Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
07.11.2018, 19:10

Ehemaliger Wide Receiver der Cowboys erhält Vertrag bis 2019

Aufgepasst: Die Saints schnappen sich Dez Bryant!

Die New Orleans Saints machen ernst und glauben fest an einen erfolgreichen Super-Bowl-Run. Das hat nicht nur der jüngste Sieg gegen die Rams gezeigt, sondern auch der aktuelle Schritt des Managements: So hat sich das Franchise aus "The Big Easy" nämlich kurzerhand Top-Free-Agent Dez Bryant geangelt.

Dez Bryant
Fängt wieder Bälle in der NFL - und zwar im Dress der New Orleans Saints: Dez Bryant.
© imagoZoomansicht

Mit einem eindrucksvollen 45:35 haben sich die New Orleans Saints (7:1) in Week 9 gegen die bis dato ungeschlagenen Los Angeles Rams (8:1) durchgesetzt - und damit quasi die Spitze der NFC übernommen. Das alles gelang mit einer bärenstarken Offense um Star-Quarterback Drew Brees, die beiden Running Backs Alvin Kamara und Mark Ingram sowie Wide Receiver Michael Thomas.

Doch ab sofort fahren die Saints eine weitere vielversprechende Waffe im Angriff auf: Dez Bryant! Der ehemalige Wide Receiver der Dallas Cowboys (2010-2018) war seit der abgelaufenen Saison und nach seiner Entlassung Free Agent, sah sich zum Beispiel auch bei den Cleveland Browns oder Baltimore Ravens um. Doch der 30-Jährige wartete ab, unterschrieb keinen Vertrag. Er lauerte wohl auf die perfekte Gelegenheit - und die scheint jetzt gekommen: Nach einem erfolgreichen Probetraining zuletzt haben beide Parteien an einem Deal gearbeitet. Dieser wurde am Mittwoch vollzogen: Bryant erhält einen Einjahres-Vertrag, den er offiziell am Donnerstag unterzeichnen wird.

Schnelles Wiedersehen?

Die Cowboys hatten Bryant nach insgesamt acht Spielzeiten verabschiedet, nachdem der emotionale Athlet (immer aktiv an der Seitenlinie, in Diskussionen mit den Referees) in der vergangenen Saison lediglich 69 Catches, 838 Yards und sechs Touchdowns erreicht hatte, verabschiedet. Insgesamt kommt der Routinier in 113 Spielen auf 531 Catches, 7459 Yards und 73 Touchdowns (acht Fumbles).

Interessant: Als kleinen Bonus hat der Receiver nun im Blick, gegen sein Ex-Team anzutreten. Denn die Saints treffen schließlich schon in Week 13 auf Dallas.

mag

Best of NFL 2018 - Week 9
Laufmaschine Conner und ein wundersamer Anruf
Best of NFL 2018 - Week 9
News und Zahlen

Die zweite Saisonhälfte der Regular Season ist mit Week 9 eingeläutet worden - und hat einmal mehr ganz besondere Erkenntnisse gebracht: So können zum Beispiel die bis dato unbesiegbaren Rams doch noch geschlagen werden, was direkt zu einem Klapphandy-Gespräch geführt hat. Außerdem rennt ein Steelers-Läufer weiter alles in Grund und Boden, während die Texans marschieren. Best of NFL 2018 - Week 9...
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine