Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Green Bay Packers

 - 

Minnesota Vikings

 
Green Bay Packers

10:0 0:14 10:0 3:0
23:14

Minnesota Vikings
Seite versenden

Spielinfos

Anstoß: So. 02.12.2012 19:00, 13. Spieltag - National Football League
Green Bay Packers   Minnesota Vikings
1 Platz 3
8 Punkte 6
0,67 Punkte/Spiel 0,50
BILANZ
19 Siege 9
1 Unentschieden 1
9 Niederlagen 19
35
30
25
20
15
10
5
5
10
15
20
25
30
35
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Green Bay PackersGreen Bay Packers - Vereinsnews

Rodgers lässt den Vikings keine Chance
Die fünfte Woche in der NFL hatte bekanntermaßen ein direktes Duell zwischen zwei Divisions-Gegnern zu bieten: Green Bay empfing in der NFC North auf dem berüchtigten Lambeau Field die Minnesota Vikings. Beide Teams hatten bis dato einen durchwachsenen Saisonstart anzubieten - je zwei Siege, je zwei Pleiten. Während ein Sieg demnach für beide Balsam auf die Seele bedeutet hätte, stand eine Niederlage quasi für einen doch verkorksten Beginn der aktuellen Spielzeit 2014 - vor allem, weil mit Detroit (3:1) und Chicago (2:2) starke Ligakontrahenten aufwarten. Das bessere wie klarere Ende hatten letztlich hochverdient die Käsestädter, mit 42 zu 10. ... [weiter]
 
Kurioses aus San Francisco - Trumpf Rodgers
Am Sonntag (Ortszeit) lieferte sich in Amerika einmal mehr das Gros der Mannschaften bissige Duelle. Am 4. Spieltag bekamen es unter anderem die Erzfeinde Chicago und Green Bay miteinander in der NFC North zu tun - eine der am längsten anhaltenden Rivalitäten der NFL. Doch auch auf anderen Plätzen ging es hoch her: So wollte Pittsburgh gegen Tampa Bay in der Erfolgsspur bleiben, in die die San Francisco 49ers erst wieder hineinfinden mussten. Keine leichte Aufgabe gegen das bislang blütenweiße wie angriffslustige Philadelphia. Der Abend wurde schließlich mit der Partie der ordentlich gestarteten Dallas Cowboys (2:1) gegen New Orleans (1:2) beendet. ... [weiter]
 
Seattle gewinnt auch die Super-Bowl-Neuauflage
Am Sonntag der dritten Woche der NFL-Saison 2014 zog vor allem eine Partie den Blick der Massen auf sich - die Neuauflage des jüngsten Super Bowls: Der amtierende Meister Seattle empfing Denver. Anders als beim damaligen 43:8-Kantersieg taten sich die Seahawks deutlich schwerer, auch wenn sie Star-Quarterback Peyton Manning zumeist im Griff hatten - bis auf einen irrwitzigen Drive im Schlussviertel. Ferner tütete das weiterhin ungeschlagene Philadelphia gegen Washington einen knappen Sieg ein, bei dem es teils heftig zu Werke ging. Und während Detroit Green Bay schlug, musste San Francisco in Arizona eine neuerliche Pleite nach Führung einstecken. ... [weiter]
 
 

Minnesota VikingsMinnesota Vikings - Vereinsnews

Rodgers lässt den Vikings keine Chance
Die fünfte Woche in der NFL hatte bekanntermaßen ein direktes Duell zwischen zwei Divisions-Gegnern zu bieten: Green Bay empfing in der NFC North auf dem berüchtigten Lambeau Field die Minnesota Vikings. Beide Teams hatten bis dato einen durchwachsenen Saisonstart anzubieten - je zwei Siege, je zwei Pleiten. Während ein Sieg demnach für beide Balsam auf die Seele bedeutet hätte, stand eine Niederlage quasi für einen doch verkorksten Beginn der aktuellen Spielzeit 2014 - vor allem, weil mit Detroit (3:1) und Chicago (2:2) starke Ligakontrahenten aufwarten. Das bessere wie klarere Ende hatten letztlich hochverdient die Käsestädter, mit 42 zu 10. ... [weiter]
 
Minnesota trennt sich von Simpson
Die Minnesota Vikings haben sich von ihrem Spieler Jerome Simpson getrennt. Der NFL-Profi muss sich vor Gericht verantworten, nachdem er erneut polizeilich aufgefallen war. ... [weiter]
 
Sponsoren machen Druck: Peterson gestrichen
Nachdem die Minnesota Vikings ihren unter Misshandlungsverdacht stehenden Runningback Adrian Peterson zunächst nur am 1. Spieltag aus dem Kader gestrichen hatten, folgte jüngst die Kehrtwende. Am Sonntag (19 Uhr, MESZ) bei den New Orleans Saints sollte der 29-Jährige zunächst antreten, doch nun prallte eine Kritikwelle der Sponsoren auf den Klub und die gesamte Liga. Der schloss sich auch der US-Präsident Barack Obama an. ... [weiter]
 
 
 
23.10.14
 
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -