Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
08.03.2015, 18:05

Der Wintersport am Sonntag

Arndt ist Weltmeister, Freund fliegt aufs Podest

Während die Temperaturen langsam frühlingshaft werden, gehen die Wintersportler in den Endspurt über. Dabei überraschte im Langlauf Victoria Carl mit dem siebten Platz hinter Siegerin Marit Bjørgen. Lindsey Vonn hat den Super-G-Sieg in Garmisch-Partenkirchen gewonnen. Severin Freund flog auf den zweiten Platz und Maximilian Arndt fuhr im Vierer-Bob zum WM-Titel. Der Wintersport am Sonntag im Überblick...

Bob, Arndt verteidigt seinen WM-Titel

Titelverteidiger Maximilian Arndt (Oberhof) hat sich bei der Heim-WM in Winterberg erneut zum Weltmeister im Viererbob gekrönt. Der 27-Jährige setzte vor Debütant Nico Walther (Riesa) durch, der für den ersten deutschen WM-Doppelsieg in der Königsdisziplin seit 2011 (Manuel Machata/Karl Angerer) sorgte. Top-Favorit Oskars Melbardis (Lettland) musste sich mit Rang drei begnügen.Francesco Friedrich (Oberbärenburg), der in der Vorwoche seinen WM-Titel im Zweier erfolgreich verteidigt hatte, belegte mit fünf Hundertstelsekunden Rückstand auf Melbardis den undankbaren vierten Platz.

Severin Freund
Zum Ende der Saison weiter in Topform: Severin Freund.
© picture alliance

Skispringen, Freund fliegt zum elften Podestplatz

Weltmeister Severin Freund hat beim Skisprung-Weltcup in Lahti nur knapp seinen sechsten Saisonsieg verpasst. Der 26-Jährige sprang am Sonntag mit 126 und 126,5 Metern auf Rang zwei und damit zum elften Mal in diesem Winter auf das Podest. Den Sieg sicherte sich Vierschanzentourneegewinner Stefan Kraft aus Österreich mit Weiten von 127 und 133,5 Metern. Dritter wurde Anders Fannemel aus Norwegen. Der Slowene Peter Prevc verteidigte mit Rang vier seine Führung in der Gesamtwertung, liegt mit 1315 Punkten aber nur noch sieben Zähler vor Kraft. Freund machte als Dritter (1243) ebenfalls Boden gut.

Langlauf, Bjørgen siegt weiter - Überraschung durch Carl

Victoria Carl
Überraschte mit Platz sieben: Victoria Carl.
© picture allianceZoomansicht

Marit Bjørgen hat ihre Siegesserie im Langlauf-Weltcup auch nach den Weltmeisterschaften fortgesetzt. Die als Gesamtsiegerin bereits feststehende Norwegerin gewann am Sonntag im finnischen Lahti auch das 10-Kilometer-Klassik-Rennen, nachdem sie sich am Samstag bereits im Sprint durchgesetzt hatte. Sie verwies in 25:27,8 Minuten ihre Teamkollegin Heidi Weng mit 17,3 Sekunden Vorsprung auf Rang zwei. Dritte wurde Weltmeisterin Charlotte Kalla aus Schweden mit 25,3 Sekunden Rückstand. Für eine Überraschung sorgte Victoria Carl, die Platz sieben erreichte. Stefanie Böhler wurde Elfte unmittelbar vor Denise Herrmann.

Skirennfahrer Jansrud macht Sieg im Super-G-Weltcup

vorzeitig perfekt Skirennfahrer Kjetil Jansrud hat zum ersten Mal eine Disziplin-Wertung im alpinen Weltcup gewonnen. Durch den Sieg im Super-G von Kvitfjell am Sonntag hat der Norweger die kleine Kristallkugel schon vor dem letzten Rennen in dieser Disziplin sicher. Verfolger Dominik Paris aus Italien kam auf Rang vier und kann den Rückstand nicht mehr aufholen. Jansrud gewann mit 0,24 Sekunden Vorsprung auf den Österreicher Vincent Kriechmayr. Der WM-Zweite Dustin Cook aus Kanada wurde Dritter. Bei schwierigen Bedingungen schieden elf der 30 topgesetzten Fahrer aus. Auch Josef Ferstl und Klaus Brandner brachten ihre Läufe nicht ins Ziel.

Ski nordisch, Sundby holt Gesamt-Weltcup

Der Italiener Francesco de Fabiani hat am Sonntag überraschend die WM-Revanche der Ski-Langläufer über 15 Kilometer klassisch gewonnen. Beim Weltcup im finnischen Lahti siegte er in 34:51,2 Minuten mit drei Sekunden Vorsprung vor Alexej Poltoranin aus Kasachstan. Dritter wurde der Finne Sami Jauhojärvi, der 4,6 Sekunden nach dem Sieger ins Ziel kam. Der Norweger Martin Johnsrud Sundby, der Zehnter wurde, steht als Weltcup-Gesamtsieger fest. Eine ordentliche Leistung bot Jonas Dobler. Der Traunsteiner belegte im Feld der 73 Starter Rang 21. Tim Tscharnke kam als 27. ins Ziel, während Thomas Bing mit Platz 47 vorlieb nehmen musste.

Ski Alpin, Vonn gewinnt Super G

Lindsey Vonn hat mit ihrem Super-G-Sieg in Garmisch-Partenkirchen wieder die Führung im Disziplin-Weltcup übernommen. Den 65. Weltcup-Erfolg ihrer Karriere sicherte sich die Skirennfahrerin aus den USA am Sonntag mit 0,20 Sekunden Vorsprung auf die Slowenin Tina Maze. Anna Fenninger aus Österreich kam auf Rang drei. Sechs Rennen vor dem Saisonende vergrößerte Maze ihren Vorsprung im Gesamtweltcup dadurch auf 44 Punkte. Die einzige deutsche Starterin, Michaela Wenig, fuhr an einem Tor vorbei und schied aus. Viktoria Rebensburg verpasste die Rennen auf der Kandahar wegen einer Knieverletzung.

dpa/sid

08.03.15
 

 NFL-Videos

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

   

Livescores

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Bestimmt von: magical - 30.05.16, 16:34 - 0 mal gelesen
Auswertung EURO-PILZ-TIPP-LIGA: 10. Spieltag FINALE von: jenne66 - 30.05.16, 16:24 - 9 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
17:00 SKYS2 Formel 1: Großer Preis von Monaco
 
17:00 SDTV scooore!
 
17:45 SDTV scooore!
 
18:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
18:00 SKYS1 Fußball: England, Premier League