Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

09.01.2013, 20:20

Ruhpolding: Nur Platz vier in der Staffel

Biathletinnen laufen hinterher

Beim Auftakt zum Heimweltcup in Ruhpolding konnten die deutschen Biathletinnen nicht wie in der vergangenen Woche in der 4x6 km Staffel aufs Treppchen springen. Vor 11.000 Fans erkämpfte Miriam Gössner zwar zwischenzeitlich die Führung , doch am Ende reichte es nicht für einen Podiumsplatz.

Miriam Gössner
Stärkste Deutsche in der Staffel: Miriam Gössner lief blitzschnell und leistete sich nur einen Schießfehler.
© imagoZoomansicht

Vor knapp zehn Monaten liefen die deutschen Damen bei der Biathlon-WM in Rupholding, damals noch mit Magdalena Neuner, zum WM-Sieg. Ohne die Vorzeigeathletin läuft es momentan in der Damen-Staffel nicht rund. Nach einem soliden dritten Platz in Oberhof schrammte das erfolgsverwöhnte DSV-Team diesmal um 2,6 Sekunden am Podium vorbei und wurde Vierter. Es gewannen die starken Norwegerinnen mit einer überragenden Schlussläuferin Tora Berger vor Russland (54,7 Sekunden Rückstand) und Tschechien (1:51,8).

DSV-Startläuferin Nadine Horchler übergab mit drei Nachladern und 30 Sekunden Rückstand auf dem 16. Platz an Miriam Gössner. Gössner, die die beste Saison ihrer Karriere läuft, übernahm nach dem Stehendschießen und nur einem Nachlader sogar die Führung. Doch Tina Bachmann musste nicht nur dreimal nachladen, auch beim Laufen wirkte die 26-Jährige müde und übergab mit über einer Minute Rückstand auf Andrea Henkel. Die riskierte beim letzten Schießen alles, musste aber ebenfalls nachladen. Beim Kampf um Platz drei konnte die Doppelolympiasiegerin der tschechischen Schlussläuferin Veronika Zvaricova nichts mehr entgegen setzen und kam auf dem undankbaren vierten Platz ins Ziel.

- Anzeige -

Die Ausgeglichenheit fehlt

"Den vierten Platz müssen wir so akzeptieren", sagte Frauentrainer Gerald Hönig im Anschluss an das Rennen: "Uns ist es nicht gelungen, die Konstanz am Schießstand nachzuweisen. Wir sind momentan in der Staffel nicht ausgeglichen genug besetzt, um mit den Spitzenmannschaften mitzuhalten."

Am Freitag um 18.15 Uhr steht das Staffel-Rennen der Männer auf dem Plan. Dort wird Andreas Birnbacher wieder am Start sein. Mit ihrer Bestbesetzung wollen die Männer den ersten Sieg seit knapp zwei Jahren einfahren. "Wir wollen gewinnen, das ist das Ziel", gab Herrentrainer Fritz Fischer die Richtung vor.

09.01.13
 
- Anzeige -

Schlagzeilen

- Anzeige -
   

Livescores

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (6): Farewell Captain von: babeuf - 22.07.14, 23:48 - 0 mal gelesen
Spieler schießt 4 Traumtore in 4 Tagen von: Depp72 - 22.07.14, 23:40 - 9 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
02:00 SKYS2 Fußball: DFB-Pokal
 
02:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
02:00 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
02:10 SDTV Nacional (PAR) - Defensor (URU)
 
04:00 SKYS2 Fußball: DFB-Pokal
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -

- Anzeige -