Am Sonntag folgt das nächste Rennen

DTM: Paffett erobert Gesamtführung zurück

Mehr Sport - 08.09. 15:47

Titelverteidiger René Rast hat den 15. Saisonlauf des Deutschen Tourenwagen Masters gewonnen. Der Audi-Pilot aus Minden siegte am Samstag auf dem Nürburgring vor dem kanadischen BMW-Fahrer Bruno Spengler. Auf Platz drei fuhr Gary Paffett im Mercedes, der damit wieder die Führung in der Gesamtwertung übernahm.

René Rast (m.) fuhr als Erster über die Ziellinie, mit seinem dritten Platz holte sich Gary Paffett (r.) die Gesamtführung. © imago

Der Brite verdrängte seinen Landsmann und Markenkollegen Paul di Resta wieder von der DTM-Spitze, nachdem der ehemalige Formel-1-Fahrer wegen einer Kollision die Punkteränge klar verpasste. Für di Resta war es die zweite Nullnummer dieser Saison. "Es tut mir leid für Paul, dass ich ihn umgedreht habe. Die Lücke war kurz da, aber im Moment des Kontakts nicht mehr", sagte Eng, der mit di Resta kollidierte. Gänzlich zufrieden war aber auch Paffett nicht: "Es ist schon enttäuschend, nur Dritter zu werden, wenn man aus der ersten Reihe startet. BMW ist stark hier, ich freue mich jetzt auf ein gutes Rennen am Sonntag".

Rast auf Rang fünf- drei Rennen in den nächsten zwei Wochen

Im DTM-Klassement liegt Paffett mit jetzt 194 Zählern acht Punkte vor di Resta. Es folgt der Italiener Edoardo Mortara (Mercedes) mit 138 Punkten. Vorjahresmeister Rast verbesserte sich durch seinen zweiten Saisonsieg und die drei Zusatzpunkte für die Pole Position auf den fünften Gesamtrang. Am Sonntag findet auf dem Nürburgring der nächste DTM-Lauf statt. Es folgen noch die Rennen im österreichischen Spielberg am 22. und 23. September und das Saisonfinale auf dem Hockenheimring Mitte Oktober.

dpa/sid