Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

09.02.2013, 18:41

Biathlon-WM: Gössner Sechste, Männer enttäuschen

Svendsen bei den Männern, Pidgruschna bei den Frauen

Der Norweger Emil Hegle Svendsen hat bei den Biathlon-Weltmeisterschaften im tschechischen Nove Mesto den Titel im Sprint gewonnen. Er setzte sich am Samstag vor Titelverteidiger Martin Fourcade aus Frankreich und dem Slowenen Jakov Fak durch. Enttäuschend verlief auch das zweite Rennen aus Sicht der deutschen Skijäger, die eine Top-10-Platzierung verfehlten. Bei den Frauen siegte die Ukrainerin Olena Pidgruschna, Miriam Gössner wurde Sechste.

Gold für Norwegen: Emil Hegle Svendsen.
Gold für Norwegen: Emil Hegle Svendsen.
© Getty Images

Über die 10-Kilometer-Strecke leistete sich der 27-Jährige einen Schießfehler und hatte am Ende 8,1 Sekunden Vorsprung auf Fourcade.

Bester Deutscher war Erik Lesser auf Rang 12. Er verschaffte sich damit eine gute Ausgangsposition für das Verfolgungsrennen über 12,5 Kilometer am Sonntag (13.00 Uhr/ARD und Eurosport).

"Der Stand und mein Stehendschießen, das passt nicht richtig zusammen. Da werden wir keine Freunde", konstatierte Andreas Birnbacher mit frustrierter Miene. Beim Start hatte der Mitfavorit noch gut gelaunt in die Kamera gewunken. Hinterher haderte er neben seinem Schießen noch mit dem Material: "Ich habe mit den Technikern schon analysiert, dass vielleicht der Ski auf der Schlussrunde abgebaut hat. Am Anfang war er gut, da gilt es jetzt ein bisserl zu arbeiten."

Statt des hoch gehandelten Birnbachers hatte ausgerechnet WM-Debütant Lesser die besten Chancen. Bis zum letzten seiner zehn Schuss lag der 24-Jährige auf Medaillenkurs. Im alles entscheidenden Moment verließ ihn jedoch die Konzentration. "Im Training hätte ich die Stöcke sonst wohin geschmissen", erzählte der Frankenhainer nach seinem dennoch starken Rennen. "Nach dem dritten Schuss hatte ich ein bisschen was am Anschlag verändert. Aber ich bin dennoch super zufrieden."

- Anzeige -

Peiffer zeigt ansteigende Form

Auch der in dieser Saison bisher enttäuschende Peiffer zeigte zumindest ansteigende Form und kam nach einem Fehler als 16. ins Ziel. Damit wahrten vor allem er (+ 1:08,1 Minuten) und Lesser (+ 49,4 Sekunden) ihre Chancen für die Verfolgung am Sonntag (13.00 Uhr/ARD und Eurosport). "Im Moment bin ich sicherlich nicht bei 100 Prozent. So bin ich zufrieden mit dem Rennen. Viel mehr ist bei mir nicht drin im Moment», resümierte der Niedersachse gewohnt nüchtern.

Für den mit einem Rückstand von 1:24,7 Minuten belasteten Birnbacher und den 28. Schempp (1:36,2 Minuten) muss schon viel zusammen passen, um am Sonntag noch ganz weit nach vorne zu kommen. "Das war nicht Fisch und nicht Fleisch. In der ersten Runde bin ich auch noch gestürzt. Aber ich habe mich deutlich besser gefühlt als in der Mixed-Staffel", sagte Schempp. Nach seinen Schießfehlern schlug sein Heim-Coach Fischer am Rande der Strecke frustriert seine Skistöcke in den Schnee.

"Es wird brutal schwer auf das Podest zu kommen. Noch nicht einmal die Russen sind oben und die haben bisher eine gewaltige Saison hingelegt", sagte Chef-Bundestrainer Uwe Müssiggang.

Gössner landet auf Rang sechs

Es wurde am Spätnachmittag nicht besser aus deutscher Sicht: Erstmals seit 16 Jahren haben die deutschen Biathletinnen keine WM-Medaille im Sprint gewonnen. Nach sechs Titeln in Folge, dreimal durch Magdalena Neuner, je einmal durch Kati Wilhelm, Andrea Henkel und Uschi Disl gab es am Samstag in Nove Mesto für die Skijägerinnen über die 7,5 Kilometer nichts zu holen. Beim Titel-Triumph von Olena Pidgruschna aus der Ukraine vor 21 000 Zuschauern in der Vysochina Arena war Miriam Gössner als Sechste nach zwei Strafrunden die beste DSV-Athletin. Nach ihrem persönlichen Debakel in der Mixed-Staffel zeigte die 22-Jährige am Samstag stark ansteigende Form. Damit ist ihre Ausgangsposition für das Verfolgungsrennen am Sonntag (16.15 Uhr/ARD und Eurosport) nicht ganz so schlecht. (dpa)


Ergebnis Herren, 10 km Sprint:

1. Emil Hegle Svendsen (Norwegen) 23:25,1 Min./1 Schießfehler; 2. Martin Fourcade (Frankreich) + 0:08,1/1; 3. Jakov Fak (Slowenien) + 0:11,2/0; 4. Ole Einar Bjørndalen (Norwegen) + 0:19,9/1; 5. Dmitri Malyschko (Russland) + 0:23,2/0; 6. Alexis Boeuf (Frankreich) + 0:25,0/0; 7. Anton Schipulin (Russland) + 0:32,9/1; 8. Fredrik Lindström (Schweden) + 0:38,0/2; 9. Jewgeni Ustjugow (Russland) + 0:38,4/1; 10. Simon Eder (Österreich) + 0:38,6/0; ...12. Erik Lesser (Frankenhain) + 0:49,4/1; 16. Arnd Peiffer (Clausthal-Zellerfeld) + 1:08,1/1; 23. Andreas Birnbacher (Schleching) + 1:24,7/2; 28. Simon Schempp (Uhingen) + 1:36,2/2

Damen, 7,5 km Sprint:

1. Olena Pidgruschna (Ukraine) 21:02,1 Min./0 Schießfehler; 2. Tora Berger (Norwegen) + 0:06,4/1; 3. Wita Semerenko (Ukraine) + 0:22,8/0; 4. Olga Saizewa (Russland) + 0:24,5/1; 5. Olga Wiluchina (Russland) + 0:25,3/0; 6. Miriam Gössner (Garmisch) + 0:33,1/2; 7. Krystyna Palka (Polen) + 0:34,5/1; 8. Ann Kristin Aafedt Flatland (Norwegen) + 0:35,5/0; 9. Kaisa Mäkäräinen (Finnland) + 0:40,8/2; 10. Veronika Vitkova (Tschechien) + 0:50,6/0; ...13. Franziska Hildebrand (Clausthal-Zellerfeld) + 0:55,1/0; 33. Andrea Henkel (Großbreitenbach) + 1:32,6/3; 84. Nadine Horchler (Willingen) + 3:26,7/4

09.02.13
 
- Anzeige -

Schlagzeilen

- Anzeige -
   

Livescores Live

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): Spitzenreiter Spitzenreiter SCP von: opul - 20.09.14, 21:35 - 27 mal gelesen
Re (2): So besser, Herr Bruchhagen? von: RudyMentaire - 20.09.14, 21:35 - 25 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
22:30 EURO Rallye
 
22:30 SKYS1 Formel 1: Großer Preis von Singapur
 
22:45 SDTV Gamba Osaka - Cerezo Osaka
 
23:00 ZDF Das aktuelle Sportstudio
 
23:00 EURO Speedway
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -

- Anzeige -