Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

11.11.2012, 14:59

Myhrer gewinnt Slalom in Levi

Rücken hin, Schmerzen her: Neureuther wird Siebter

Dieser Start kann sich sehen lassen: Obwohl noch immer von Rückenproblemen geplagt, ist Felix Neureuther bei seinem persönlichen Saison-Auftakt im finnischen Levi im Slalom auf Platz sieben gefahren. Ein anderer Deutscher fuhr sogar das beste Ergebnis seiner Karriere ein.

Felix Neureuther in Levi
Starker Start: Felix Neureuther überzeugte, obwohl er sich "nicht so locker und frei bewegen" konnte.
© picture allianceZoomansicht

In sieben Wochen konnte Neureuther nur vier Trainingstage absolvieren, umso zufriedener konnte das deutsche Slalom-Ass mit Platz sieben am Sonntag sein. "Von den Schmerzen ging es heute, aber ich kann mich nicht so locker und frei bewegen", berichtete der 28-Jährige, der nach dem ersten Durchgang sogar Sechster gewesen war. Die Qualifikationsnorm für die WM in Schladming hat er bereits erfüllt.

Ganz vorne gab der Schwede André Myhrer seine Führung nicht mehr her und rettete sechs Hundertstel gegenüber Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher (Österreich) ins Ziel. Beide lagen am Ende über eine Sekunde vor Neureuther. Dritter wurde Myhrers Landsmann Jens Byggmark.

- Anzeige -

Im deutschen Lager überzeugte neben Neureuther besonders Philipp Schmid, der überraschend die beste Platzierung seiner Karriere erreichte - Platz zehn mit Startnummer 47! Auch Fritz Dopfer sammelte als 16. noch Punkte. "Was die Jungs gezeigt haben, war aller Ehren wert", lobte Alpin-Direktor Wolfgang Maier das Abschneiden des deutschen Trios: "Felix mit der Vorgeschichte, Philipp mit der Startnummer und auch Fritz noch in die Punkte gefahren - da kann man nicht meckern."


Das Ergebnis beim Herren-Slalom in Levi:

1. André Myhrer (Schweden) 1:49,55 Min. (53,86/55,69 Sek.); 2. Marcel Hirscher (Österreich) 1:49,61 (54,13/55,48); 3. Jens Byggmark (Schweden) 1:50,16 (54,17/55,99); 4. Manfred Mölgg (Italien) 1:50,28 (54,40/55,88); 5. Patrick Thaler (Italien) 1:50,50 (54,79/55,71); 6. Reinfried Herbst (Österreich) 1:50,59 (55,44/55,15); 7. Felix Neureuther (Partenkirchen) 1:50,65 (54,44/56,21); 8. Ivica Kostelic (Kroatien) 1:50,91 (54,77/56,14); 9. Mattias Hargin (Schweden) 1:51,05 (54,50/56,55); 10. Philipp Schmid (Oberstaufen) 1:51,06 (55,01/56,05); ...16. Fritz Dopfer (Garmisch) 1:51,37 (54,94/56,43); 33. Stefan Luitz (Bolsterlang) 55,57 Sek.; 34. Dominik Stehle (Obermaiselstein) 55,62

11.11.12
 
- Anzeige -

Schlagzeilen

- Anzeige -
   

Livescores

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: ET - SUPERCUP - TIPPSPIEL 2014 von: BridgetW - 13.07.14, 12:26 - 1 mal gelesen
Re (3): Ich werde einen Moment innehalten und von: Meikinho - 13.07.14, 12:24 - 2 mal gelesen
Re (2): R.I.P. Tommy Ramone von: ChiliSzabo - 13.07.14, 12:20 - 1 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
12:30 SKYS1 Golf: European Tour
 
12:30 EURO Motorsport
 
13:00 SP1 Motorradsport
 
13:15 ARD Sportschau live
 
13:30 EURO Radsport
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -

- Anzeige -