Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
07.01.2018, 00:17

Rückschlag für Peterhansel

Al-Attiyah gewinnt Prolog der 40. Rallye Dakar

Die 40. Rallye Dakar ist am Samstag in der peruanischen Hauptstadt Lima gestartet. Mit dem Prolog, der im Hauptquartier des Militärs begann, nahmen mehr als 300 Fahrzeuge und über 520 Teilnehmer die härteste Motorsport-Prüfung der Welt auf. Die Auftaktetappe gewann der zweimalige Gesamtsieger Nasser Al-Attiyah aus Katar.

Nasser Al-Attiyah
Los geht's: Nasser Al-Attiyah gewann den Prolog der 40. Rallye Dakar.
© Getty ImagesZoomansicht

Al-Attiyah benötigte am Samstag im Toyota Hilux 21:51 Minuten für die 31 km lange Wertungsprüfung, die am Ende des insgesamt 273 km langen Tagesabschnitts von Lima nach Pisco in Peru stand. Der erfahrene Pilot, der die Marathon-Rallye 2011 und 2015 gewonnen hatte, spielte am Samstag seine Stärken in den Dünen aus.

Al-Attiyahs Vorsprung auf den zweitplatzierten Niederländer Bernhard ten Brinke im Toyota betrug 25 Sekunden. Dritter wurde Lokalmatador Nicolas Fuchs (Borgward/+ 34 Sekunden).

Einen ersten Dämpfer erhielten die hochgehandelten Peugeot um Titelverteidiger und Rekordchampion Stephane Peterhansel. Der Franzose kam in seinem 3008 DKR in 24:07 Minuten als bester Fahrer seines Teams ins Ziel und verpasste eine Top-10-Platzierung. Noch schlechter lief es für den neunmaligen WRC-Champion Sebastien Loeb (Frankreich), der 27:28 Minuten benötigte.

Villas-Boas kommt mit elf Minuten Rückstand ins Ziel

Bester Fahrer des deutschen Teams X-raid war US-Debütant Bryce Menzies, der im Mini JCW Buggy in 22:29 Vierter wurde. Menzies' Teamkollege Nani Roma (Spanien/22:44), Dakar-Sieger von 2014, wurde Fünfter. Der deutsche Beifahrer Dirk von Zitzewitz (Karslhof) mit seinem südafrikanischen Piloten Giniel de Villiers im Toyota Hilux (22:45) landete auf dem sechsten Rang. Andre Villas-Boas, früherer Teammanager des FC Chelsea, kam 11:01 Minuten hinter dem Sieger ins Ziel.

Die zweite Etappe am Sonntag führt über einen 279 km Rundkurs durch die Dünenlandschaft um Pisco. 267 km gehen in die Wertung ein, der Großteil der Strecke führt über Sand. Insgesamt sind bis zum Ziel in Cordoba/Argentinien fast 9000 km zu bewältigen.


1. Etappe von Lima/Peru nach Pisco/Peru (273 km/31 km Wertungsprüfung):

Auto: 1. Nasser Al-Attiyah/Matthieu Baumel (Katar/Frankreich) Toyota Racing 21:51 Minuten, 2. Bernhard ten Brinke/Michel Perin (Niederlande/Frankreich) Toyota Racing 0:25 Minuten zurück, 3. Nicolas Fuchs/Fernando Adrian Mussano (Peru/Argentinien) Borgward Rally Team 0:34, 4. Bryce Menzies/Peter Mortensen (beide USA) X-Raid 0:38, 5. Nani Roma/Alex Haro Bravo (beide Spanien) X-Raid 0:53, 6. Giniel de Villiers/Dirk von Zitzewitz (Südafrika/Karlshof) Toyota Racing 0:54, 7. Lucio Alvarez/Robert Howie (Argentinien/Südafrika) Overdrive Toyota 1:12 Minuten zurück, 8. Mikko Hirvonen/Andreas Schulz (Finnland/München) X-Raid 1:36, 9. Jakub Przygonski/Tom Colsoul (Polen/Belgien) X-Raid 1:45, 10. Martin Prokop/Jan Tomanek (beide Tschechien) MP-Sports 2:04

Motorrad: 1. Sam Sunderland (Großbritannien) KTM 20:55 Minuten, 2. Adrien van Beveren (Frankreich) Yamaha 0:33 Minuten zurück, 3. Pablo Quintanilla (Chile) Husqvarna 0:56, 4. Joan Barreda Bort (Spanien) Honda 0:57, 5. Matthias Walkner (Österreich) KTM 1:23 Minuten zurück, 6. Franco Caimi (Argentinien) Yamaha 1:31, 7. Antoine Meo (Frankreich) KTM 1:49, 8. Kevin Benavides (Argentinien) Honda 1:53, 9. Ricky Brabec (USA) Honda 2:47, 10. Laia Sanz (Spanien) KTM 3:16

dpa/sid

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Livescores Live

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Terodde. von: Bavaria4940 - 20.01.18, 20:45 - 6 mal gelesen
Re (3): Danke Freiburg... von: acker1966 - 20.01.18, 20:44 - 1 mal gelesen
Re: Danke Freiburg... von: noelli33 - 20.01.18, 20:43 - 2 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
12:30 SKYS2 Fußball
 
13:00 SKYS2 Fußball
 
13:00 SKYBU Fußball
 
13:20 SDTV scooore! Eredivisie
 
13:30 SP1 Bundesliga Pur - Lunchtime
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine