Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

21.09.2011, 23:11

Fußballbuch des Jahres 2012

Thomas Kistner: "Fifa-Mafia. Die schmutzigen Geschäfte mit dem Weltfußball"

Seit 2006 vergibt die Deutsche Akademie für Fußball-Kultur den Preis für das beste Fußballbuch der Saison. Eine zwölfköpfige Jury aus führenden Sport- und Kulturjournalisten, mit Ex-Bundesligatrainer Hans Meyer als "Jury-Coach" und ihrem "Kapitän" Jürgen Kaube (FAZ) an der Spitze, wählte jetzt mit deutlichem Vorsprung Thomas Kistners "Fifa-Mafia. Die schmutzigen Geschäfte mit dem Weltfußball" zum Fußballbuch des Jahres 2012.

Preisträger für das Fußballbuch des Jahres 2012: Thomas Kistner.
Preisträger für das Fußballbuch des Jahres 2012: Thomas Kistner.
© Deutsche Akademie für Fußball-KulturZoomansicht

Thomas Kistner, geboren 1958, ist Redakteur der Süddeutschen Zeitung und dort zuständig für Sportpolitik. Er wurde u.a. mit dem Theodor-Wolff-Preis ausgezeichnet, war 2006 "Sportjournalist des Jahres" und ist international einer der renommiertesten investigativen Journalisten im Bereich Sportpolitik und organisierte Kriminalität im Sport. Zu den Themen Doping oder Korruption ist er gefragter Gast in Talk-Shows und regelmäßig im Deutschlandfunk zu hören. In einem kleinen Verein in Tutzing am Starnberger See ist er selbst auch weiterhin fußballerisch aktiv.

Mit der Entwicklung und Geschäftspolitik des Weltfußballverbands Fifa befasst sich Thomas Kistner seit langem, im Tagesaktuellen als Sportjournalist ebenso wie als Buchautor: hartnäckig, unbeirrbar, gewissenhaft und immer auf der Suche nach der Geschichte hinter der offiziellen Darstellung. Die "schmutzigen Geschäfte" rund um die FIFA hat er dabei bereits seit Jahrzehnten im Blick. So gibt es heute in Deutschland und weltweit wohl kaum einen besseren Kenner der Verbandspolitik - mit Ausnahme natürlich der FIFA-Granden selbst.

- Anzeige -

Akademie-Juror Jürgen Kaube (FAZ) schreibt in seiner Würdigung über Thomas Kistners Recherche-Buch: "Kistner hat über Jahre hinweg die Machenschaften der Fußballfunktionäre um João Havelange, Sepp Blatter und ihre vielen Mithelfer verfolgt. Was man darüber wissen kann und was man davon nur ahnt, hat er aufgeschrieben. Kurz gesagt, geht es um eine Sportart, die zu viel Begeisterung und zu viel Einkommen generiert, also zu viele Wirtschaftsinteressen auf sich zieht und zu viel öffentlichen Enthusiasmus hervorbringt, um nicht auch politisch bedeutsam zu sein - und in der die entsprechenden Verteilungsentscheidungen (über WM-Standorte, Fernsehrechte, Reklamepartnerschaften etc.) an so wenigen Personen hängen, dass Korruption fast vorprogrammiert erscheint."

Und Kaube in seiner Rezension weiter: "Kistners Buch ist, was die Engländer einen 'page-turner' nennen: eine Mischung aus Reportage, Analyse, Recherche, Hörensagen-Bericht und Porträt, die man wie einen Agenten-Thriller liest und die den Leser informiert, ratlos, zornig sowie grimmig lachend zurücklässt. Es zeigt, wie eine Weltorganisation im Griff einer Bande rücksichtsloser Schlaumeier ist, die sich immer wieder nationalen Gerichten und internationaler Überprüfung entzieht, die abenteuerlichsten Coups zustande bringt und stets als großen Trumpf ausspielen kann, dass auf dem Rasen von all dem nichts mehr wahrgenommen wird."

Thomas Kistner wird die Auszeichnung für das "Fußballbuch des Jahres" im Rahmen der Gala zur Verleihung der Deutschen Fußball-Kulturpreise 2012 am 19. Oktober in der Nürnberger Tafelhalle persönlich entgegennehmen.

Auf Platz zwei folgt Moritz Rinke mit "Also sprach Metzelder zu Mertesacker. Lauter Liebeserklärungen an den Fußball". Das kleine Finale gewann Dietrich Schulze-Marmeling, im Vorjahr für sein Werk "Der FC Bayern und seine Juden" ausgezeichnet, mit "Der König und sein Spiel. Johan Cruyff und der Weltfußball" vor Michael Horeni, "Die Brüder Boateng - Drei deutsche Karrieren".

21.09.11
 
- Anzeige -

Schlagzeilen

- Anzeige -
   

Livescores Live

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Duselsieg plus Heimschiri von: juetty59 - 16.04.14, 12:42 - 1 mal gelesen
Re (2): Duselsieg plus Heimschiri von: Medizinmann. - 16.04.14, 12:23 - 38 mal gelesen
Re (3): Duselsieg plus Heimschiri von: jekimov - 16.04.14, 12:22 - 40 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
12:50 SDTV Highlights Eredivisie
 
13:15 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
13:15 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
13:20 SDTV SC Cambuur-Leeuwarden - Vitesse Arnheim
 
13:45 SKYS1 Fußball: DFB-Pokal
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -

- Anzeige -