Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

- Anzeige -

Spielinfos

Anstoß: So. 11.11.2012 19:00, 10. Spieltag - National Football League
Minnesota Vikings   Detroit Lions
3 Platz 4
6 Punkte 4
0,60 Punkte/Spiel 0,44
BILANZ
24 Siege 8
0 Unentschieden 0
8 Niederlagen 24
35
30
25
20
15
10
5
5
10
15
20
25
30
35
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Minnesota VikingsMinnesota Vikings - Vereinsnews

Dosen, Frost und Frust: Die Wild-Card-Spiele der NFL
Dosen, Frost und Frust: Die Wild-Card-Spiele der NFL
Dosen, Frost und Frust: Die Wild-Card-Spiele der NFL
Dosen, Frost und Frust: Die Wild-Card-Spiele der NFL

 
Ein Spiel, nur ein Sieger: Die Play-offs der NFL stehen an
Am Samstag steht die 1. Runde der gewohnt spannenden Play-offs in der National Football League an. Nicht wie im Basketball oder im Eishockey entscheidet hierbei eine Best-of-Serie - es gibt nur eine Partie und demnach direkt danach nur einen Sieger. In der Wild Card Round genießen dabei die Houston Texans (gegen Kansas City), die Cincinnati Bengals (gegen Pittsburgh), die Minnesota Vikings (gegen Seattle) und die Washington Redskins (gegen Green Bay) jeweils Heimvorteil. Doch die Gästeteams haben ihre Waffen - wie zum Beispiel Steelers-Quarterback Ben Roethlisberger, Packers-Gunslinger Aaron Rodgers oder Seahawks-Ass Russell Wilson. Ein Überblick ... ... [weiter]
 
Brees, Brady, Watt: Die Top-Athleten der NFL-Saison 2015
Brees, Brady, Watt: Die Top-Athleten der NFL-Saison 2015
Brees, Brady, Watt: Die Top-Athleten der NFL-Saison 2015
Brees, Brady, Watt: Die Top-Athleten der NFL-Saison 2015

 
Manning ist zurück - Rekorde für Newton und Wilson
Während in den frühen Sonntagsspielen (Ortszeit) in Week 17 mit den Pittsburgh Steelers (10:6) und den Houston Texans (9:7) die beiden letzten Teams in die Play-offs einzogen waren, fielen am späteren Abend die Entscheidungen, welches Team gegen wen in der Wild Card Round antreten muss. Die Duelle lauten: Cincinnati gegen Pittsburgh, Houston gegen Kansas City (jeweils AFC), Washington gegen Green Bay und Minnesota gegen Seattle (jeweils NFC). Carolina und Denver freuen sich derweil über komplettes Heimrecht, während die Broncos auch noch eine Rückkehr feierten. ... [weiter]
 
Diese Teams stehen in den NFL-Play-offs 2016
Zwölf Teams haben den Sprung in die Play-offs 2016 in der National Football League geschafft - 20 andere Franchises müssen derweil in den sauren Apfel beißen. Ein Überblick ... ... [weiter]
 

Detroit LionsDetroit Lions - Vereinsnews

Die NFL verliert wohl einen ihrer besten Wide Receiver. Calvin Johnson möchte seine Karriere beenden und hat dies seinem Team, den Detroit Lions, bereits mitgeteilt. Das berichten US-Medien. Lions-Coach Jim Caldwell möchte "Megatron", so der Spitzname des erst 30-Jährigen, allerdings noch von der Fortsetzung seiner Karriere überzeugen. Dem Regelbuch der NFL wird Johnson ohne Zweifel erhalten bleiben. ... [weiter]
 
Beckham überdreht und wird gesperrt
Es war das Privatduell schlechthin in Week 15! Beim spektakulären und bis in die Schlusssekunden unfassbar spannenden Spiel zwischen den New York Giants und den mit nun 14:0 nach wie vor ungeschlagenen Carolina Panthers (35:38) ging es zwischen Wide Receiver Odell Beckham Jr. und seinem ihm zugeteilten Cornerback Josh Norman heiß und teilweise überhart her. Die Konsequenz daraus folgte am Montag: Die Giants (6:8) müssen im Kampf um die Play-offs einmal auf Beckham verzichten. ... [weiter]
 
Hail Mary! Aaron Rodgers schafft das Wunder von Motor City
Kaum zu glauben! Green Bay spannte seine treuen Anhänger im Thursday Night Game in Detroit elend lange auf die Folter und schaffte es nach einem mehr als deutlichen 0:20-Rückstand tatsächlich noch, die November-Krise mit einem gewaltig nachhallenden 27:23-Sieg abzuschütteln. Der Name des Abends: Rodgers. Denn sowohl Packers-Quarterback Aaron Rodgers als auch Tight End Richard Rodgers legten nach einem jeweils starken Spiel schließlich nach Ablauf der Uhr ein unfassbares Play zum Sieg hin: eine "Hail Mary" über 61 Yards! ... [weiter]
 
Eagles, Cowboys und Packers vergeht der Hunger
Thanksgiving - ein besonderer Feiertag seit dem Jahre 1863 in den USA, ein ganz spezieller wie immer vollgepackter Tag auch in der NFL. Während die Liga über die Flimmerkisten stets interessante Duelle serviert, lassen sich die Familien in ihren Heimen parallel den obligatorischen Truthahn inklusive zahlreicher und reichhaltiger Beilagen schmecken. Ausgenommen natürlich die Fans, die an jenen Donnerstagen die Stadien aufsuchen. Das sportliche Menü dieses Mal: Detroit vs. Philadelphia, Dallas vs. Carolina und Green Bay vs. Chicago. Richtig schmecken ließen es sich aber nur die Lions, die Panthers und die Bears. Richtig übel wurde es für Tony Romo. ... [weiter]
 
NFL-Splitter: Truthähne, Drogen und zu viel Party
Thanksgiving ist in den USA der wichtigste Feiertag des Jahres. Millionen fahren oder fliegen mitunter tausende Kilometer, um am vierten Donnerstag im November bei den Liebsten zu sein. Der Tag steht im Zeichen der drei Fs: Familie, Festmahl, Football. Die Spiele der National Football League (NFL) gehören zum Feiertag wie Truthahn, Stampfkartoffeln oder Preiselbeer-Marmemalde. Die Partien lauten: Detroit vs. Philadelphia, Dallas vs. Carolina und Green Bay vs. Chicago. Im Vorfeld des Feiertags sorgten dagegen andernorts Drogenmissbrauch und Party-Exzess für Aufsehen. ... [weiter]
13.02.16
 
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -