Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
03.03.2018, 21:48

Leichtathletik, Hallen-WM in Birmingham

Bronze: Storl erreicht sein "Fernziel"

Schon 2012 und 2014 gab es WM-Silber - und auch diesmal durfte Kugelstoß-Ass David Storl nach starker Leistung über Platz zwei jubeln. Bei der Hallen-WM in Birmingham war nur ein Neuseeländer besser als der Sachse.

Überglücklich: Bronze-Gewinner David Storl.
Überglücklich: Bronze-Gewinner David Storl.
© imagoZoomansicht

Er stieß die Faust jubelnd nach oben und schnappte sich die deutsche Fahne: Kugelstoß-Routinier David Storl hat bei der Hallen-WM der Leichtathleten in Birmingham Silber und damit die zweite Medaille für das DLV-Team gewonnen. Der 27 Jahre alte Leipziger musste sich am Samstag mit 21,44 Metern nur dem überragenden Neuseeländer Tomas Walsh geschlagen geben, der seinen Titel mit 22,31 Metern verteidigte. Bronze gewann der Tscheche Tomas Stanek ebenfalls mit 21,44 Metern, doch Storl lag mit seiner zweibesten Tagesweite vorn. Zum WM-Auftakt hatte der Leverkusener Hochspringer Mateusz Przybylko überraschend Bronze geholt.

"Das Wichtigste war für mich, dass man zum Saisonhöhepunkt die beste Leistung abliefert", meinte Storl, "und das hat heute geklappt. Bronze war eigentlich das absolute Fernziel." Der Blick des zweimaligen Freiluft-Weltmeisters geht aber schon Richtung Europameisterschaft, die im August in Berlin stattfindet. "Das ist der Startschuss für die Sommersaison", meinte Storl, "auf diesem Niveau müssen wir jetzt aufbauen und uns Richtung 22 Meter orientieren." Storl hatte schon 2012 und 2014 Silber bei einer Hallen-WM erkämpft. Mit 21,19 Metern war der Sachse vor zwei Wochen in Dortmund zum sechsten Mal deutscher Hallenmeister geworden und nur als Nummer acht der Welt in Birmingham angereist.

Eckhardt wird 13. - Kazmirek wird Vierter

Dreispringerin Neele Eckhardt musste sich in der ersten Samstag- Entscheidung mit 13,87 Metern und Platz 13 zufrieden geben. Vor zwei Wochen war die 25-Jährige aus Göttingen mit 14,13 Metern in Dortmund deutsche Hallenmeisterin geworden. Gold ging mit 14,63 Metern überraschend an Yulimar Rojas aus Venezuela.

Siebenkämpfer Kai Kazmirek hat die Bronzemedaille nur um 27 Punkte verpasst. Der 27-Jährige von der LG Rhein-Wied wurde am Samstagabend mit der persönlichen Bestleistung von 6238 Zählern Vierter. Der Franzose Kevin Mayer wurde seiner Favoritenrolle gerecht und holte sich mit der Jahresweltbestleistung von 6348 Punkten Gold vor dem Kanadier Damian Warner (6343) und dem Überraschungs-Dritten Maicel Uibo aus Estland (6265).

Damit kommt der Siebenkampf-Weltmeister erstmals seit zwölf Jahren, als der Berliner André Niklaus überraschend gewann, nicht aus den USA. Weltrekordmann Ashton Eaton hatte den Titel zuletzt dreimal in Serie erobe

Pohl verpasst Finallauf

Sprinter Michael Pohl hat das 60-Meter-Finale deutlich verpasst. 6,71 Sekunden als Letzter seines Laufs reichten dem 28-Jährigen aus Wetzlar am Samstagabend nicht zum Einzug in den Endlauf. Doch schon der Sprung ins Halbfinale war ein Achtungserfolg für den selbsterklärten Hobbyläufer Pohl, der als Vollzeit-Student nebenbei noch 20 Stunden als Werksstudent arbeitet und nur dreimal in der Woche trainiert. Der Kölner Peter Emelieze war im 60-Meter-Vorlauf ausgeschieden. Als Top-Favorit geht Weltrekordler Christian Coleman (USA) ins Finale, der schon in der Zwischenrunde mit 6,45 Sekunden eine goldverdächtige Weltklassezeit hinlegte.

Heß verpasst Podest klar

Dreisprung-Europameister Max Heß hat einen Podestplatz klar verfehlt und als Elfter enttäuscht. Zwei Jahre nach seinem Silbergewinn in Portland/USA kam der 21 Jahre alte Chemnitzer am Samstagabend nicht über 16,47 Meter hinaus. Gold in einem spannenden Finale holte sich am Samstag der Amerikaner Will Claye mit der Jahresweltbestweite von 17,43 Metern. Zweiter wurde der Brasilianer Almir dos Santos (17,41) vor dem Portugiesen Nelson Evora (17,40).

dpa

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Livescores

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Acht Augen von: Hexer_h1 - 25.09.18, 01:17 - 22 mal gelesen
Re (2): Worin unterscheiden sich Reus und Götze? von: goesgoesnot - 25.09.18, 01:01 - 44 mal gelesen
Re (2): HOFFENHEIM HASSER! von: tsgfan - 25.09.18, 00:47 - 41 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
07:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
07:45 SKYS1 Handball: DKB Bundesliga
 
08:30 EURO Radsport
 
09:00 SDTV Transfermarkt TV
 
09:00 SKYBU Fußball: Bundesliga Kompakt
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine