Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

Spielinfos

Spielbeginn: So. 18.11.2012 19:00, 11. Spieltag - National Football League
Dallas Cowboys   Cleveland Browns
2 Platz 4
5 Punkte 2
0,50 Punkte/Spiel 0,20
BILANZ
4 Siege 0
0 Unentschieden 0
0 Niederlagen 4
7
6
5
4
3
2
1
1
2
3
4
5
6
7
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Dallas Cowboys - Vereinsnews

Spektakuläres Kicking und ein furioser Läufer
Spektakuläres Kicking und ein furioser Läufer
Spektakuläres Kicking und ein furioser Läufer
Spektakuläres Kicking und ein furioser Läufer

 
Brady lobt Rodgers:
An Spannung kaum zu überbieten war das vierte Viertel zwischen den Dallas Cowboys und Green Bay Packers am vergangenen Sonntag. Zwischenzeitlich hatten die Käsestädter bereits deutlich mit 28:13 geführt, doch die Texaner meldeten sich furios zurück und glichen auf 31:31 aus. Letztlich hatten sie allerdings keine Chance gegen die Präzision von Aaron Rodgers und die Eiseskälte von Kicker Mason Crosby. Seitdem werden Loblieder über die beiden gesungen. Doch bei Rodgers tut sich auch Kritik auf - von familiärer Seite. ... [weiter]
 
Das Märchen der Cowboys-Rookies endet (vorerst)
Dak Prescott und Ezekiel Elliott haben die Dallas Cowboys offenkundig vom jahrelangen Stillstand befreit. Die beiden Rookies lassen das wertvollste NFL-Franchise von neuen Titeln träumen - wenngleich es in dieser Spielzeit nichts geworden ist. ... [weiter]
 
Crosby beendet Dallas' Märchen - Nowitzki:
Was für ein Krimi in Arlington/Texas! Die Green Bay Packers haben sich bei den topgesetzten Dallas Cowboys hauchzart und in letzter Sekunde durchgesetzt und sich damit für die Teilnahme am NFC-Championship-Spiel bei den Atlanta Falcons qualifiziert. "Gunslinger" Aaron Rodgers hatte natürlich seine Finger im Spiel, wenngleich diesmal nicht die "Hail Mary" herhalten musste, um die Märchensaison der Cowboys vorzeitig zu beenden. Sogar Dirk Nowitzki trauerte mit den Texanern. ... [weiter]
 
Lautes Kansas - Rookie-Cowboys gegen Hail-Mary-König
Mit dem Wild Card Weekend startete die NFL in die Play-off-Action 2017. An Spannung ließen es alle vier Partien aber etwas vermissen: Jedes Duell wurde mit über zehn Punkten Vorsprung entschieden. Das gab es seit 1990 nicht. Die nun bevorstehende Divisional Round verspricht aber vier Thriller, schließlich steigen nun erst die zuletzt spielfreien Top-Klubs ein. Zum Abschluss am Sonntag stehen sich Kansas City und Pittsburgh sowie Dallas und Green Bay gegenüber. ... [weiter]
 
 
 
 
 

Cleveland Browns - Vereinsnews

Diese Teams stehen in den NFL-Play-offs 2017
Zwölf Teams werden ihre Saison in der National Football League in den Play-offs 2017 fortsetzen - die restlichen 20 NFL-Franchises müssen derweil in den sauren Apfel beißen und können den Blick bereits voraus auf die Regular Season 2017 werden. Ein Überblick über den aktuellen Stand... ... [weiter]
 
Brady wirbt mit weiterem Rekord um den MVP-Titel
Am letzten Spieltag der NFL fielen in den 19-Uhr-Spielen noch keine Play-off-Entscheidungen. Dafür aber vielleicht in puncto Most Valuable Player: Tom Brady von den New England Patriots stellte sich mit weiteren Einträgen in die Geschichtsbücher im Schaufenster ganz prominent in Reihe eins auf. Die Dallas Cowboys spielten in Philadelphia Quarterback-Rochade, in Cincinnati hängte einer der besten Wide Receiver aller Zeiten seine Schuhe an den Nagel, und in Cleveland freute man sich trotz der 15. Niederlage ganz besonders. ... [weiter]
 
Traurige Weihnachten - und ein staunender Hund
Traurige Weihnachten - und ein staunender Hund
Traurige Weihnachten - und ein staunender Hund
Traurige Weihnachten - und ein staunender Hund

 
Panthers raus - Cleveland feiert - Dolphins klopfen an
Vorletzter Hauptrundenspieltag in der NFL: In den frühen Partien (19 Uhr) konnte sich am Weihnachtsabend keine Franchise mit einem der begehrten Play-off-Tickets beschenken, die Green Bay Packers und die Miami Dolphins machten aber immerhin einen großen Schritt in Richtung K.-o.-Runde. Eine schöne Bescherung gab es für die Cleveland Browns, die endlich ihren ersten Sieg einfuhren. Für die Carolina Panthers hatte Santa Claus dagegen nur wenig übrig. Gleich mehrere Dämpfer musste Tennessee einstecken. ... [weiter]
 
Bradley vor der Tür - Sind 300.584 US-Dollar besser?
Die Jacksonville Jaguars haben die Konsequenzen aus ihrer Talfahrt gezogen und Trainer Gus Bradley gefeuert. Das 20:21 bei den Houston Texans war für das Team aus Florida bereits die neunte Niederlage in Folge, eine solche Negativserie hatten die Jaguars noch nie innerhalb einer Saison. Derweil gab es eine deutliche Ansage aus Houston, wo ab sofort 300.584 US-Dollar höher angesehen werden als 37 Millionen US-Dollar. ... [weiter]
 
 
 
 
 
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun