Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
18.06.2017, 18:40

Reus mit Wind 9,99

Robert Harting gewinnt zweites Bruder-Duell

2:0 für Robert Harting! Beim Diamond-League-Meeting in Stockholm lässt er Christoph Harting mit 66,20 Metern erneut keine Chance im Duell der Diskus-Brüder. Mit unzulässigem Rückenwind rennt Sprinter Julian Reus die 100 Meter in 9,99 Sekunden.

Robert Harting
Beim Diamond-League-Meeting in Stockholm lässt Robert Harting seinem Bruder Christoph keine Chance.
© imagoZoomansicht

Auch das zweite Duell der Diskus-Brüder Harting war kein wirklicher Zweikampf. Während der dreimalige Diskus-Weltmeister Robert Harting am Sonntag beim Diamond-League-Meeting in Stockholm als Fünfter und mit 66,20 Metern langsam in WM-Form kommt, kämpfte sein Bruder Christoph im Olympiastadion der schwedischen Hauptstadt mit technischen Problemen und dem Wind. Der Olympiasieger kam mit schwachen 61,75 Metern nur auf den siebten und vorletzten Platz.

Zugleich verfehlte er die Norm für die Weltmeisterschaften im August in London um 3,25 Meter. Bereits drei Tage zuvor in Oslo hatte der 27-Jährige Probleme und kam direkt hinter seinem fünf Jahre älteren Bruder Robert mit 64,13 Metern nur auf Platz sechs.

Den Sieg holte der Jamaikaner Fedrick Dacres mit 68,36 Metern. An ihm und dem Zweitplatzierten Daniel Stahl (Schweden/68,13) müssen sich die Harting-Brüder im WM-Jahr wohl orientieren. "66,20 Meter - da sind noch eine Menge Reserven", twitterte Robert Harting. "Ich habe nicht gewonnen. Gratulation an Dacres! Jamaika hat nun einen Diskuswerfer."

Christoph Harting
Mühte sich vergebens: Christoph Harting.
© imago

Julia Harting kommt nicht zurecht

Bei den Frauen erreichte Nadine Müller vom SV Halle mit 65,74 Metern den dritten Rang. Wie schon drei Tage zuvor in Oslo kam die Berlinerin Julia Harting mit der Scheibe nicht optimal zurecht. Mit nur 58,90 Metern musste sich die Ehefrau von Robert Harting mit dem letzten Platz begnügen. Die Kubanerin Yaimi Perez siegte mit 67,92 Metern vor Olympiasiegerin Sandra Perkovic (Kroatien/67,75).

Zu viel Rückenwind

Mit 4,8 Meter Rückenwind pro Sekunde rauschte der deutsche Rekordler Julian Reus im 100-Meter-Finale als Fünfter in 9,99 Sekunden ins Ziel. Regulär hat der Wattenscheider die Zehn-Sekunden-Grenze noch nie unterboten. Der Kanadier André de Grasse beschleunigte sogar auf Usain-Bolt-Tempo und siegte in 9,69 Sekunden vor Ben Youssef Meite (Elfenbeinküste/9,84). Reus war zuvor im B-Lauf bei zulässigem Wind Zweiter in 10,21 Sekunden geworden.

Julian Reus (rechts)
Reichlich Rückenwind für Julian Reus (rechts) & Co.
© imago

Eine neue persönliche Bestzeit rannte Rebekka Haase über 200 Meter. Die Sprinterin vom LV 90 Erzgebirge kam in 22,76 Sekunden als Dritte ins Ziel und knackte damit die WM-Norm. Platz eins und zwei gingen an Murielle Ahourie (Elfenbeinküste/22,68) und Emmanuele Crystal (Kanada/22,69).

Kraftlose Ryzih

Nach einer Serie von Wettkämpfen ist der Stabhochspringerin Lisa Ryzih die Kraft ausgegangen. Nach übersprungenen 4,40 Metern riss die Vize-Europameisterin aus Ludwigshafen 4,55 Meter und wurde Sechste.

Neben der Weltjahresbestzeit des Kenianers Timothy Cheruiyot über 1500 Meter in 3:30,77 Minuten gehörte der Weitsprung zu den Höhepunkten. Im südafrikanischen Zweikampf setzte sich der Olympia-Zweite Luvo Manyonga mit 8,39 Metern gegen seinen Landsmann Rushwal Samaai, der 8,29 Meter weit sprang, durch. Manyonga übersprang dabei fünfmal die Acht-Meter-Marke.


Ergebnisse Leichtathletik, Diamond League in Stockholm:

Männer:

100 m: 1. Andre De Grasse (Kanada) 9,69 Sek.; 2. Ben Youssef Meité (Elfenbeinküste) 9,84; 3. Ryan Shields (Jamaika) 9,89; 4. Yunier Perez Romero (Kuba) 9,92; 5. Julian Reus (Bochum) 9,99; 6. Churandy Martina (Niederlande) 10,00; 7. Alex Wilson (Schweiz) 10,08; 8. Austin Hamilton (Schweden) 10,16
Gesamtwertung 100 m, Stand nach 4 von 7 Wettbewerben: 1. Andre De Grasse (Kanada) 25 Pkt.; 2. Ben Youssef Meité (Elfenbeinküste) 17; 3. Chijindu Ujah (Großbritannien) 13; ... 14. Julian Reus (Bochum) 4
110 m Hürden: 1. Orlando Ortega (Spanien) 13,09 Sek.; 2. Sergej Schubenkow 13,10; 3. Shane Brathwaite (barbados) 13,25; 4. Aurel Manga (Frankreich) 13,30; 5. Damian Czykier (Polen) 13,36
Gesamtwertung 110 m Hürden, Stand nach 3 von 7 Wettbewerben: 1. Orlando Ortega (Spanien) 22 Pkt.; 2. Sergej Schubenkow 17; 3. Aries Merritt (USA) 11; ...13. Gregor Traber (Tübingen) 2
400 m: 1. Steven Gardiner (Bahamas) 44,58 Sek.; 2. Baboloki Thebe (Botswana) 44,99; 3. Kévin Borlée (Belgien) 45,47; 4. Luka Jane?ic (Slowenien) 45,56; 5. Rafal Omelko (Polen) 45,76; 6. Rabah Jussif (Großbritannien) 46,06; 7. Onkabetse Nkobolo (Botswana) 46,24; 8. Pieter Conradie (Südafrika) 47,22
Gesamtwertung 400 m, Stand nach 4 von 7 Wettbewerben: 1. Baboloki Thebe (Botswana) 22 Pkt.; 2. Steven Gardiner (Bahamas) 16; 3. LaShawn Merritt (USA) 15
400 m Hürden: 1. Karsten Warholm (Norwegen) 48,82 Sek.; 2. Rasmus Mägi (Estland) 49,16; 3. Yasmani Copello (Türkei) 49,18; 4. Jack Green (Großbritannien) 49,29; 5. Mamadou Kasse Hann (Frankreich) 49,72; 6. Bershawn Jackson (USA) 50,28; 7. Isak Andersson (Schweden) 50,50; 8. Louis Jacobus Van Zyl (Südafrika) 51,42
Gesamtwertung 400 m Hürden, Stand nach 3 von 5 Wettbewerben: 1. Rasmus Mägi (Estland) 17 Pkt.; 2. Karsten Warholm (Norwegen) 16; 3. Yasmani Copello (Türkei) 13
1500 m: 1. Timothy Cheruiyot (Kenia) 3:30,77 Min.; 2. Alsadik Mikhou (Bahrain) 3:31,49; 3. Aman Wote (Äthiopien) 3:31,63; 4. Asbel Kiprop (Kenia) 3:33,17; 5. Jakub Holusa (Tschechien) 3:34,26; 6. Ryan Gregson (Australien) 3:34,37; 7. Marcin Lewandowski (Polen) 3:34,50; 8. David Scott Torrence (Peru) 3:34,67; 9. Abdalaati Iguider (Marokko) 3:34,99; 10. Kumari Taki (Kenia) 3:38,86
Gesamtwertung 1500 m, Stand nach 4 von 7 Wettbewerben: 1. Elijah Motonei Manangoi (Kenia) 22 Pkt.; 2. Timothy Cheruiyot (Kenia) 18; 3. Vincent Kibet (Kenia) 10
3000 m Hindernis: 1. Soufiane El Bakkali (Marokko) 8:15,01 Min.; 2. Yemane Haileselassie (Eritrea) 8:18,29; 3. Nicholas Kiptanui Bett (Kenia) 8:21,98; 4. Chala Beyo (Äthiopien) 8:22,65; 5. Sebastián Martos (Spanien) 8:22,85; 6. Lawrence Kemboi Kipsang (Kenia) 8:23,93; 7. Clement Kimutai Kemboi (Kenia) 8:23,98; 8. Krystian Zalewski (Polen) 8:28,50; 9. Yoann Kowal (Frankreich) 8:31,49; 10. John Kibet Koech (Bahrain) 8:35,25
Gesamtwertung 3000 m Hindernis, Stand nach 2 von 5 Wettbewerben: 1. Soufiane El Bakkali (Marokko) 15 Pkt.; 2. Yemane Haileselassie (Eritrea) 11; 3. Conseslus Kipruto (Kenia) 8
Weitsprung: 1. Luvo Manyonga (Südafrika) 8,36 m; 2. Rushwal Samaai (Südafrika) 8,29; 3. Radek Juska (Tschechien) 8,09; 4. Michel Tornéus (Schweden) 8,06; 5. Emiliano Lasa (Uruguay) 8,00; 6. Godfrey Khotso Mokoena (Südafrika) 7,98; 7. Andreas Otterling (Schweden) 7,87; 8. Fabrice Lapierre (Australien) 7,78
Gesamtwertung Weitsprung, Stand nach 2 von 5 Wettbewerben: 1. Luvo Manyonga (Südafrika) 16 Pkt.; 2. Rushwal Samaai (Südafrika) 11; 3. Xinglong Gao (China) 7
Diskuswurf: 1. Fedrick Dacres (Jamaika) 68,36 m; 2. Daniel Stahl (Schweden) 68,13; 3. Andrius Gudzius (Litauen) 67,29; 4. Philip Milanov (Belgien) 67,05; 5. Robert Harting (Berlin) 66,20; 6. Piotr Malachowski (Polen) 64,60; 7. Christoph Harting (Berlin) 61,75; 8. Axel Härstedt (Schweden) 60,28
Gesamtwertung Diskuswurf, Stand nach 3 von 5 Wettbewerben: 1. Daniel Stahl (Schweden) 21 Pkt.; 2. Philip Milanov (Belgien) 19; 3. Fedrick Dacres (Jamaika) 15; ...6. Christoph Harting (Berlin) 9; 7. Robert Harting (Berlin) 8; 10. Daniel Jasinski (Bochum) 2

Frauen:

200 m: 1. Murielle Ahoure (Elfenbeinküste) 22,68 Sek.; 2. Crystal Emmanuel (Kanada) 22,69; 3. Rebekka Haase (Thum) 22,76; 4. Iwet Lalowa-Collio (Bulgarien) 22,82; 5. Estela Garcia (Spanien) 23,16; 6. Ella Nelson (Australien) 23,27; 7. Fanny Peltier (Frankreich) 23,31; 8. Elin Östlund (Schweden) 23,82
Gesamtwertung 200 m, Stand nach 4 von 7 Wettbewerben: 1. Dafne Schippers (Niederlande) 20 Pkt.; 2. Murielle Ahoure (Elfenbeinküste) 15; 3. Elaine Thompson (Jamaika) 14; ...9. Rebekka Haase (Thum) 6; 12. Gina Lückenkemper (Dortmund) 5; 18. Nadine Gonska (Mannheim) 2
800 m: 1. Francine Niyonsaba (Burundi) 1:59,11 Min.; 2. Lovisa Lindh (Schweden) 1:59,41; 3. Selina Büchel (Schweiz) 1:59,66; 4. Melissa Bishop (Kanada) 1:59,70; 5. Olga Ljachowa (Ukraine) 1:59,84; 6. Rose Mary Almanza (Kuba) 1:59,93; 7. Anita Hinriksdottir (Island) 2:00,06; 8. Lynsey Sharp (Großbritannien) 2:00,19; 9. Angelika Cichocka (Polen) 2:03,30; Jennifer Meadows (Großbritannien) ausgeschieden
Gesamtwertung 800 m, Stand nach 4 von 7 Wettbewerben: 1. Caster Semenya (Südafrika) 24 Pkt.; 2. Francine Niyonsaba (Burundi) 21; 3. Margaret Nyairera Wambui (Kenia) 20
Hochsprung: 1. Marija Lasizkene 2,00 m; 2. Kamila Licwinko (Polen) 1,97; 3. Sofie Skoog (Schweden) 1,94; 4. Julia Lewtschenko (Ukraine) 1,94; 5. Oksana Ukunewa (Ukraine) 1,90; 6. Erika Kinsey (Schweden) 1,90; 7. Alessia Trost (Italien) 1,85; 8. Mirela Demirewa (Bulgarien) 1,85; 9. Michaela Hruba (Tschechien) 1,80; Bianca Salming (Schweden)
Gesamtwertung Hochsprung, Stand nach 3 von 7 Wettbewerben: 1. Marija Lasizkene 24 Pkt.; 2. Kamila Licwinko (Polen) 21; 3. Julia Lewtschenko (Ukraine) 11; ...15. Marie-Laurence Jungfleisch (Stuttgart)
Stabhochsprung: 1. Nicole Büchler (Schweiz) 4,65 m; 2. Angelica Bengtsson (Schweden) 4,65; 3. Robeilys Peinado (Venezuela) 4,65; 4. Anschelika Sidorowa 4,55; 5. Yarisley Silva (Kuba) 4,55; 6. Michaela Meijer (Schweden) 4,40; Lisa Ryzih (Ludwigshafen) 4,40; 8. Eliza McCartney (Neuseeland) 4,20; Alysha Newman (Kanada)
Gesamtwertung Stabhochsprung, Stand nach 4 von 7 Wettbewerben: 1. Yarisley Silva (Kuba) 25 Pkt.; 2. Lisa Ryzih (Ludwigshafen) 18; 3. Anschelika Sidorowa 17
Diskuswurf: 1. Yaime Pérez (Kuba) 67,92 m; 2. Sandra Perkovic (Kroatien) 67,75; 3. Nadine Müller (Halle/Saale) 65,74; 4. Mélina Robert-Michon (Frankreich) 61,91; 5. Denia Caballero (Kuba) 60,48; 6. Julia Harting (Berlin) 58,90
Gesamtwertung Diskuswurf, Stand nach 3 von 5 Wettbewerben: 1. Sandra Perkovic (Kroatien) 23 Pkt.; 2. Yaime Pérez (Kuba) 19; 3. Denia Caballero (Kuba) 16; Nadine Müller (Halle (Saale)) 16; ...6. Julia Harting (Berlin) 8

mag

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Livescores

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (3): Barcelona trennt sich von Neymar von: goesgoesnot - 24.10.17, 01:07 - 44 mal gelesen
Re (2): Barcelona trennt sich von Neymar von: bolz_platz_kind - 24.10.17, 00:47 - 42 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
07:00 SKYS2 Handball: DKB Bundesliga
 
07:30 SKYS1 Fußball: DFB-Pokal
 
08:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
08:15 SDTV Feyenoord Rotterdam - Ajax Amsterdam
 
08:20 SKYS1 Fußball: DFB-Pokal
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun