Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
14.07.2010, 12:43

Eisschnelllauf: Knieverletzung zu schwerwiegend

Karriereende: Friesinger-Postma hört auf

Anni Friesinger-Postma, eine der populärsten deutschen Eisschnellläuferinnen aller Zeiten, hat ihre Karriere beendet. Dies gab die dreimalige Olympia-Siegerin und 16-fache Weltmeisterin am Mittwoch bekannt. "Wer mich kennt, weiß, dass ich alles dafür gegeben habe, um bei der WM in Inzell noch einmal am Start stehen zu können", wird die 33-Jährige in einer von ihrem Manager Klaus Kärcher verfassten Statement zitiert.

Abschied vom Eisschnellauf: Anni Friesinger-Postma.
Abschied vom Eisschnellauf: Anni Friesinger-Postma.
© imagoZoomansicht

Jedoch müsse die Athletin nun anerkennen, "dass es mein Kniegelenk nicht zulässt, weiter Hochleistungssport zu betreiben. Natürlich ist dieser Schritt nicht einfach, aber ich freue mich jetzt auch auf die Aufgaben, die vor mir liegen, und werde diese mit vollem Elan angehen".

Friesinger-Postma hatte sich im März nach einer Operation wegen eines schweren Knorpelschadens am rechten Knie in Rehabilitation begeben, um sich doch noch für die WM 2011 in Inzell wieder fit zu machen. Doch in den letzten Tagen und Wochen sei klar geworden, dass eine verantwortungsvolle Behandlung und Rehabilitation keine weiteren Höchstbelastungen des Kniegelenks mehr zulasse.

"Ich habe als Arzt auch die Verantwortung, dass meine Patientin Anni Friesinger-Postma nach dem Leistungssport noch ein funktionstüchtiges Gelenk und in den kommenden Jahren Spaß am Leben hat", sagte der Orthopäde Dr. Volker Smasal, langjähriger Vertrauensarzt der Athletin.

Die Team-Olympiasiegerin von Vancouver war von Smasal bereits im Sommer 2008 am Knie operiert worden. Seitdem klagte sie immer wieder über Probleme mit dem Gelenk. In der abgelaufenen Saison stand Friesinger-Postma nur beim Olympiasieg mit der Mannschaft auf dem Siegertreppchen. In den olympischen Einzelrennen hatte sie eine Medaille klar verpasst. Im Weltcup blieb sie erstmals seit 1998/99 ohne eine Podest-Platzierung. Ihre Operation hatte sie nach den olympischen Winterspielen noch als nicht so schwer dargestellt: "Da werden die Stellen geglättet, die Reibung verursachen. Dieser Eingriff hätte eigentlich schon im Dezember erfolgen müssen - aber da hatte ich keine Zeit."

Nach intensiven Gesprächen mit ihrem Arzt, ihrer Familie und ihrem engstem Vertrautenkreis musste sie sich jedoch schließlich zu dem Schritt entschließen, ihre Karriere zu beenden.

 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

Livescores

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Du hast keine Ahnung ..! von: bolz_platz_kind - 18.11.18, 04:42 - 14 mal gelesen
Re (4): Nations League: Deutschland steigt ab von: goesgoesnot - 18.11.18, 04:11 - 18 mal gelesen
Re (3): Nations League: Deutschland steigt ab von: bolz_platz_kind - 18.11.18, 03:49 - 22 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
06:45 SKYS1 Golf
 
07:00 SDTV scooore! Eredivisie
 
07:00 SKYS2 Tennis: ATP World Tour
 
07:00 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
07:30 SDTV scooore! Liga NOS
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine