Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
01.08.2012, 22:45

Ägypten folgt Brasilien - Schweiz enttäuscht

Sturridge macht das Viertelfinale klar

Die größte Überraschung im olympischen Fußballturnier war mit dem Aus von Spanien schon vor den letzten Partien gefallen. Am letzten Spieltag herrschte in Gruppe D dann Waffenstillstand. Brasilien gab sich hingegen keine Blöße und sackte alle neun Punkte ein. Dagegen herrschte große Enttäuschung in der Schweiz, während sich Mexiko souverän qualifizierte. Und am Abend folgte auch Großbritannien ins Viertelfinale.

Daniel Sturridge
Erzielte das 1:0 für Großbritannien: Daniel Sturridge.
© Getty ImagesZoomansicht

Großbritannien bleibt auf der Jagd nach der ersten olympischen Fußball-Goldmedaille seit 100 Jahren in der Erfolgsspur. Die Mannschaft um Ersatzkapitän Craig Bellamy setzte sich nach dem 1:0 (1:0) gegen Uruguay als Sieger der Gruppe A durch und trifft im Viertelfinale am Samstag in Cardiff auf Südkorea.

Daniel Sturridge von Champions-League-Sieger FC Chelsea (45.+1) erzielte das Siegtor für die Briten in Cardiff. Die befürchteten Buh-Rufe der über 70.000 Waliser gegen die britische Hymne waren vor dem Spiel weitgehend ausgeblieben. Die vier Waliser in der Startelf, darunter der in Cardiff geborene Bellamy, schwiegen jedoch, als "God save the Queen" vom Band lief. Bellamy trug die Binde anstelle von Ryan Giggs, der von Teammanager Stuart Pearce geschont wurde.

Brasilien im Schongang

Topfavorit Brasilien trifft auf der Gold-Jagd im Viertelfinale auf Honduras. Die Mannschaft um Jungstar Neymar setzte sich zum Abschluss der Vorrunde 3:0 (2:0) gegen Neuseeland durch und sicherte sich mit der Maximalausbeute von neun Punkten souverän Rang eins in Gruppe C.

Danilo (23.), Leandro Damiao (29.) und Sandro (52.) trafen in Newcastle für die Seleção, die am Samstag erneut im St.-James'-Park antreten darf. Dann muss der Rekord-Weltmeister allerdings auf Alex Sandro verzichten, der in der 76. Minute Gelb-Rot sah.

Ägypten gewann sein Spiel gegen Weißrussland mit 3:1 (0:0). Für den Sieg der Ägypter sorgten Mohamed Salah (56.), Marwan Mohsen (73.) und Mohamed Aboutrika (79.).

Der siebenmalige Afrikameister und Japan mit seinen fünf Bundesliga-Profis spielen in Manchesters Old Trafford um einen Platz im Halbfinale. Welt- und Europameister Spanien verabschiedete sich nach dem 0:0 gegen Marokko in Gruppe D ohne Tor und Sieg vom Turnier. Und auch in der zweiten Partie zwischen Japan und Honduras fielen keine Tore.

Völlig enttäuschend verabschiedete sich die Schweiz aus dem Turnier. Nach der 0:1-Niederlage gegen Mexiko fahren die Eidgenossen mit einem Punkt zurück in die Heimat.

 
Seite versenden
zum Thema