayers 8,34 m bei der EM übertrafen 2012 nur der Brite Greg Rutherford und der Russe Sergej Morgunow mit jeweils 8,35. Zwischen dieser Bestmarke und Rang zehn in der Jahreswertung, liegen nur 10 Zentimeter.


02.08.12
 
- Anzeige -

Schlagzeilen

- Anzeige -
- Anzeige -

Facebook

- Anzeige -

TV Programm

Zeit Sender Sendung
14:00 SKYS1 Golf: European Tour
 
14:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
14:00 EURO Snooker
 
14:30 SDTV River Plate - Velez Sarsfield
 
15:00 SKYS2 Fußball: UEFA Champions League
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (3): Falsche Aufstellung ! von: TW317 - 24.04.14, 13:34 - 6 mal gelesen
- Anzeige -

- Anzeige -