Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

07.12.2012, 16:04

Hochfilzen: Biathletinnen enttäuschen im Sprint

Revanche: Birnbacher hauchdünn vor Fourcade

Vom überraschenden Rücktritt des dreimaligen Olympiasiegers Michael Greis zeigte sich Andreas Birnbacher am Freitag bei seinem ersten Saisonsieg völlig unbeeindruckt. Beim Sprint-Rennen im österreichischen Hochfilzen kletterte er mit zwei fehlerfreien Schießen und einer starken Laufleistung nach ganz oben aufs Treppchen. Die deutschen Biathletinnen sind dagegen im Sprint deutlich am Podest vorbei gelaufen.

Andreas Birnbacher
Fünfter Weltcupsieg: Andreas Birnbacher in Topform.
© Getty ImagesZoomansicht

Für den 31-Jährigen war es der fünfte Weltcupsieg seiner Karriere. Bereits in der vergangenen Woche zeigte sich Birnbacher in guter Form - in der Verfolgung lief er nur 0,7 Sekunden hinter den Gesamtweltcupsieger des vergangenen Jahres, Martin Fourcade, auf Rang zwei. Im Sprint revanchierte sich der Deutsche. Obwohl der Franzose einmal in die Strafrunde musste, kam er mit einem Wimpernschlag von 0,4 Sekunden Rückstand hinter Birnbacher ins Ziel. Dritter wurde der Slowene Jakov Fak (13,7). Der zweitbeste Deutsche, Erik Lesser, der in der vergangenen Woche im Einzel Dritter wurde, lief auf Rang 14 (40,8/1 Fehler).

- Anzeige -

Nach dem Rennen zeigte sich Birnbacher überrascht von seinem Erfolg: "Ich habe schon gewusst, dass ich ein gutes Rennen gemacht habe, aber dass es so gut wird, habe ich nicht gedacht", sagte er im ZDF. In Hochfilzen fühlt sich der Schlechinger zu Hause, was bei ihm für zusätzliche Motivation am Start sorgt. Den letzten Schuss habe er "reingewackelt", was seine tadellose Schussleistung nicht schmälerte. Mit diesem hervorragenden Rennen geht Birnbacher nun auch mit einer tollen Ausgangslage ins Verfolgungsrennen am Samstag.

Die weiteren deutschen Ergebnisse: Florian Graf 31.(1:01/1), Benedikt Doll 34. (1:04/2), Arnd Peiffer 39.(1:13/1), Simon Schempp 52. (1:46/1)

Gössner als 9. beste Deutsche

Die deutschen Biathletinnen sind im Sprint deutlich am Podest vorbei gelaufen. Staffel-Weltmeisterin Miriam Gössner aus Garmisch landete über 7,5 km als beste DSV-Skijägerin mit vier Schießfehlern auf dem neunten Platz. Die 22-Jährige hatte 44,0 Sekunden Rückstand auf die Siegerin Darja Domratschewa aus Weißrussland (22:24,7 Minuten/1 Schießfehler). Platz zwei ging an die Finnin Kaisa Mäkäräinen (4,7 Sekunden Rückstand), Dritte wurde die Gesamtweltcup-Führende Tora Berger aus Norwegen (12,9/1).

"Ich weiß auch nicht genau, was beim Schießen schief läuft, sonst würde ich es anders machen. Aber ich bin ganz zuversichtlich, dass es bis zur Weltmeisterschaft was wird", sagte Gössner: "Ich versuche jetzt, es besser zu machen. Das Laufen passt richtig gut und ich fühle mich gut in Schwung."

Die anderen deutschen Starterinnen verpassten die Top 10. Nadine Horchler (Willingen/55,1/1) schaffte mit Rang 13 ihre beste Weltcup-Platzierung. Doppel-Olympiasiegerin Andrea Henkel, die in der Verfolgung von Östersund zuletzt mit Platz drei noch für die erste Podiumsplatzierung der Frauen gesorgt hatte, patzte beim letzten Schießen doppelt und landete nur auf Platz 17.

Auch die frühere Einzel-Vizeweltmeisterin Tina Bachmann (Schmiedeberg/4) enttäuschte am Schießstand und wurde 48. Einen Platz dahinter landete Carolin Hennecke (Willingen/2). Juliane Döll (Oberhof/3) schaffte es nur auf Rang 65 und verpasste damit die Qualifikation für die Verfolgung am Samstag, an der die Top 60 teilnehmen.

07.12.12
 
- Anzeige -

Schlagzeilen

- Anzeige -
   

Livescores

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): 25 Jahre deutsche "Einheit" von: --Amtreasen-- - 01.10.14, 05:40 - 11 mal gelesen
Re: 25 Jahre deutsche "Einheit" von: zwergbueffel - 01.10.14, 05:02 - 12 mal gelesen
Re: ISIS von: zwergbueffel - 01.10.14, 04:57 - 7 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
06:45 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
07:00 SKYS2 Golf: Ryder Cup
 
07:05 SDTV FC Liverpool - FC Middlesbrough
 
08:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
08:00 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -

- Anzeige -