Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
14.01.2018, 22:25

NFL, Divisional Play-offs: Jacksonville zieht ins Championship Game ein

Steelers erneut düpiert! Jaguars reisen nach New England

Die Jacksonville Jaguars stehen nach einem beeindruckenden wie spektakulären 45:42-Sieg bei den Pittsburgh Steelers im Championship Game der AFC. Leonard Fournette avancierte zum historischen Mann des Tages.

Fournette legt los wie die Feuerwehr

Leonard Fournette
Mann des Tages: Leonard Fournette fand gleich dreimal den Weg in die Endzone.
© Getty ImagesZoomansicht

Einmal konnte Jacksonville in dieser Saison bereits im Heinz Field gewinnen, zweimal hatten sie das bereits 2007 geschafft. Und die Jaguars gaben gleich mächtig Gas, dieses Kunststück zu wiederholen! Vom Fleck weg war das Team aus Florida voll da und zeigte den Steelers um Quarterback Ben Roethlisberger (37/58, 469 Yards, 5 TD, INT) erneut auf, wie es in der Regular Season mit 21 Punkten Vorsprung gewonnen hatte (30:9).

Den Opening Drive trug Rookie-Running-Back Leonard Fournette aus einem Yard in die Endzone. Es sollte nicht sein einziges Highlight an diesem Nachmittag (Ortszeit) bleiben! Noch im ersten Quarter fand Fournette erneut den Weg in die Endzone - 14:0 aus Jags-Sicht. Die hochgelobten Steelers, bei denen Star-Receiver Antonio Brown nach Verletzung sein Comeback feierte, wurden von der alles überragenden Defense der Gäste zerlegt. Big Ben leistete sich gegen Outsine Linebacker Myles Jack gar eine Interception - es war seine sechste in dieser Saison gegen Jacksonville.

Sacksonville dominiert - Steelers kommen zurück

Und die Jaguars legten durch T.J. Yeldon nach. Erst dann konnte auch Pittsburgh erstmals durch einen 23-Yards-Pass auf Brown scoren. Aber "Sacksonville" hatte sofort eine Antwort parat und machte seinem Namen alle Ehre: Telvin Smith trug eine Fumble-Recovery über 50 Yards in die Endzone. Noch vor der Pause verkürzte das Team von Head Coach Mike Tomlin den Rückstand wieder auf zwei Touchdowns - Martavis Bryant war für 36 Yards zur Stelle. Schon zur Halbzeit stand ein spektakuläres 28:14!

Nach der Pause knüpften beide Teams nahtlos an den Unterhaltungswert aus Abschnitt eins an, und es schien so, als würde Pittsburgh zum Ausgleich kommen, denn: Running Back Le'Veon Bell fungierte als Receiever und fing Roethlisbergers dritten Touchdown-Pass (19 Yds).

Wieder ließ ein Signal der Jaguars, bei denen Quarterback Blake Bortles (14/26, 214 Yds, TD) seine schwache Leistung aus der Vorwoche gegen Buffalo nach durchwachsenem Start peu à peu wett machte, nicht lange auf sich warten: Und wieder war Fournette zur Stelle! Er ist damit der erste Spieler in der Super-Bowl-Ära, dem gegen Pittsburgh in einer Saison vier Touchdowns gelangen. Es ließe sich ein Buch mit den irren Werten in diesem irren Spiel füllen.

Big Ben gibt sich nicht geschlagen!

Ben Roethlisberger
Machte ein starkes Spiel - und stand dennoch am Ende als Verlierer da: Steelers-Quarterback "Big Ben" Roethlisberger.
© imagoZoomansicht

Zeit zum Durchschnaufen blieb keine. Erst war Brown bei 4th & 5 wieder auf spektakuläre Weise zur Stelle (43 Yds), dann fing Fullback Tommy Bohanon Bortles' ersten Touchdown-Pass (14 Yds) und dämpfte die Comeback-Hoffnungen der Steelers zum dritten Mal. Aufgeben war für Big Ben & Co. keine Option, stattdessen drehte der 35-Jährige weiter voll auf, seine Übergabe münzte Bell aus acht Yards zum 35:42 um. Mit noch zwei Minuten auf der Uhr schnappte Jacksonville sich den Onside-Kick und ließ nicht nur die Uhr laufen, sondern erhöhte durch ein 45-Yards-Field-Goal von Kicker Josh Lambo erneut auf zwei Scores.

Damit war der Deckel dann tatsächlich drauf, denn ohne Timeout reichte es für Pittsburgh zwar noch zu Big Bens fünftem Touchdown-Pass (JuJu Smith-Schuster, 4 Yds), danach war das Spiel aber vorbei. Damit reisen die Jaguars am kommenden Sonntag (21.05 Uhr) zum AFC-Championship-Game zu Titelverteidiger New England Patriots.


Die Divisional Round im Überblick

Samstag, 13. Januar 2018 (Ortszeit)

Philadelphia - Atlanta 15:10
New England - Tennessee 35:14

Sonntag, 14. Januar 2018

Pittsburgh - Jacksonville 42:45
Minnesota - New Orleans

Die Wild Card Round im Überblick

Samstag, 6. Januar 2018 (Ortszeit)

Kansas City - Tennessee 21:22
Los Angeles Rams - Atlanta 13:26

Sonntag, 7. Januar 2018

Jacksonville - Buffalo 10:3
New Orleans - Carolina 31:26

mkr

Video zum Thema
NFL, Highlights- 14.01., 23:31 Uhr
"Big Ben" liefert ab - und trotzdem siegen die Jaguars
Die Jacksonville Jaguars stehen nach einem beeindruckenden wie spektakulären 45:42-Sieg bei den Pittsburgh Steelers im Championship Game der AFC.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine