Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Brasilien

Brasilien

5
:
4

im Elfmeterschiessen
1:1 (1:1,1:0)
Deutschland

Deutschland


BRASILIEN
DEUTSCHLAND
15.
30.
45.



60.
75.
90.








 
105.

120.










 

DFB-Team verliert nach großem Kampf im Elfmeterschießen

Gold für Brasilien: Maracana explodiert dank Neymar!

Ein Fußballfinale wie ein Boxkampf! Deutschland und Brasilien lieferten sich einen legendären Schlagabtausch, der erst im Elfmeterschießen ein Ende fand. Und dort hatte die Seleçao das glücklichere Ende für sich: Ausgerechnet Neymar verwandelte den entscheidenden Elfmeter nach Petersens Fehlschuss - und brachte das Maracana zum Kochen.

Das perfekte Drehbuch: Neymar verwandelte den entscheidenden Elfmeter für Brasilien gegen das DFB-Team.
Das perfekte Drehbuch: Neymar (re.) verwandelte den entscheidenden Elfmeter für Brasilien gegen das DFB-Team, Marquinhos startet die Party.
© imagoZoomansicht

Dank eines deutlichen 6:0-Erfolgs gegen Honduras sicherte sich Brasilien das Finale vor heimischem Publikum. Trainer Micale änderte sein Team genauso wenig wie Horst Hrubesch. Der deutsche Coach sah nach dem 2:0-Sieg über Nigeria zurecht keine Veranlassung zu reagieren.

Die Zuschauer im verregneten Maracana sollten bei diesem Finale voll auf ihre Kosten kommen. Die Seleçao ließ das Leder zunächst durch die eigenen Reihen laufen und wirkte ein wenig selbstbewusster. Doch die erste richtig dicke Gelegenheit gehörte dem DFB-Team: Brandt traf aus 18 Metern die Querlatte. Pech - ein Gefühl, an das sich die Hrubesch-Elf gewöhnen musste, wie der weitere Spielverlauf zeigte (11.).

In der 14. Minute zeigte sich dann auch erstmals Brasilien, Luans Volleyversuch aus kurzer Distanz klärte Süle mit dem Kopf. Es war der Auftakt zu Brasiliens stärkster Phase im ersten Abschnitt: Renato Augusto verfehlte das Tor nach einer Ecke knapp (22.), die Micale-Elf entwickelte nun richtig Druck - und wurde belohnt. Dafür musste allerdings die nächste Standardsituation herhalten. Neymar schlenzte das Leder aus 28 Metern derart akkurat über die Mauer, dass man einfach nur staunen musste - ein perfekter Freistoß, der unhaltbar im Tordreieck einschlug, nachdem er die Latte touchiert hatte (28.).

Olympia-Fußball Männer, Spiel um Platz drei

Auf der anderen Seite hatte die Latte überhaupt keine Lust, an einem Tor mitzuhelfen. Im Gegenteil: Meyers Freistoßflanke aus spitzem Winkel wurde leicht abgefälscht und landete am Aluminium (31.), bei der anschließenden Ecke scheiterte der Schalker mit einem Distanzschuss an Keeper Weverton. Spätestens in der 35. Minute war allen im weiten Rund klar, dass diese Latte "Brasilianerin" ist. Brandt fand mit einem Freistoß den Kopf von Lars Bender - wieder klatschte das Leder an den Querbalken!

Meyer macht's trocken und bringt DFB-Elf zurück

Nach Wiederanpfiff ging's zunächst etwas ruhiger zu. Das DFB-Team gestaltete die Partie aber weiterhin offen, überzeugte durch Einsatzwillen und Kampfkraft. Ein Tor für die deutsche Olympia-Auswahl lag bis Mitte der zweiten Halbzeit allerdings nicht in der Luft - und fiel in der 59. Minute trotzdem! Brandt spielte auf rechts Toljan frei, Meyer hatte in der Mitte massig Platz. Der Kapitän zog nach Toljans flacher Hereingabe direkt ab und traf ins lange Eck!

Als die Hoffnung noch lebte: Max Meyer trifft zum 1:1.
Als die Hoffnung noch lebte: Max Meyer trifft zum 1:1.
© Getty Images

Brasilien antwortete erwartungsgemäß: stürmisch, mit Wut im Bauch, aber eben nicht immer konzentriert genug. Gabriel Jesus verfehlte in der 65. Minute sein Ziel nach Renato Augustos Hereingabe knapp. Der enteilte Felipe Anderson wurde nach einem von vielen langen Steilpässen in die Spitze im allerletzten Moment von Klostermann eingeholt und gebremst. Kurz darauf zog Neymar aus der Distanz ab - wieder knapp daneben (78.). Dass das DFB-Team derart ins Hintertreffen geriet, war auch der Verletzung von Lars Bender geschuldet, der Leverkusener musste in der 67. Minute für Prömel ausgetauscht werden.

In den Schlussminuten hatten die Brasilianer jedoch ihr Pulver augenscheinlich verschossen. Da auch dem DFB-Team die Puste ausging, einigte man sich auf einen "Waffenstillstand" bis zum Ende der regulären Spielzeit. Es sollte nach der kurzen Verschnaufpause aber nicht lange dauern bis zu den ersten Höhepunkten: Weder Luan nach einem Konter (das deutsche Team wirkte bei den langen Bällen immer wieder anfällig) noch im Gegenzug Brandt (97.) brachten jedoch Zählbares auf die Anzeigetafel. Und Felipe Anderson nach Neymars Riesenpass den Ball nicht am glänzend reagierenden Horn vorbei (106.). Wie zwei Boxer standen sich die beiden Teams gegenüber, nahmen mal die Deckung hoch, um dann wieder aufeinander "einzuprügeln".

Petersen verschießt - Neymars Freudentränen

Wenn Trauer und Freude eng beieinander liegen...
Wenn Trauer und Freude eng beieinander liegen...
© picture alliance

Letztlich ging keiner K.o. - das Elfmeterschießen musste entscheiden. Und da hatte Brasilien das bessere Ende für sich. Das Drehbuch hätte nicht besser sein können: Petersen scheiterte an Weverton, Neymar lief als fünfter und letzter Schütze an. Die tragische Figur der WM 2014 verlud Horn, begann sofort zu weinen, während ein ganzes Stadion völlig ausflippte!

Olympiaturnier Männer, 2016, Finale
Brasilien - Deutschland 5:4
Brasilien - Deutschland 5:4
Hoffnungsträger

Auf Neymar ruht natürlich die Hoffnung der brasilianischen Fans.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Aufstellungen, Einwechslungen & Reservebänke

Brasilien
Aufstellung:
Weverton (2) - 
Zeca (2,5)    
Marquinhos (2) , 
Rodrigo Caio (2,5) , 
Douglas Santos (3,5) - 
Walace (3) , 
Neymar (2)        
Gabriel Jesus (3)    
Gabriel Barbosa (4,5)        
Luan (3,5)

Einwechslungen:
70. Felipe Anderson (2,5) für Gabriel Barbosa
96. Rafinha für Gabriel Jesus

Trainer:
Micale
Deutschland
Aufstellung:
T. Horn (3) - 
Toljan (2) , 
Ginter (2,5) , 
Süle (2)    
Klostermann (2) - 
S. Bender (3,5)    
Brandt (3) , 
L. Bender (2,5)    
M. Meyer (2,5)        
Gnabry (4) - 
Selke (4)        

Einwechslungen:
67. Prömel (4,5)     für L. Bender
76. Petersen (4) für Selke

Trainer:
Hrubesch

Tore & Karten

 
Torschützen
1:0
Neymar (27., direkter Freistoß, Rechtsschuss)
1:1
M. Meyer (59., Rechtsschuss, Toljan)
 
Elfmeterschießen
0:1
Ginter (verwandelt)
1:1
Renato Augusto (verwandelt)
1:2
Gnabry (verwandelt)
2:2
Marquinhos (verwandelt)
2:3
Brandt (verwandelt)
3:3
Rafinha (verwandelt)
3:4
Süle (verwandelt)
4:4
Luan (verwandelt)
4:4
Petersen (nicht verwandelt)
5:4
Neymar (verwandelt)
Gelbe Karten
Brasilien:
Zeca
(1. Gelbe Karte)
,
Gabriel Barbosa
(1.)
Deutschland:
Selke
(1. Gelbe Karte)
,
Prömel
(1.)
,
S. Bender
(2.)
,
Süle
(2.)

Spielinfo

Anstoß:
20.08.2016 22:30 Uhr
Stadion:
Estadio do Maracana, Rio de Janeiro
Zuschauer:
63707
Spielnote:  2,5
Chancenverhältnis:
6:6
Eckenverhältnis:
10:1
Schiedsrichter:
Alireza Faghani (Iran)   Note 3
Spieler des Spiels:

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun