Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
08.12.2016, 00:55

NFL, Week 14: Kann New York das Kunststück wiederholen?

Herber Verlust: Giants müssen auf "JPP" verzichten

In der National Football League müssen derzeit so einige Klubs auf enorm wichtige Stars verzichten: Den New England Patriots zum Beispiel fehlt bis zum Ende dieser Saison Tight End Rob Gronkowski (Rücken-OP), den Seattle Seahawks macht der Verlust von Safety Earl Thomas (Schienbeinbruch) zu schaffen. Nun hat es auch die New York Giants erwischt: Jason Pierre-Paul ist raus!

Jason Pierre-Paul
Fehlt den New York Giants bis Saisonende: Abwehr-Ass Jason Pierre-Paul.
© Getty ImagesZoomansicht

Übereinstimmenden US-Medienberichten zufolge musste sich Jason Pierre-Paul einer Leisten-Operation unterziehen und wird in jedem Fall sechs Wochen ausfallen. Da die Regular Season in vier Wochen endet, wäre ein Comeback nur spät in den Play-offs denkbar.

Der Defensive End musste am Sonntag während der Pleite bei den Pittsburgh Steelers (14:24) aufgrund von Leistenproblemen das Feld verlassen, anschließend traf er sich mit einem Experten in Philadelphia. Dort wurde sich auf den notwendigen Eingriff verständigt.

Für "JPP" und für die Giants ist dies natürlich eine bittere Nachricht - zumal der Athlet nach seinem Unglück vergangenes Jahr (am Independence Day 2015 kam es zu einem Unfall mit einem Feuerwerkskörper, in dessen Folge er den Zeigefinger der rechten Hand amputiert bekam) stark zurückkam. Pierre-Paul muss aber nun erneut auf den Free-Agency-Markt, während New York eine seiner absoluten Defensiv-Säulen verliert. Der 27-Jährige steht bei 88 Tackles sowie sieben Sacks und hat laut "ESPN" in dieser Spielzeit 753 Defensive-Snaps gespielt - nur Teamkollege Olivier Vernon hat mehr verzeichnet (768). "Das wird extrem schwer ohne ihn, aber wir können es nicht ändern", weiß Linebacker und Abwehrkapitän Jonathan Casillas. "Aber einer muss die Lücke ausfüllen. Wir müssen nach vorne sehen."

Giants erinnern sich an Week 1

Gerade vor dem anstehenden Gastspiel im Sunday Night Game von Week 14 (Montag, 2.30 Uhr MEZ) bei den schier übermächtigen und bereits für die Play-offs qualifizierten Dallas Cowboys (11:1) hätte man einen fitten "JPP" gut gebrauchen können - zumal die G-Men (8:4) noch mit etlichen anderen Klubs aus der NFC um die Endrunde kämpfen.

Kurios: In Week 1 hatte New York den Texanern die bis dato einzige Saisonniederlage beigebracht (20:19), als Rookie-Running-Back Ezekiel Elliott zum Beispiel nur 51 Rushing Yards generierte und Rookie-Quarterback Dak Prescott keinen Touchdown-Pass verbucht hatte. Ob so etwas nach elf Cowboys-Siegen in Serie erneut möglich ist?

mag

 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun