Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

28.08.2011, 17:35

Hockey-EM: Siebter Titel für den Rekordchampion

Deutschland ist neuer Europameister!

Die deutschen Hockey-Herren sind neuer Europameister! In einem ebenso dramatischen wie hochklassigen Finale setzte sich das Team von Nationalcoach Markus Weise in Mönchengladbach mit 4:2 (2:1) gegen den Erzrivalen Niederlande durch. Die DHB-Herren nahmen damit auch Revanche für die Niederlage der Damen tags zuvor (0:3). Die Niederländer bleiben damit zumindest bei Europameisterschaften der Lieblingsgegner der Deutschen.

Jaap Stockmann und Moritz Fürste
Deutschlands Moritz Fürste (re.) lässt den niederländischen Goalie Jaap Stockmann keine Chance.
© Getty ImagesZoomansicht

Denn zum sechsten Mal standen sich die beiden dominierenden Teams Europas gegenüber, und zum sechsten Mal behielt die DHB-Auswahl die Oberhand. Philipp Zeller (1.), Moritz Fürste (32.), Florian Fuchs (43.) und Oliver Korn (68.) erzielten die Tore für Deutschland. Für den WM-Dritten aus dem Nachbarland trafen Roderick Weusthof (19.) und der dreimalige Welthockeyspieler Teun de Nooijer (54.).

9000 Zuschauer, davon auch etliche aus dem Nachbarland, sorgten für eine einmalige Stimmung im Hockey-Stadion von Mönchengladbach. Während die technisch starken Niederländer immer wieder versuchten, ihr gefährliches Angriffsspiel aufzuziehen, kombinierte Deutschland aus einer geordneten Defensive zielstrebig in die Spitze und leistete sich dabei nur selten Fehler.

- Anzeige -

Dabei erwischte das Weise-Team einen perfekten Start: Der Kölner Zeller brachte mit seinem Führungstor nach nicht einmal 60 Sekunden die Arena zum Beben. Anschließend lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch, Deutschlands Torwart Max Weinhold und der niederländische Schlussmann Jaap Stockmann standen des Öfteren im Mittelpunkt.

Weusthof gelang zunächst der etwas glückliche Ausgleich (19.), ehe Fürste mit einem Siebenmeter die erneute Führung besorgte (32.).

Nach dem Seitenwechsel kamen die DHB-Männer erneut mit viel Schwung aus der Kabine und erspielten sich die ersten Torgelegenheiten. Mit seinem dritten EM-Tor schoss der erst 19 Jahre alte Fuchs sein Team zu einer beruhigenden Führung. Die Niederländer um EM-Torschützenkönig Taeke Taekema steckten nicht auf und konnten durch de Nooijer nochmal verkürzen. Nach dem Treffer von Korn kannte der Jubel keine Grenzen mehr.

"Unser Fazit fällt total positiv aus, wir haben bei der EM einen neuen europäischen Standard gesetzt. Ich habe die ganzen Tage gegrinst wie ein Honigkuchenpferd", sagte DHB-Präsident Stephan Abel und fügte hinzu: "Sportlich kann man ebenfalls mehr als zufrieden sein. Beide Mannschaften haben das Finale erreicht und damit die direkte Olympia-Qualifikation für London 2012 geschafft. Das gibt Planungssicherheit auf allen Ebenen."

Auch mit dem Zuschauerzuspruch zeigten sich die Veranstalter zufrieden - an den neun Turniertagen hatten insgesamt 45.000 Besucher die Partien in der Mönchengladbacher Arena verfolgt.

28.08.11
 
- Anzeige -

Schlagzeilen

- Anzeige -
   

Livescores Live

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (5): Schiris im Bernabeu CL Real vs FCB von: Meikinho - 21.04.14, 17:22 - 10 mal gelesen
Re (3): DANKE Schalker .... von: Lattich - 21.04.14, 17:18 - 13 mal gelesen
Re: Relegationstipp ! von: heidenberger - 21.04.14, 17:16 - 9 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
18:00 SKYS1 Fußball: England, Premier League
 
18:10 SDTV Leeds United - Nottingham Forest
 
18:30 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
18:30 EURO Handball
 
18:30 SP1 Bundesliga Aktuell
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -

- Anzeige -