Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
20.11.2017, 09:11

NFL, Week 11, Sunday: Patriots gewinnen in Mexiko

Philly demütigt Dallas ohne Kicker - Rookie-Slapstick in L.A.

Die Philadelphia Eagles sind weiterhin nicht zu stoppen. Beim Erzrivalen in Dallas machte eine gute Hälfte selbst den Verlust des Kickers wett. Während Tom Brady sich in Mexiko einen neuen Rekord sicherte, ging es in Los Angeles beinahe lächerlich zu.

Jeffrey vs. Lewis
Fangsicher: Philadelphias Alshon Jeffery verbiegt sich gekonnt und packt vor Jourdan Lewis sicher zu.
© Getty ImagesZoomansicht

Die Partie begann im wie immer voll bepackten AT&T-Stadium mit viel Schwung. Kick-Returner Ryan Switzer trug den Opening-Kick der Eagles gleich mal bis zu deren 39-Yard-Linie. Cowboys-Quarterback Dak Prescott (145 Yards, kein Touchdown, drei Interceptions) brachte anschließend einen 7-Yard-Pass auf Tight End Jason Witten an, mehr war nicht drin. Kicker Mike Nugent traf aus 48 Yards durch die Stangen zum 3:0.

Für Philly ging es gar noch besser los, denn der erste Drive des NFC-East-Spitzenreiters (8:1) war gleich ein Touchdown. Carson Wentz (168 Yds, zwei TD) führte seine Offense mit vielen kurzen Pässen übers Feld, am Ende der Kette lief Kenjon Barner vier Yards vor der Linie in die Endzone.

Dann aber verflachte das Geschehen, zumindest was die Angriffsreihen der beiden Erzrivalen betraf. Die Defensive behauptete die Partie, und die der Eagles forcierte gleich zwei Interceptions bei Prescott, der zuvor seit Week 5 gegen die Green Bay Packers (31:35) ohne Pick geblieben war. Immerhin münzte Nugent für Dallas noch zwei Field Goals in eine 9:7-Halbzeit-Führung um.

Auf der Gegenseite, wo Wentz nach dem starken ersten Drive so gut wie gar nichts mehr gelingen wollte, verschoss Jake Elliott aus 34 Yards. Wie sich später herausstellen sollte, hatte der Kicker gleich zu Beginn eine Kopfverletzung erlitten und wurde deshalb später auch aus dem Spiel genommen.

Video zum Thema
NFL, Highlights- 20.11., 07:15 Uhr
Philadelphia Eagles vs. Dallas Cowboys
Die Philadelphia Eagles sind weiterhin nicht zu stoppen. Beim Erzrivalen in Dallas reichte eine gute Hälfte zum 37:9-Sieg.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Zwei Hälften, zwei Gesichter: Eagles drehen nach der Pause auf

In der Pause hatte Head Coach Doug Pederson offenbar an den richtigen Stellschrauben gedreht, denn erneut führte der Opening Drive des Viertels zu sechs, in diesem Fall sogar acht Punkten für Philadelphia. Weil Running Back Corey Clement nach seinem erlaufenen Touchdown gleich auch die Two-Point-Conversion erfolgreich gestaltete.

Dak Prescott
Erlebte einen gebrauchten Abend gegen eine bärenstarke Defense der Eagles: Dak Prescott.
© imagoZoomansicht

Diesmal nahm Philly das Momentum mit und legte sofort nach. Der erst vor kurzem akquirierte Back Jay Ajayi (Miami) wurde bei seinem Lauf erst nach 71 Yards kurz vor der Cowboys-Endzone gestoppt. Wentz vollendete den Spielzug mit einem Elf-Yards-Touchdown-Pass auf Reveiver Torrey Smith. Wieder war der Eagles-Versuch für zwei Extrapunkte ob der Elliott-Verletzung gut.

Damit hatten die Gäste das Spiel in kürzester Zeit entschieden, denn bei Dallas ging gar nichts mehr zusammen. Anders die Eagles, die durch Alshon Jeffery und einen Defense-Touchdown von Nigel Bradham auf 37:9 davonzogen.

Prescott, der noch eine Interception von Eagles-Safety Malcom Jenkins kassierte, wurde drei Minuten vor Schluss sogar vom Feld genommen, denn mit der sich abzeichnenden Pleite ging Cowboys-Coach Jason Garrett kein Risiko mehr ein. Philadelphia hat die Division damit fast schon gewonnen, thront mit einer 9:1-Bilanz deutlich vor Dallas (5:5).

Video zum Thema
NFL, Highlights- 20.11., 03:22 Uhr
Buffalo Bills vs. Los Angeles Chargers
Unglaubliche fünfmal wurde Buffalo Bills Rookie-QB Nathan Peterman intercepted, so schlecht war seit 1991 kein Rookie mehr. Am Ende gewannen die Chargers haushoch mit 54:24.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Brady-Rekord in Mexiko - Petermans Horror-Debüt

Rekorde hat Tom Brady schon unzählige gebrochen, am späten Sonntagnachmittag (Ortszeit) folgte der nächste. Beim Mexico-Game setzten sich die New England Patriots (8:2) souverän mit 33:8 gegen die Oakland Raiders (4:6) durch und führen die AFC East nun mit großen Vorsprung an.

Brady (30/37, 339 Yds, drei Touchdowns) hat damit als erster NFL-Quarterback in drei Ländern (USA, Mexiko, England) ein 300-Yards-Spiel hingelegt. Besonders Wide Receiver Brandin Cooks (sechs Receptions, 149 Yards, TD) war ihm bei diesem Bestwert diesmal eine große Hilfe.

Peterman lässt die Bills-Fans verzweifeln

Aberwitzig ist es in Los Angeles zugegangen, wo der haushohe Chargers-Sieg (54:24) gegen Buffalo eigentlich zur Randnotiz verkam. Unter der Woche hatte Bills-Coach Sean McDermott die seltsame Entscheidung getroffen, Quarterback Tyrod Taylor (1694 Yards, zehn TD, drei INT) durch Rookie Nathan Peterman zu ersetzen - das sollte er schnell bereuen.

Nathan Peterman
Gebrauchter Tag: Buffalos Rookie Nathan Peterman kassierte fünf Interceptions.
© Getty Images

Unglaubliche fünfmal (!) wurde der 23-Jährige intercepted - und das allein in einer Hälfte! So schlecht war seit 1991 kein Rookie mehr. Und dann, als hätte McDermott sich nicht schon genug blamiert, machte Peterman zu Beginn des dritten Viertels wieder Platz für Taylor - da hatte es schon 10:40 gestanden aus Sicht der Bills. Viel ausrichten konnte Buffalos Nummer fünf also nicht mehr, hielt sich aber immerhin schadlos und warf für 158 Yards und einen Touchdown.

Ergebnisse, Week 11

Thursday Night, 16. November (Ortszeit)

Pittsburgh - Tennessee 40:17

Sonntag, 19. November

Miami - Tampa Bay 20:30
Chicago - Detroit 24:27
Green Bay - Baltimore 0:23
Cleveland - Jacksonville 7:19
Houston - Arizona 31:21
Minnesota - Los Angeles Rams 24:7
New Orleans - Washington 34:31 (OT)
New York Giants - Kansas City 12:9 (OT)
Los Angeles Chargers - Buffalo 54:24
Denver - Cincinnati 17:20
Oakland - New England 8:33

Sunday Night

Dallas - Philadelphia 9:37

Monday Night, 20. November

Seattle - Atlanta

mkr

Video zum Thema
NFL, Highlights- 20.11., 03:30 Uhr
New England Patriots vs. Oakland Raiders
Tom Brady sicherte sich in Mexiko einen neuen Rekord beim 33:8 seiner New England Patriots gegen die Oakland Raiders.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine