Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
12.10.2018, 09:22

NFL, Week 6: Philadelphia wieder in der Erfolgsspur

Trotz bärenstarkem Barkley: Eagles fertigen Giants ab

Die Philadelphia Eagles sind zurück in der Erfolgsspur: Bei den New York Giants führte Carson Wentz den Super-Bowl-Champion zu einem wichtigen Division-Sieg. Für die Giants wird es düster.

Philadelphia Eagles
Zurück in der Spur: Die Philadelphia Eagles.
© Getty ImagesZoomansicht

Im Prinzip nahm das Unheil für die New York Giants schon nach 39 Sekunden seinen Lauf. Wenige Tage hatte die dramatische und vierte Saisonniederlage bei den Carolina Panthers erst zurückgelegen, da ging es auch gegen den Division-Rivalen denkbar ungünstig los: Der Passversuch von Quarterback Eli Manning auf Tight End Scott Simonson landete in den Armen von Eagles-Linebacker Kamu Grugier-Hill - Mannings vierte Interception in dieser Spielzeit.

Philadelphia schlug aus dem frühen Lapsus umgehend Kapital; Carson Wentz, zu Saisonbeginn noch wegen seines im Vorjahr erlittenen Kreuzbandrisses ausgebremst, zeigte sich in seiner unwiderstehlichen Form der Super-Bowl-Saison, entwich bei 3rd & 7 an der 14-Yards-Linie der Giants gleich mehreren Passrushern, und fand - fast schon an der Seitenauslinie angekommen - Receiver Alshon Jeffery in der Endzone.

Barkley der einzige Giants-Lichtblick - aber was für einer!

Die Giants mussten sich im Anschluss mit einem Field Goal aus 33 Yards begnügen. Manning bekam bei nahezu jedem Snap den Druck der Eagles-Front zu spüren - nur selten entkam er ihm. So entwickelte sich bereits im ersten Viertel eine einseitige Angelegenheit; Running Back Corey Clement hatte aus einem Yard wenig Mühe und stellte auf 14:3 für Philadelphia.

Einziger Lichtblick für Big Blue: Erstrundenpick Saquon Barkley - und wie! Während Superstar Odell Beckham Jr. kaum zu sehen war, drehte der Running Back ordentlich auf und bereitete Philly mit seinen schnellen Cuts ordentlich Probleme. Nur half es erst mal nichts, denn im entscheidenden Abschnitt blieb New York ohne Fortune; wieder war trotz zwei beeindruckenden Läufen Barkleys nur ein Field Goal drin. Auf der Gegenseite hatten die Eagles in Form von Zach Ertz wieder die passende Antwort. Der Tight End fing Wentz' zweiten Touchdown-Pass des Abends aus zehn Yards, nachdem zuvor Receiver Nelson Agholor mit einem 58-Yards-catch-and-run den Grundstein für das 21:6 gelegt hatte.

Wentz wieder in Form - Eagles auch

Spätestens nach dem vierten Eagles-Touchdown kurz nach der Halbzeit war die Partie entschieden; wieder fand Wentz Jeffery (ein Yard), insgesamt kam der Quarterback auf 278 Yards und drei Touchdowns. Die Giants erholten sich nicht mehr, auch wenn Barkley (130 Rushing Yards, 99 Receiving Yards, TD) mit einem 50-Yards-Touchdown-Lauf noch einmal für Ergebniskosmetik sorgte.

Die Eagles haben sich nach zwei Niederlagen in Folge rehabilitiert und führen die NFC East nun vorübergehend wieder mit einer 3:3-Bilanz an, während die Giants (1:5) wohl erneut ohne Postseason-Einsatz planen müssen.

mkr

Video zum Thema
NFL, 6. Spieltag- 12.10., 07:35 Uhr
Highlights: Eagles vs. Giants
Mit dem wichtigen 34:13-Division-Sieg über die New York Giants sind die Philadelphia Eagles zurück in der Erfolgsspur. Carson Wentz führte den Super-Bowl-Champion an, bei den Giants drehte Running Back Saquon Barkley richtig auf und bereitete der Eagles-Defense einige Probleme.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine