Kicker Vinatieri hängt bei den Indianapolis Colts ein Jahr dran

Mit 45! "Automatic Adam" macht weiter

NFL - 22.02. 00:30

Welche beiden Dinge haben Adam Vinatieri und Tom Brady gemeinsam? Ganz klar: Eine erfolgreiche Zeit bei den New England Patriots sowie den unbändigen Willen, auch im hohen Alter weiter in der NFL zu spielen. Während der 40-jährige "TB12" nach der knappen Super-Bowl-Niederlage gegen Philadelphia (33:41) 2018 in seine 20. Saison gehen wird, steht "Automatic Adam" vor seiner 23. - und das im zarten Alter von 45!

Nimmermüde und weiterhin treffsicher in der NFL unterwegs: Kicker Adam Vinatieri. © Getty Images

Es ist wie die unendliche Geschichte: Adam Vinatieri kickt und kickt und kickt. Der inzwischen 45-Jährige NFL-Profi geht - wie Insider Ian Rapoport berichtet - in seine 23. NFL-Saison; er unterschreibt einen Einjahresvertrag.

Dass es überhaupt soweit kommt, ist wenig überraschend. Denn schon im Dezember hatte der zuverlässige Routinier, der in seiner schier endlosen Laufbahn in stolzen 337 Partien bislang 559 von 663 Field Goals sowie stolze 808 Extrapunkte (von 823 Versuchen) verwandelt hat, gesagt, dass er gerne weitermachen würde.

Diesem Wunsch kommt Indy gerne nach - schließlich ist es nicht so leicht, einen immer noch sehr guten Kicker und künftigen Hall-of-Famer so leicht zu ersetzen. Das Leistungszeugnis von der Regular Season 2017 offenbart, wie stark Vinatieri nach wie vor ist: 29 von 34 Field Goals, fünf von sechs über 50+, darunter eines über 54 Yards. Innerhalb der 30-Yard-Marke hat er gar jedes verwandelt. Bei den Extrapunkten legte der Veteran 22 von 24 möglichen nach - 2016 waren es gar 44 von 44.

Auch im Schneegestöber mit Übersicht gesegnet: Kicker Adam Vinatieri. © Getty Images

Sein Debüt feierte der Kicker-Oldie 1996 für die New England Patriots, mit denen er bis 2005 dreimal den Super Bowl gewann. Seit 2006 spielt Vinatieri nun bei den Indianapolis Colts, mit denen er ein weiteres Mal die Vince-Lombardi-Trophäe holte ( 2007 beim 29:17 gegen Chicago ).

Als neuen Trainer wird Vinatieri übrigens Frank Reich begrüßen dürfen. Der ehemalige Offensive Coordinator der Philadelphia Eagles verließ den amtierenden Super-Bowl-Sieger und übernahm den Headcoach-Posten , den eigentlich Josh McDaniels bekommen hätte. Doch dieser hatte bekanntlich überraschend im letzten Moment abgesagt .

mag

weitere News und Hintergründe