Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
22.07.2018, 23:35

Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften in Nürnberg

Krause souverän - Hofmann siegt im Speerwurf

Diskus-Ass Christoph Harting besiegt Bruder Robert, Hürdensprinterin Pamela Dutkiewicz flitzt allen davon, Speerwurf- Senkrechtstarter Andreas Hofmann schnappt sich seinen ersten Titel: Die Meister von Nürnberg haben so richtig Lust auf die Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin gemacht.

Andreas Hofmann
Der neue deutsche Meister im Speerwerfen, Andreas Hofmann.
© picture allianceZoomansicht

Zwei Wochen vor den Europameisterschaften (6. bis 12. August) kommen die Asse in EM-Form, Wind und Wetter verhinderten bei den nationalen Titelkämpfen im Max-Morlock-Stadion weitere Top-Leistungen. Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) wird ein Rekord-Team mit etlichen Medaillenkandidaten zum Saisonhöhepunkt nach Berlin schicken.

Zur Mannschaft mit "deutlich über 120 Athleten" werden auch die Olympiasieger aus der Sportfamilie Harting gehören. Christoph holte sich mit 66,98 Metern seinen zweiten Meistertitel ab, und auch für Altmeister Robert dürfte die Nominierung durch den DLV am Montag nur noch Formsache sein. Der 33-Jährige wurde in Nürnberg mit 63,72 Metern nur Dritter und war damit nicht zufrieden. "Ich bin eigentlich besser, ich kann mehr!", sagt der dreimalige Weltmeister. Doch alles spricht nun für den Berliner Publikumsliebling.

"Robert Harting wäre ein wunderbarer Botschafter für diese Europameisterschaften", sagte DLV-Präsident Jürgen Kessing. Das EM-Team wird am kommenden Mittwoch bekannt gegeben.

Zu den Medaillenkandidaten für den Saisonhöhepunkt zählen neben Christoph Harting und Dutkiewicz auch Top-Sprinterin Gina Lückenkemper, Hindernisläuferin Gesa Felicitas Krause, Weitspringerin Malaika Mihambo, die beiden Kugelstoß-Meister Christina Schwanitz und David Storl sowie das famose deutsche Speerwurftrio.

Hofmann führt famoses Speerwurf-Trio an

Nach 47-tägiger Zwangspause wegen einer hartnäckigen Verletzung hat sich Speerwurf-Ass Johannes Vetter eindrucksvoll zurückgemeldet - seinen Titel konnte der Weltmeister aus Offenburg aber nicht verteidigen. Andreas Hofmann wurde zum ersten Mal deutscher Meister. Der 26-Jährige aus Mannheim gewann die hochklassige Konkurrenz mit 89,55 Metern und jubelte dann stolz und glücklich: "Mega, sehr geil, das Stadion hat richtig Stimmung gemacht."

Olympiasieger Thomas Röhler aus Jena bewies Nervenstärke und sicherte sich mit seinem letzten Versuch von 88,09 Metern noch Platz zwei. Vetter wurde mit 87,83 Metern Dritter und fährt nun mit seinen Dauerrivalen Röhler und Hofmann zur EM.

Trotz Gegenwinds von 0,7 m/Sek. rannte Dutkiewicz über 100 Meter Hürden in 12,69 Sekunden zum Meisterschaftsrekord. Serienmeister Julian Reus aus Erfurt musste eine überraschende Niederlage einstecken. Der deutsche 100-Meter-Rekordmann wurde in 10,32 Sekunden hinter Kevin Kranz vom Sprintteam Wetzlar (10,28) Zweiter.

Lückenkemper verteidigte dagegen ihren Titel in 11,15 Sekunden. "Ich bin so konstant wie noch nie in meiner Karriere", sagte die 21- Jährige aus Leverkusen. Stabhochspringer Bo Kanda Lita Baehre wurde in Abwesenheit von Raphael Holzdeppe wie im Vorjahr Meister - mit 19 Jahren wird er nun seine erste große EM erleben.

Christina Schwanitz holte sich den sechsten Titel schon am Freitagabend vor der malerischen Kulisse auf dem Nürnberger Hauptmarkt ab. 20,06 Meter sind eine Weltklasse-Leistung und eine Kampfansage für die EM: In Berlin will die Frohnatur aus Sachsen ihren Gold-Hattrick perfekt machen. Bei einem Verkehrsunfall hatte die 32-Jährige am Samstag Glück im Unglück.


Ergebnisse

Frauen

5000 m: 1. Hanna Klein (Schorndorf) 15:17,47 Min.; 2. Alina Reh (Ulm) 15:25,30; 3. Denise Krebs (Bochum) 15:26,58; 4. Deborah Schöneborn (Berlin) 15:49,81; 5. Natalie Tanner (Frankfurt/M.) 15:55,86; 6. Miriam Dattke (Regensburg) 15:56,93; 7. Christina Gerdes (Hamburg) 16:19,85; 8. Luisa Boschan (Regensburg) 16:21,36; 9. Rabea Schöneborn (Berlin) 16:44,70; 10. Kira von Ehren (Dormagen) 16:46,14
400 m: 1. Nadine Gonska (Mannheim) 52,07 Sek.; 2. Hannah Mergenthaler (Mannheim) 52,83; 3. Corinna Schwab (Amberg) 53,14; 4. Sophia Sommer (Bahlingen am Kaiserstuhl) 53,17; 5. Karolina Pahlitzsch (Berlin) 53,24; 6. Svea Köhrbrück (Berlin) 53,63; 7. Alena Gerken (Berlin) 53,81; 8. Lena Naumann (Köln) 54,09
4 x 100 m: 1. MTG Mannheim (Ricarda Lobe, Alexandra Burghardt, Nadine Gonska, Jessica-Bianca Wessolly) 43,33 Sek.; 2. TSV Bayer 04 Leverkusen (Yasmin Kwadwo, Jennifer Montag, Gina Lückenkemper, Mareike Arndt) 43,55; 3. TV Wattenscheid 01 (Monika Zapalska, Keshia Beverly Kwadwo, Synthia Oguama, Pamela Dutkiewicz) 44,17
Stabhochsprung: 1. Jacqueline Otchere (Mannheim) 4,45 m; 2. Stefanie Dauber (Ulm) 4,45; 3. Friedelinde Petershofen (Potsdam) 4,35; 4. Carolin Hingst (Ingelheim) 4,35; Anjuli Knäsche (Kiel) 4,35; 6. Regine Kramer (Leverkusen) 4,25; 7. Silke Spiegelburg (Leverkusen) 4,15; 8. Ria Möllers (Leverkusen) 4,15; 9. Laura Odilia Weyrowitz (Köln) 4,15; Martina Schultze (Sindelfingen) 4,15
Diskuswurf: 1. Shanice Craft (Mannheim) 62,91 m; 2. Nadine Müller (Halle/Saale) 62,73; 3. Anna Rüh (Magdeburg) 62,65; 4. Claudine Vita (Neubrandenburg) 62,63; 5. Julia Harting (Berlin) 61,63; 6. Kristin Pudenz (Potsdam) 61,11; 7. Julia Ritter (Bochum) 55,50; 8. Marike Steinacker (Leverkusen) 54,30; 9. Sabine Rumpf (Selters (Taunus)) 51,04; 10. Annina Brandenburg (Düsseldorf) 49,89
3000 m Hindernis: 1. Gesa Felicitas Krause (Trier) 9:34,58 Min.; 2. Antje Möldner-Schmidt (Cottbus) 9:45,82; 3. Jana Sussmann (Hamburg) 9:47,57; 4. Maya Rehberg (Kiel) 9:48,50; 5. Leah Hanle (Pfullingen) 9:56,80; 6. Agnes Thurid Gers (Flensburg) 9:57,36; 7. Linda Wrede (Köln) 10:05,72; 8. Lea Meyer (Löningen) 10:06,93; 9. Josina Papenfuß (Westerstede) 10:06,96; 10. Lisa Oed (Hanau) 10:10,05
400 m Hürden: 1. Christine Salterberg (Köln) 56,97 Sek.; 2. Djamila Böhm (Düsseldorf) 57,06; 3. Carolina Krafzik (Sindelfingen) 58,73; 4. Karoline Maria Sauer (Gomaringen) 59,64; 5. Alica Schmidt (Potsdam) 1:00,02 Min.; 6. Leonie Riek (Staufen im Breisgau) 1:00,29; 7. Franziska Kindt (Berlin) 1:00,80; 8. Radha Fiedler (Koblenz) 1:01,55
1500 m: 1. Konstanze Klosterhalfen (Leverkusen) 4:06,34 Min.; 2. Elena Burkard (Dornstetten) 4:06,51; 3. Diana Sujew (Frankfurt/M.) 4:08,21; 4. Caterina Granz (Berlin) 4:09,07; 5. Vera Hoffmann (Köln) 4:14,51; 6. Lena Klaassen (Leverkusen) 4:21,61; 7. Marie Burchard (Rostock) 4:22,43; 8. Vera Coutellier (Köln) 4:22,83; 9. Julia Klein (Leipzig) 4:23,77; 10. Kerstin Hirscher (Augsburg) 4:24,48
800 m: 1. Christina Hering (München) 2:01,56 Min.; 2. Sarah Schmidt (Gelenau) 2:02,89; 3. Mareen Kalis (München) 2:03,53; 4. Katharina Trost (München) 2:03,80; 5. Christine Gess (München) 2:05,28; 6. Rebekka Ackers (Leverkusen) 2:07,00; 7. Corinne Kohlmann (Karlstadt) 2:07,92; 8. Tanja Spill (Dormagen) 2:10,39
Weitsprung: 1. Malaika Mihambo (Schwetzingen) 6,72 m; 2. Alexandra Wester (Köln) 6,69; 3. Julia Gerter (Frankfurt/M.) 6,68; 4. Melanie Bauschke (Berlin) 6,58; 5. Nadja Käther (Hamburg) 6,47; 6. Sosthene Moguenara (Saarbrücken) 6,45; 7. Sophie Weißenberg (Neubrandenburg) 6,35; 8. Jovanna Klaczynski (Gelsenkirchen) 6,05; 9. Tina Pröger (Zirndorf) 6,01; 10. Malina Reichert (Hamburg) 6,00
200 m: 1. Jessica-Bianca Wessolly (Mannheim) 22,89 Sek.; 2. Laura Müller (Rehlingen-Siersburg) 23,11; 3. Rebekka Haase (Thum) 23,12; 4. Pernilla Kramer (Wolfsburg) 23,52; 5. Katrin Fehm (Amberg) 23,54; 6. Alexandra Burghardt (Mannheim) 23,61; 7. Tiffany Eidner (Bad Lobenstein) 23,65; 8. Hanna-Marie Studzinski (Hildesheim) 23,68
4 x 400 m: 1. LT DSHS Köln 1 (Laura Marx, Nelly Schmidt, Christine Salterberg, Lena Naumann) 3:36,07 Min.; 2. SCC Berlin (Hendrikje Richter, Svea Köhrbrück, Franziska Kindt, Alena Gerken) 3:36,90; 3. TSV Bayer 04 Leverkusen (Tabea Marie Kempe, Maren Silies, Rebekka Ackers, Sarah Schmidt) 3:38,16

Männer

Hammerwurf: 1. Johannes Bichler (München) 71,67 m; 2. Tristan Schwandke (Bad Hindelang) 70,88; 3. Alexej Mikhailov (Bochum) 68,90; 4. Andreas Sahner (Rehlingen-Siersburg) 68,34; 5. Paul Hützen (Leverkusen) 68,16; 6. Simon Lang (München) 64,27; 7. Christoph Gleixner (Frankfurt/M.) 61,54; 8. Corsin Wörner (Weisenbach) 59,51; 9. Dominik Klaffenbach (Leverkusen) 57,53
Dreisprung: 1. Felix Wenzel (Potsdam) 16,08 m; 2. Felix Mairhofer (Karlsruhe) 15,79; 3. Benjamin Bauer (Chemnitz) 15,78; 4. Tobias Hell (Schwerin) 15,72; 5. Martin Jasper (Stuttgart) 15,72; 6. Max Heß (Chemnitz) 15,72; 7. David Kirch (München) 15,60; 8. Marcel Kornhardt (Erfurt) 15,51; 9. Paul Walschburger (München) 15,17; 10. Luca Pflästerer (Freudenstadt) 14,56
400 m: 1. Johannes Trefz (München) 45,70 Sek.; 2. Patrick Schneider (Fürth) 45,82; 3. Fabian Dammermann (Osnabrück) 45,94; 4. Marvin Schlegel (Chemnitz) 45,95; 5. Torben Junker (Dortmund) 46,17; 6. Manuel Sanders (Münster) 46,45; 7. Tobias Lange (Leverkusen) 46,99; 8. Maximilian Grupen (Thum) 47,24
4 x 100 m: 1. TV Wattenscheid 1 (Philipp Trutenat, Robin Erewa, Maurice Huke, Robert Hering) 38,79 Sek.; 2. SC DHfK Leipzig (Ole Werner, Niels Torben Giese, Roy Schmidt, Marvin Schulte) 39,47; 3. TV Wattenscheid 2 (Noel-Philippe Fiener, Kevin Ugo, Alexander Kosenkow, Erik Balnuweit) 39,78
5000 m: 1. Sebastian Hendel (Plauen) 14:16,54 Min.; 2. Florian Orth (Regensburg) 14:16,89; 3. Amanal Petros (Bielefeld) 14:16,96; 4. Clemens Bleistein (München) 14:17,53; 5. Marcel Fehr (Schorndorf) 14:17,83; 6. Philipp Reinhardt (Jena) 14:18,13; 7. Felix Rüger (Leipzig) 14:21,50; 8. Jannik Arbogast (Karlsruhe) 14:22,69; 9. Samuel Fitwi Sibhatu (Gerolstein) 14:23,31; 10. Konstantin Wedel (Fürth) 14:23,83
400 m Hürden: 1. Luke Campbell (Frankfurt/M.) 50,31 Sek.; 2. Constantin Preis (Sindelfingen) 50,74; 3. Joshua Abuaku (Oberhausen) 51,25; 4. Tobias Giehl (München) 51,48; 5. Michael Adolf (Ingolstadt) 51,86; 6. Nils Weispfennig (Leverkusen) 52,80; 7. Henry Vißer (Rhede) 52,87; 8. Christian von Wrede (Leverkusen) 53,01
1500 m: 1. Timo Benitz (Dornstetten) 3:53,43 Min.; 2. Marius Probst (Bochum) 3:53,47; 3. Homiyu Tesfaye (Frankfurt/M.) 3:53,53; 4. Lukas Abele (Hanau) 3:54,21; 5. Sebastian Keiner (Erfurt) 3:54,78; 6. Jamie Williamson (Fürth) 3:54,83; 7. Maximilian Thorwirth (Düsseldorf) 3:54,91; 8. Karl Bebendorf (Dresden) 3:55,01; 9. Marvin Heinrich (Wiesbaden) 3:55,49; 10. Viktor Kuk (Braunschweig) 3:56,05
800 m: 1. Benedikt Huber (Regensburg) 1:47,32 Min.; 2. Christoph Kessler (Karlsruhe) 1:47,60; 3. Marc Reuther (Wiesbaden) 1:47,70; 4. Jan Riedel (Dresden) 1:48,41; 5. Julius Lawnik (Braunschweig) 1:48,91; 6. Christian von Eitzen (Rehlingen-Siersburg) 1:49,12; 7. Constantin Schulz (Cottbus) 1:49,53; 8. Denis Bäuerle (Dornstetten) 1:50,81
Speerwurf: 1. Andreas Hofmann (Mannheim) 89,55 m; 2. Thomas Röhler (Jena) 88,09; 3. Johannes Vetter (Offenburg) 87,83; 4. Julian Weber (Mainz) 84,62; 5. Roman Klem (Leipzig) 76,25; 6. Nils Fischer (Leverkusen) 75,30; 7. Max Pietza (Potsdam) 69,88; 8. Marian Spannowsky (Metzingen) 66,62; 9. Markus Koch (Offenburg) 66,20; 10. Jonas Bonewit (München) 64,97
Hochsprung: 1. Mateusz Przybylko (Leverkusen) 2,31 m; 2. Tobias Potye (München) 2,22; 3. Bastian Rudolf (Dresden) 2,19; 4. Jonas Wagner (Dresden) 2,15; 5. Torsten Sanders (Leverkusen) 2,15; 6. Alexander Heidu (Ludwigshafen) 2,10; 7. Justin Klanderman (Köln) 2,05; Martin Günther (Stuttgart) 2,05; 9. Manuel Marko (Ingolstadt) 2,00; David Nopper (Ludwigsburg) 2,00
200 m: 1. Robin Erewa (Bochum) 20,63 Sek.; 2. Steven Müller (Friedberg) 20,76; 3. Kevin Ugo (Bochum) 20,89; 4. Kai Sparenberg (Münster) 21,06; 5. Michael Bryan (Weinheim) 21,07; 6. Jonas Kriesamer (Mannheim) 21,52
4 x 400 m: 1. LG Stadtwerke München (Benedikt Wiesend, Tobias Giehl, Arne Leppelsack, Johannes Trefz) 3:08,99 Min.; 2. VfL Sindelfingen (Yannik Frers, Erik Franz, Yannic Krings, Constantin Preis) 3:12,07; 3. SSV Ulm (Mathias Brugger, Fynn Zenker, Tim Nowak, Arthur Abele) 3:12,09

dpa

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

Livescores Live

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (4): Frankreich : Dland von: Eckfahnenfan - 16.10.18, 22:22 - 7 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
22:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
22:15 SKYS1 Handball: Velux EHF Champions League
 
23:00 SKYS2 Fußball: UEFA Champions League
 
23:30 ARD Sportschau Club
 
23:55 EURO Nachrichten
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine