Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

- Anzeige -

Spielinfos

Anstoß: So. 02.12.2012 19:00, 13. Spieltag - National Football League
Detroit Lions   Indianapolis Colts
4 Platz 2
4 Punkte 8
0,33 Punkte/Spiel 0,67
BILANZ
0 Siege 4
0 Unentschieden 0
4 Niederlagen 0
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Detroit LionsDetroit Lions - Vereinsnews

Die NFL verliert wohl einen ihrer besten Wide Receiver. Calvin Johnson möchte seine Karriere beenden und hat dies seinem Team, den Detroit Lions, bereits mitgeteilt. Das berichten US-Medien. Lions-Coach Jim Caldwell möchte "Megatron", so der Spitzname des erst 30-Jährigen, allerdings noch von der Fortsetzung seiner Karriere überzeugen. Dem Regelbuch der NFL wird Johnson ohne Zweifel erhalten bleiben. ... [weiter]
 
Beckham überdreht und wird gesperrt
Es war das Privatduell schlechthin in Week 15! Beim spektakulären und bis in die Schlusssekunden unfassbar spannenden Spiel zwischen den New York Giants und den mit nun 14:0 nach wie vor ungeschlagenen Carolina Panthers (35:38) ging es zwischen Wide Receiver Odell Beckham Jr. und seinem ihm zugeteilten Cornerback Josh Norman heiß und teilweise überhart her. Die Konsequenz daraus folgte am Montag: Die Giants (6:8) müssen im Kampf um die Play-offs einmal auf Beckham verzichten. ... [weiter]
 
Hail Mary! Aaron Rodgers schafft das Wunder von Motor City
Kaum zu glauben! Green Bay spannte seine treuen Anhänger im Thursday Night Game in Detroit elend lange auf die Folter und schaffte es nach einem mehr als deutlichen 0:20-Rückstand tatsächlich noch, die November-Krise mit einem gewaltig nachhallenden 27:23-Sieg abzuschütteln. Der Name des Abends: Rodgers. Denn sowohl Packers-Quarterback Aaron Rodgers als auch Tight End Richard Rodgers legten nach einem jeweils starken Spiel schließlich nach Ablauf der Uhr ein unfassbares Play zum Sieg hin: eine "Hail Mary" über 61 Yards! ... [weiter]
 
Eagles, Cowboys und Packers vergeht der Hunger
Thanksgiving - ein besonderer Feiertag seit dem Jahre 1863 in den USA, ein ganz spezieller wie immer vollgepackter Tag auch in der NFL. Während die Liga über die Flimmerkisten stets interessante Duelle serviert, lassen sich die Familien in ihren Heimen parallel den obligatorischen Truthahn inklusive zahlreicher und reichhaltiger Beilagen schmecken. Ausgenommen natürlich die Fans, die an jenen Donnerstagen die Stadien aufsuchen. Das sportliche Menü dieses Mal: Detroit vs. Philadelphia, Dallas vs. Carolina und Green Bay vs. Chicago. Richtig schmecken ließen es sich aber nur die Lions, die Panthers und die Bears. Richtig übel wurde es für Tony Romo. ... [weiter]
 
NFL-Splitter: Truthähne, Drogen und zu viel Party
Thanksgiving ist in den USA der wichtigste Feiertag des Jahres. Millionen fahren oder fliegen mitunter tausende Kilometer, um am vierten Donnerstag im November bei den Liebsten zu sein. Der Tag steht im Zeichen der drei Fs: Familie, Festmahl, Football. Die Spiele der National Football League (NFL) gehören zum Feiertag wie Truthahn, Stampfkartoffeln oder Preiselbeer-Marmemalde. Die Partien lauten: Detroit vs. Philadelphia, Dallas vs. Carolina und Green Bay vs. Chicago. Im Vorfeld des Feiertags sorgten dagegen andernorts Drogenmissbrauch und Party-Exzess für Aufsehen. ... [weiter]

Indianapolis ColtsIndianapolis Colts - Vereinsnews

Die Liste der Super-Bowl-Sieger
In der folgenden Übersicht finden Sie die siegreichen Teams in der Super Bowls der letzten Jahre aus der National Football League (NFL), darunter die Green Bay Packers, Seattle Seahawks, New England Patriots oder Denver Broncos ... ... [weiter]
 
Ultimatum für Bills-Coach Ryan - Vertrauen für Pagano
Seit einigen Wochen waren bei den Indianapolis Colts Diskussionen über Headcoach Chuck Pagano im Gange. Die einhellige Meinung lange Zeit: Der 55-Jährige würde am Saisonende entlassen werden. Doch nun folgte in Indy die Kehrtwende. Derweil sorgen Schlagzeilen in Buffalo für Aufruhr: Trainer Rex Ryan verpasste in seinem ersten Jahr bei den Bills mit 8:8 die Play-offs - und soll trotz Vierjahresvertrag nur noch die kommende Spielzeit zur Verfügung haben. Die Geduld von Besitzer Terry Pegula (seit 2014) scheint nach 16 Jahren ohne Endrundenteilnahme aufgebraucht zu sein. ... [weiter]
 
Jets oder Steelers? Wahnwitziges Colts-Szenario
In der National Football Conference (NFC) sind die Würfel längst gefallen, denn mit Carolina, Arizona, Seattle, Washington, Green Bay und Minnesota stehen die sechs möglichen Teams für die Play-offs bereits vor dem anstehenden letzten Spieltag der Regular Season fest. Anders die Lage in der American Football Conference, wo mit New England, Denver, Kansas City und Cincinnati erst vier Mannschaften sicher am Start sind. Bleiben noch zwei freie Plätze, um die sich die New York Jets (10:5), Pittsburgh (9:6), Houston (8:7) und Indianapolis (7:8) streiten. ... [weiter]
 
Große Augen, ein brennender Superman und die Hail Mary
Große Augen, ein brennender Superman und die Hail Mary
Große Augen, ein brennender Superman und die Hail Mary
Große Augen, ein brennender Superman und die Hail Mary

 
Daltons Daumen, Carolinas Machtwort, Gronks Rückkehr
Die Carolina Panthers sind der ICE der NFL! Das bereits als Division-Sieger für die Play-offs qualifizierte Team aus Charlotte gewann per saftigem Shutout mit 38:0 gegen Atlanta und feierte bereits den 13. Sieg im 13. Spiel. Die Panthers stehen damit schon sicher in der Divisional Round. Heiß her ging es derweil in der NFC North zwischen den erbitterten Rivalen Cincinnati und Pittsburgh (20:33). Ein Daumen spielte dabei eine gewisse Rolle. ... [weiter]
 
 
 
09.02.16
 
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -