Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

12.11.2012, 14:14

Interne Ausscheidungswettkämpfe stehen bevor

Was kommt nach Neuner?

Knapp zwei Wochen vor dem Weltcup-Auftakt im schwedischen Östersund bereiten sich die deutschen Skijäger im finnischen Muonio auf die kommende Saison vor. Nach dem Rücktritt der Rekordweltmeisterin Magdalena Neuner steht ein ungewisses Jahr bevor. Beim internen Auswahlrennen am kommenden Wochenende wird entschieden, wer in Östersund gesetzt ist.

Andrea Henkel
Östersund im Visier: Andrea Henkel bereitet sich mit dem DSV-Team in Finnland auf den Weltcup vor.
© imagoZoomansicht

Die Biathleten sind im Trainingslager in Finnland angekommen. Nach den ersten Einheiten zeigte sich Frauen-Bundestrainer Gerald Hönig gegenüber dem SID zuversichtlich: "Wir arbeiten solide und sind guter Dinge." In Muonio bereiten sich die deutschen Skijäger traditionell auf den Saisonauftakt in Östersund (ab 25. November) vor.

Zusammen mit dem Herrentrainer Mark Kirchner und Bundestrainer Uwe Müßiggang, der im Laufe der Woche zum Team stoßen wird, plant Hönig das weitere Vorgehen vor dem ersten Weltcup. Anders als erwartet können sich die Wege der einzelnen Athleten durchaus nochmal trennen. Auf dem Plan stehen IBU-Cup, Heimtraining in Ruhpolding oder der direkte Weg nach Östersund. Welchen Athleten es dabei wohin verschlägt, steht noch offen.

- Anzeige -

Henkel für Östersund gesetzt

Nicht überraschend jedoch ist die Startplatzgarantie der Dienstältesten Andrea Henkel (35). "Sollte sie gesund bleiben, wird sie dort sicherlich starten. Sie hat ja auch ein bisschen Erfahrung vorzuweisen", äußerte sich Hönig zu seiner routinierten Athletin. Diese will sich trotz des entgegengebrachten Vertrauens bei der Vorbereitung in Finnland nicht zurücklehnen. "Ich werde trotzdem nochmal Vollgas geben."

Neben Henkel sind auch Tina Bachmann aus Schmiedeberg, sowie bei den Herren Arnd Peiffer (Claustha-Zellerfeld) und Andreas Birnbacher (Schelching) fest für Östersund vorgesehen. Zusammen könnten sie das Staffel-Quartett des ersten Mixed-Rennens bilden. Die anderen Jäger stellen sich kommende Woche in einem internen Rennen der Konkurrenz aus den eigenen Reihen und können sich so für den Kader empfehlen.

Inwieweit die ehemalige Langläuferin Evi Sachenbacher-Stehle, die nach der vergangenen Saison in das Lager der Biathleten wechselte, im Weltcup-Geschehen eingreifen kann, bleibt zunächst noch fraglich. Die 31-Jährige setzt sich selbst nicht unter Druck. "Mein Ziel im ersten Jahr sind ein bis zwei Weltcup-Starts." Mit einem soliden Schießen könnte Sachenbacher-Stehle durch ihre vorhandene Laufstärke auf jeden Fall dem DSV-Team helfen die große Lücke, die Rekordweltmeisterin und Olympiasiegerin Magdalena Neuner hinterlassen hatte, zu schließen.

12.11.12
 
- Anzeige -

Schlagzeilen

- Anzeige -
   

Livescores Live

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Roentved Forumsspiel 2014/15 - 13.Spieltag von: Hoellenvaaart - 26.11.14, 21:12 - 1 mal gelesen
Re: Tippspiel 2. Bundesliga 15. Spieltag von: franky09 - 26.11.14, 21:09 - 2 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
21:25 EURO Golf Club
 
21:35 EURO Yacht Club
 
21:45 EURO Wednesday Selection
 
22:00 SDTV Highlights
 
22:20 EURO Skispringen
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -

- Anzeige -