Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

15.12.2012, 18:40

Erster Einzelsieg im Weltcup

"Miri" wie einst "Lena"

Das Strahlen über das ganze Gesicht wollte gar nicht mehr verschwinden. Mit ihrem ersten Einzelsieg im Weltcup bestätigte Biathletin Miriam Gössner eindrucksvoll ihr außergewöhnliches Talent. Die 22-Jährige setzte sich bei der Verfolgung im slowenischen Pokljuka knapp vor der Sprint-Siegerin Gabriela Soukalova (Tschechien) durch. Dritte wurde Marie Dorin Habert aus Frankreich, Andrea Henkel kam auf Platz sieben ins Ziel.

Miriam Gössner
"Wahnsinn!" Miriam Gössner jubelt über ihren ersten Einzelsieg im Biathlon-Weltcup.
© imagoZoomansicht

"Ich habe beim letzten Schießen gesehen, dass sie fehlerfrei blieb. Da habe ich gedacht, dass ich nochmal alles geben muss und dann schaue, ob ich sie noch bekomme", sagte Gössner, die wenige Minuten nach ihrer furiosen Jagd auf Soukalova schon wieder völlig frisch und gut erholt wirkte.

Dabei erinnerte sie bei ihrem Sieg an ihr großes Vorbild Magdalena Neuner. Denn wie einst "Gold-Lena" zeigte Gössner Schwächen am Schießstand, setzte sich aber dank einer überragenden Laufleistung noch ganz nach vorne. Insgesamt fünf Fahrkarten schoss die Garmisch-Partenkirchenerin, musste so 750 Meter mehr laufen als die Führende Soukalova, die alle 20 Scheiben wegräumte.

- Anzeige -

Doch die Tschechin hatte keine Chance. Am letzten Anstieg 600 Meter vor dem Ziel wurde sie von Gössner ein- und im Zielsprint überholt: "Ich habe nicht an meinen Sieg geglaubt. Ich wusste, dass Miriam stärker ist als ich", gestand Soukalova ein.

Dabei sah es zunächst nicht nach einem Erfolg Gössners aus. Denn bereits beim ersten Schießen zielte sie zweimal daneben. In den folgenden drei Schießeinlagen beließ sie es aber bei jeweils einem Fehler. "Mit dreimal einem Fehler kann ich gut leben. Ich habe versucht, mich darauf zu konzentrieren und mein Rennen zu laufen", sagte die Staffel-Weltmeisterin.

Mit neuem Selbstbewusstsein wird sie nun den Massenstart am Sonntag angehen. Und nach dem ersten Sieg will sie nun gleich nachlegen: "Ich mag diesen Kampf Frau gegen Frau. Das wird lustig."

Als zweitbeste deutsche Biathletin kam Andrea Henkel auf Rang sieben ins Ziel. Die 34-Jährige schoss viermal daneben, dafür ging es in der Loipe ganz gut. Tina Bachmann (zwei Schießfehler) wurde 26., Nadine Horchler (2) lief auf Platz 28. Neu-Biathletin Evi Sachenbacher-Stehle (5) beendete ihr zweites Weltcuprennen auf Rang 48. Franziska Hildebrand konnte das Rennen nach einem Skibruch nicht beenden.

15.12.12
 
- Anzeige -

Schlagzeilen

- Anzeige -
   

Livescores Live

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (3): Neues von Rattenball von: heidenberger - 26.11.14, 16:31 - 1 mal gelesen
Re (3): So eine Stimmung wie gestern habe ich von: VeritasFCB - 26.11.14, 16:11 - 35 mal gelesen
Re (2): Neues von Rattenball von: Sandro_1956 - 26.11.14, 16:10 - 17 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
16:45 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
17:00 EURO Eiskunstlauf
 
17:15 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
17:30 SP1 Poker
 
17:30 SKYS2 Insider - Die Sky Sport Dokumentation
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -

- Anzeige -