Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Spielinfos

Spielbeginn: So. 02.12.2012 19:00, 13. Spieltag - National Football League
Miami Dolphins   New England Patriots
2 Platz 1
5 Punkte 9
0,42 Punkte/Spiel 0,75
BILANZ
12 Siege 21
0 Unentschieden 0
21 Niederlagen 12
35
30
25
20
15
10
5
5
10
15
20
25
30
35
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Miami Dolphins - Vereinsnews

Newton selbstkritisch - Pats sorgen sich um Garoppolo
Spieltag zwei in der NFL mit eingebauter Spannungsgarantie. Am zweiten regulären Sonntag ging es in sämtlichen Stadien hoch her. Hoffen, Zittern, Bangen bis in die Schlusssekunden hieß es unter anderem in New England, New York und Cleveland. Deutlich entspannter war der Nachmittag für die Carolina Panthers, wenngleich Cam Newton den Start verschlief. In der US-Hauptstadt rückte ein Basketballer vor Spielbeginn in den Vordergrund. ... [weiter]
 
Erneuter Hymnenprotest in der NFL
Die Protestaktionen während der US-Hymne haben im American Football einen neuen Höhepunkt erreicht. Vor dem Spiel der Seattle Seahawks gegen die Miami Dolphins am Sonntag knieten während der Hymnenzeremonie vier Dolphins-Profis. ... [weiter]
 
Quarterback-Showdown in
Bereits in den frühen Sonntagsspielen zeigte die NFL allen Fans einmal mehr, warum dieser Sport so geschätzt wird: Spannung bis zur letzten Sekunde, krachende Tacklings, punktgenaue kurze Würfe oder die weite Schleuder übers Feld. Alles war geboten - auch in den späten Duellen. Zum Beispiel in Dallas, wo die Cowboys lange vom divisionsinternen Sieg träumen durften. Oder in Indianapolis, oder in Seattle. ... [weiter]
 
Brady, Newton, Rodgers, Wilson - Quarterbacks 2016
Brady, Newton, Rodgers, Wilson - Quarterbacks 2016
Brady, Newton, Rodgers, Wilson - Quarterbacks 2016
Brady, Newton, Rodgers, Wilson - Quarterbacks 2016

 
AFC East: König Brady - und was noch?
Die neue Regular Season der National Football League (NFL) steht in den Startlöchern: Ab dem 9. September 2016 fliegt das berühmte "Ei" wieder übers Feld, oder wird am Boden Richtung Endzone getragen. Wie sieht es aber im Vorfeld bei den 32 Mannschaften aus? Wer ist Favorit? Wer wird sich schwer tun? Die NFL-Vorschau verrät es Ihnen - Teil 2 von 8 behandelt die AFC East mit den New England Patriots, New York Jets, Buffalo Bills und Miami Dolphins. ... [weiter]
 

New England Patriots - Vereinsnews

Brissett zeigt keine Nerven: Pats demontieren Texans
Auch trotz Quarterback-Notstand ließen die New England Patriots im dritten Saisonspiel keine Federn: Der Titelfavorit gewann sein Heimspiel gegen die Houston Texans gar mit 27:0! Jacoby Brissett, dritter Mann in der Schaltzentrale hinter dem gesperrten Tom Brady und dem verletzten Jimmy Garoppolo, ließ also nichts anbrennen und sorgte mit einem außergewöhnlichen Run sogar für ein vielumjubeltes Highlight. ... [weiter]
 
Schlimmer als gedacht: Peterson fehlt Monate!
Die Minnesota Vikings müssen mehrere Monate auf Running Back Adrian Peterson verzichten! Nach der Verletzung von Quarterback Teddy Bridgewater (Kreuzbandriss) muss das Franchise aus Minneapolis damit lange ohne den zweiten Star in dieser Saison lange auskommen. Derweil trainiert bei New England ein Wide Receiver als Quarterback, vielleicht kommt er gar zum Einsatz. ... [weiter]
 
Hochstimmung in LA und zwei glorreiche NFL-Marken
Hochstimmung in LA und zwei glorreiche NFL-Marken
Hochstimmung in LA und zwei glorreiche NFL-Marken
Hochstimmung in LA und zwei glorreiche NFL-Marken

 
Autsch! Peterson, Garoppolo, McCown verletzt
Die NFL hat gehörig an Fahrt aufgenommen, zwei Spieltage sind vorüber und erste Einschätzungen können getroffen werden. So stehen die New England Patriots zum Beispiel ohne ihren Star-Quarterback Tom Brady (Sperre) bereits bei 2:0, genauso wie die Minnesota Vikings ohne ihren Stammspielmacher Teddy Bridgewater (Kreuzbandriss). Doch weitere Verletzungen trüben den guten Eindruck dieser beiden Klubs. ... [weiter]
 
Newton selbstkritisch - Pats sorgen sich um Garoppolo
Spieltag zwei in der NFL mit eingebauter Spannungsgarantie. Am zweiten regulären Sonntag ging es in sämtlichen Stadien hoch her. Hoffen, Zittern, Bangen bis in die Schlusssekunden hieß es unter anderem in New England, New York und Cleveland. Deutlich entspannter war der Nachmittag für die Carolina Panthers, wenngleich Cam Newton den Start verschlief. In der US-Hauptstadt rückte ein Basketballer vor Spielbeginn in den Vordergrund. ... [weiter]