Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
27.12.2016, 21:05

Die dritte Trainerentlassung in dieser NFL-Saison ist beschlossen

Nach zwei Jahren: Bills feuern Rex Ryan

Trainerentlassungen gehören im Gegensatz zum deutschen Profifußball in der NFL nicht zum häufig praktizierten Geschäft. Sie kommen aber vor - wie jetzt in Buffalo: Die Bills haben am Dienstag ihren Headcoach Rex Ryan entlassen. Zuvor hatte der Klub durch das knappe 31:34 gegen die Miami Dolphins an Heiligabend zum 17. Mal in Folge die Play-offs verpasst. Damit stehen die Bills auf Rang fünf der längsten Durststrecken in der Geschichte der Liga.

Rex Ryan
Aus in Buffalo - nach zwei Jahren: Rex Ryan muss seine Kappe nehmen.
© imagoZoomansicht

In Buffalos letztem Saisonspiel am Neujahrstag bei Ryans früherem Team New York Jets wird nach der Trainerentlassung nun Offensive Coordinator Anthony Lynn interimsweise an der Seitenlinie stehen, ehe sich das NFL-Franchise in Ruhe auf die Suche nach einem neuen Trainer machen wird. Lynn soll allerdings selbst Chancen besitzen, den Job langfristig machen zu dürfen.

"Ich habe mich heute im Verlauf des Tages mit Rex unterhalten - und wir beide sind zu der Einsicht gekommen, dass eine Trennung zu diesem Zeitpunkt sinnvoll ist", begründete Bills-Besitzer Terry Pegula die später am Dienstag mitgeteilte Entscheidung. "Solche Entscheidungen sind nie einfach, deswegen möchte ich mich auch nochmals bei Rex für seinen großen Einsatz danken." Pegula nutzte zugleich die Gelegenheit, die Anhängerschaft anzusprechen: "Wir alle in diesem Verein teilen die Enttäuschung und den Frust der Fans nach einer neuerlichen, enttäuschenden Saison. Aber wir beharren weiterhin auf unserem Ziel, einen Titel nach Western New York zu bringen."

Super-Bowl-Sieg 2001 für Ryan

Ryan selbst ist jedenfalls an diesem Unterfangen gescheitert - und das, obwohl er erst seit 2015 für die Bills verantwortlich war und in dieser Zeit auf eine Bilanz von 15 Siegen bei 16 Niederlagen kam. Zuvor hatte er fünf Jahre lang die Jets trainiert, wo der 54-Jährige für seine impulsive Art an der Seitenlinie und zugleich witzige Seite zum Beispiel bei Pressekonferenzen Sympathien gewann. Seine Erfolge ließen insgesamt aber zu wünschen übrig. Immerhin: Im Jahr 2001 gewann Ryan als Coach der Defensive Line mit Baltimore den Super Bowl.

Ryans Zwillingsbruder Rob, der als Assistenztrainer das Team unterstütze, wurde im Übrigen ebenfalls entlassen. Insgesamt ist Rex Ryan der dritte Trainer, der in dieser Regular Season 2016 seinen Hut nehmen muss: Vor ihm waren bereits Gus Bradley (Jacksonville Jaguars) und Jeff Fisher (Los Angeles Rams) geschasst worden.

Rex Ryan (links) und Zwillingsbruder Rob (rechts)
Das Aus für gleich beide Ryans: Headcoach Rex (links) und Zwillingsbruder Rob.
© imago

Die Play-off-Dürre

Seit 17 Jahren warten die Buffalo Bills demnach auf ein Play-off-Ticket. Dies ist die längste aktuelle Serie aller nordamerikanischen Top-Ligen - und zugleich die fünftlängste Serie in der NFL. Noch länger mussten einst lediglich die New Orleans Saints (20 Jahre von 1967 bis 1986), die Pittsburgh Steelers (24 Jahre von 1948 bis 1971), Washington (25 Jahre von 1946 bis 1970) und die Chicago bzw. späteren St. Louis Cardinals (25 Jahre von 1949 bis 1973; heute die Arizona Cardinals) warten.

mag

 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun