Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

22.03.2013, 18:05

Eisschnelllauf: Männer verpassen Medaille

Schlierenzauer fliegt zur 50 - Freund wird Neunter

Gregor Schlierenzauer heißt der Sieger beim Skiflug-Weltcup im slowenischen Planica. Für den Österreicher war es bereits der 50. Weltcup-Erfolg seiner Karriere. Damit baute der 23-jährige Ausnahmespringer seinen Vorsprung in der ewigen Bestenliste weiter aus. Erfolgreichster DSV-Adler war Severin Freund. Für den traurigen Höhepunkt sorgte ein Sturz des Norwegers Anders Jacobsen.

Gregor Schlierenzauer
Nummer 50: Gregor Schlierenzauer gewann den Skiflug-Weltcup in Planica.
© picture allianceZoomansicht

Mit nun 50 Weltcup-Siegen untermauerte Schlierenzauer seine Spitzenposition vor dem Finnen Matti Nykänen (46 Erfolge) und Adam Malysz (39) aus Polen. Bester Deutscher im ewigen Ranking ist Jens Weißflog mit 33 Siegen auf Rang fünf. Schlierenzauer legte bereits im ersten Durchgang mit einer Weite von 217,5 Metern den Grundstein zum Triumph. In Runde zwei genügten dann "nur" 213,5 Meter. Hinter dem Österreicher reihten sich der Slowene Peter Prevc und Piotr Zyla (Polen) ein.

Das einzige deutsche Top-Ten-Resultat fuhr Severin Freund ein. Der DSV-Athlet landete nach schwachem ersten Durchgang (194,5 Meter) auf dem neunten Platz. Überschattet wurde das Event jedoch von einem Sturz von Anders Jacobsen. Der Norweger hatte bei der Landung die Kontrolle über die Ski verloren und stürzte kurz darauf. Dabei verletzte er sich anscheinend schwer. Jacobsen griff sich sofort ans Knie und musste mit einem Rettungsschlitten von der Schanze gebracht werden.

- Anzeige -

Zuvor hatte es auch für Richard Freitag eine Schrecksekunde gegeben. Der Sachse war nach einem verpatzten Absprung durch die Luft gerudert und vermied nur mit Mühe einen Sturz. Mit 160 Metern landete Freitag auf dem 40. und letzten Platz. Michael Neumayer verpasste mit 192,5 Metern als 31. ebenfalls das Finale. Karl Geiger wurde 34.


Eisschnelllauf-Männer verpassen Medaille

Die deutschen Eisschnelllauf-Männer haben an ihrem ersten Wettkampftag im russischen Sotschi eine Medaille verpasst. Das beste Ergebnis bei der Einzelstrecken-WM fuhr Samuel Schwarz über 1000 Meter ein - der Berliner wurde Sechster. "Es ist genauso bitter wie immer über 1000 m. Es ist immer eng nach vorne und hinten. Ich habe alles gegeben und bin nicht wirklich glücklich über meine beste WM-Platzierung - aber auch nicht unglücklich", sagte Schwarz.

Weltmeister über 1000 Meter wurde der Kasache Denis Kusin (1:09,14), Silber ging an Mo Tae-Bum (Südkorea/1:09,24) vor Olympiasieger Shani Davis (USA/1:09,30).

Über 5000 Meter musste sich Moritz Geisreiter mit Rang elf begnügen. Der Inzeller hatte Pech, dass sein Gegner Havard Bökko aus Norwegen den Lauf frühzeitig abbrechen musste. Dadurch war Geisreiter allein auf der Bahn und kam nach 6:28,71 Minuten ins Ziel. "Mehr war nicht möglich. Es war ein hartes Rennen. Ich habe alles rausgeholt", sagte Geisreiter, der im Vorfeld der WM mit Magen-Darm-Problemen zu kämpfen hatte: "Jetzt heißt es für mich sauber essen, schlafen und Beine lockern für die 10.000 Meter am Samstag."

Patrick Beckert aus Erfurt erreichte in 6:27,27 Position neun. Marco Weber aus München erreichte Platz 16 (6:31,00). Sieger wurde Top-Favorit und Titelverteidiger Sven Kramer. 6:14,41 Minuten für ihn waren neuer Bahnrekord und bedeuteten die 18. WM-Goldmedaille für den Niederländer. Silber sicherte sich sein Landsmann Jorrit Bergsma (6:17,94) vor dem Russen Iwan Skobrew (6:18,41).

22.03.13
 
- Anzeige -

Schlagzeilen

- Anzeige -
   

Livescores Live

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (3): Schalke wie die Titanic von: floatinkk - 23.11.14, 01:49 - 1 mal gelesen
hab ich da ne Doppelspitze GEsehn ? von: floatinkk - 23.11.14, 01:32 - 14 mal gelesen
Re (4): OT: Edathy & Co. von: Meikinho - 23.11.14, 00:37 - 8 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
02:00 MDR Sport im Osten
 
02:15 SKYS1 Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
 
02:15 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
02:25 SDTV Huddersfield Town - Sheffield Wednesday
 
03:30 SKYBU Fußball: Bundesliga
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -

- Anzeige -