Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
11.03.2017, 01:15

Cleveland Browns lassen RG III ziehen

Betrunkener Manager in Washington?

Die Washington Redskins aus der NFL haben sich mit sofortiger Wirkung von ihrem General Manager Scot McCloughan getrennt. Das gab der Klub am Donnerstag (Ortszeit) bekannt. Der 46-Jährige hatte den Posten erst seit rund zwei Jahren inne. Derweil gibt es neue Bewegungen in Sachen "Free Agency" - Stichwort Receiver.

Scot McCloughan
Nicht mehr General Manager der Washington Redskins: Scot McCloughan.
© imagoZoomansicht

McCloughan, der nun Ex-General-Manager der Washington Redskins, hat verschiedenen Medienberichten zufolge seit Jahren mit Alkoholproblemen zu kämpfen. Private Gründe könnten demnach ein Faktor für die Entscheidung gewesen sein. Vor McCloughans Entlassung hatten mehrere Medien über ein Alkoholproblem des 46-Jährigen berichtet. Die "Washington Post" schrieb, er sei vor Spielen betrunken in die Umkleide gekommen. Ein Spieler hätte das bestätigt.

Mike Jones von der "Washington Post" hinterfragte den Sinn der Trennung. Der Alkohol sei nur eine Ausrede für die Redskins gewesen.

Sportlich lief es in jedem Fall nicht so schlecht für die Redskins in den zwei Saisons unter McCloughan. Washington wies eine positive Bilanz auf mit 17 Siegen, 14 Niederlagen und einem Unentschieden. In den zwei Jahren vor McCloughans Amtsantritt hatten die Redskins lediglich sieben Partien gewonnen.

Jeffery in Philly

Die Philadelphia Eagles schlagen auf dem Free-Agency-Market zu und schnappen sich Alshon Jeffery. Der bärenstarke Wide Receiver erhält einen Einjahresvertrag. Laut NFL-Insider Ian Rapoport verdient der ehemalige Spieler der Chicago Bears dabei 14 Millionen US-Dollar.

Cousins gebunden?

Offenbar unterschreibt Quarterback Kirk Cousins den Franchise-Tag-Deal bei den Washington Redskins, der über 23,94 Millionen US-Dollar datiert ist. Zuletzt kamen immer wieder Trade-Gerüchte zum Stamm-Spielmacher auf.

Zurück in der Heimat

Nach drei Saisons bei den Green Bay Packers kehrt Julius Peppers zu den Carolina Panthers zurück - dort wo die NFL-Karriere des in North Carolina geborenen Athleten einst begonnen hat. Im NFL Draft 2002 wurde der Defensive End von dem Franchise als zweiter Spieler in der ersten Runde ausgewählt. 2010 wechselte er zu den Chicago Bears.

mag

 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Washington Redskins
Gründungsdatum:01.01.1932
Vereinsfarben:Burgunderrot und gold
Anschrift:Washington Redskins
21300 Redskin Park Drive
Ashburn, Virginia, USA 20147
Internet:http://www.redskins.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:Philadelphia Eagles
Gründungsdatum:01.01.1933
Vereinsfarben:Grün, silber, schwarz, weiß
Anschrift:Philadelphia Eagles
NovaCare Complex, 1 NovaCare Way
Philadelphia, Pennsylvania, USA 19145
01-215-463-2500/Tickets: 01-215-463-5500
Internet:http://www.philadelphiaeagles.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:Carolina Panthers
Gründungsdatum:26.10.1993
Vereinsfarben:blau, schwarz, silber, weiß
Anschrift:Carolina Panthers
800 South Mint Street
Charlotte, North Carolina, USA 28202
Internet:http://www.panthers.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:Green Bay Packers
Gründungsdatum:11.08.1919
Vereinsfarben:Dunkelgrün, gelb, weiß
Anschrift:Green Bay Packers
1265 Lombardi Avenue
Green Bay, Wisconsin, USA 54304
Internet:http://www.packers.com/

Vereinsdaten

Vereinsname:Cleveland Browns
Gründungsdatum:01.01.1946
Vereinsfarben:Braun, orange, weiß
Anschrift:Cleveland Browns
76 Lou Groza Boulevard
Berea, Ohio, USA 44017
Internet:http://www.clevelandbrowns.com/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun