Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

15.01.2013, 16:02

Antholz: Hammerschmidt und Sachenbacher-Stehle im Aufgebot

Döll beendet überraschend Biathlon-Karriere

Turbulente Zeiten bei den Biathlon-Damen. Juliane Döll beendet mit sofortiger Wirkung ihre Karriere. Tina Bachmann wird sich umfangreichen medizinischen Untersuchungen unterziehen, um eine Erklärung für ihre schlechte Form zu bekommen. Beim nächsten Weltcup in Antholz/Italien ist Evi Sachenbacher-Stehle wieder dabei, den sechsten Startplatz nimmt Maren Hammerschmidt ein. Nur bei den Herren läuft es ruhiger. Das sechs-Mann-starke Team bleibt in Antholz unverändert.

Juliane Döll
Hängt das Gewehr an den Nagel: DSV-Athletin Juliane Döll
© imagoZoomansicht

Für einen überraschenden Rücktritt sorgte Juliane Döll aus Oberhof. Die 26-jährige Biathletin verkündete am Dienstag ihr sofortiges Karriereende und möchte sich von nun an verstärkt ihrem Fernstudium der Rechtswissenschaften widmen. Ihr Debüt im Weltcup gab sie im März 2008 im norwegischen Oslo. Obwohl die Thüringerin auch in dieser Saison im Dezember in Hochfilzen/Österreich im DSV-Aufgebot stand, konnte sie sich nicht im Weltcupzirkus etablieren. Den größten Erfolg verbuchte Döll bei den Europameisterschaften 2011, als sie sowohl im Einzel als auch im Sprint und der Verfolgung Gold gewann.

- Anzeige -

Gössner will Vollgas geben

Nach Oberhof und Ruhpolding steht bei den Biathleten als nächstes Antholz auf dem Plan. Nachdem Bundestrainer Uwe Müssiggang nur fünf Damen für die letzten beiden Heimweltcups nominierte, sind in Italien wieder sechs Frauen an Bord. Wie angekündigt holt Müssiggang Evi-Sachenbacher-Stehle zurück aus dem IBU-Cup. Dort zeigte die zweimalige Langlauf-Olympiasiegerin zuletzt starke Leistungen. In Otepää/Estland sprang die 32-Jährige zum ersten Mal in der neuen Sportart aufs Podest und wurde im Sprintrennen Zweite. Nur eine Woche später schaffte sie dasselbe Ergebnis in der Verfolgung. "Sie hat sehr gute Leistungen im IBU-Cup angeboten. Mal sehen, was sie in Antholz leisten kann", kommentierte Bundestrainer Müssiggang die Erfolge.

Den sechsten Startplatz bei den Damen sicherte sich Maren Hammerschmidt aus Winterberg. Die 23-Jährige gab im letzten März in Chanty-Mansisk/Russland ihr Weltcupdebüt (32.). Beim diesjährigen Weltcupauftakt in Östersund/Schweden erreichte sie im Sprint den 36. Platz. "Es sind in den letzten Tagen Gespräche geführt worden, und wir sind zu dem Ergebnis gekommen, dass es die beste Lösung ist", so Müssiggang.

Miriam Gössner
Laufstark: Miriam Gössner will ihre Sprintsiege wiederholen.
© imago

Für Miriam Gössner heißt es in Antholz die schlechten Schießeinlagen von Ruhpolding vergessen zu machen und wieder voll anzugreifen. "Neues Rennen, neues Glück. Ich werde versuchen, wieder zurückzuschlagen. Das letzte Rennen ist abgehakt, ich werde mich stabilisieren und dann wieder Gas geben", sagte Gössner, die nach sechs Schießfehlern im Massenstart mit einer erneut starken Laufleistung noch auf dem achten Rang ins Ziel kam. Nach ihren zwei Sprintsiegen in Deutschland wird Gössner am Donnerstag auf dieser Distanz als Mitfavoritin an den Start gehen.

Bachmann pausiert

Während Gössner Vollgas geben will, ist Staffel-Weltmeisterin Tina Bachmann zunächst nach Hause zurückgekehrt. In Altenberg will sich die 26-Jährige regenerieren und analysieren, warum es bei ihr bislang nicht rund lief. Im Sprint in Ruhpolding kam Bachmann nur auf dem enttäuschenden 38. Rang ins Ziel. "Erst einmal steht eine umfangreiche medizinische Untersuchung an und ich hoffe, dass ich dadurch ein paar mehr Erklärungen für die derzeitige Situation finde", zeigt sich die Altenbergerin ratlos.

Männer-Team bleibt unverändert

Während bei den Frauen reges Kommen und Gehen herrscht, scheint sich die Herrenmannschaft stabilisiert zu haben. Beim Sprint am Freitag gibt es zum Aufgebot von Ruhpolding keine Veränderungen. Arnd Peiffer, Andreas Birnbacher, Simon Schempp, Erik Lesser, Florian Graf und Johannes Kühn werden für Deutschland an den Start gehen. "Wer das Staffelrennen am Sonntag laufen wird, steht noch nicht fest. Das werden wir kurzfristig vor Ort entschieden", so der Bundestrainer. Simon Schempp, der in Ruhpolding im Massenstart Fünfter wurde, hat sich viel vorgenommen: "Ich merke, dass ich mich jetzt von Woche zu Woche besser fühle", sagte der Uhlinger, der sich auch für einen Startplatz in der Herrenstaffel empfehlen möchte.

15.01.13
 
- Anzeige -

Schlagzeilen

- Anzeige -
   

Livescores

  Heim   Gast Erg.
29.12. 19:00 - -:- (-:-)
 
29.12. 19:55 - -:- (-:-)
 
29.12. 20:45 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
29.12. 21:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
30.12. 07:00 - -:- (-:-)
 
30.12. 10:00 - -:- (-:-)
 
30.12. 11:45 - -:- (-:-)
 
30.12. 14:00 - -:- (-:-)
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Wann die Verletzten zurückkommen lt. Sammer von: Dallas05 - 29.12.14, 06:19 - 1 mal gelesen
Re: Was trinkt das Forum? von: ea80 - 29.12.14, 01:30 - 42 mal gelesen
Re (3): Was trinkt das Forum? von: seelenwinter - 29.12.14, 01:01 - 40 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
07:30 SKYS1 Beach-Volleyball
 
07:30 SDTV Nottingham Forest - Birmingham City
 
08:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
08:00 SKYS2 Fußball: UEFA Champions League
 
08:45 EURO Ski alpin
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -

- Anzeige -