Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
01.02.2016, 09:35

NFL, Off-Season: Verliert Detroit seinen Rekord-Receiver?

"Megatron" Johnson macht Schluss

Die NFL verliert wohl einen ihrer besten Wide Receiver. Calvin Johnson möchte seine Karriere beenden und hat dies seinem Team, den Detroit Lions, bereits mitgeteilt. Das berichten US-Medien. Lions-Coach Jim Caldwell möchte "Megatron", so der Spitzname des erst 30-Jährigen, allerdings noch von der Fortsetzung seiner Karriere überzeugen. Dem Regelbuch der NFL wird Johnson ohne Zweifel erhalten bleiben.

"Er steht zu seiner Entscheidung"

Seine Spezialität - Eier fangen in der Endzone: Calvin "Megatron" Johnson von den Detroit Lions.
Seine Spezialität - Eier fangen in der Endzone: Calvin "Megatron" Johnson von den Detroit Lions.
© Getty ImagesZoomansicht

Direkt nach dem Ende der Regular Season hatte Johnson die Lions informiert, dass er seine Karriere wohl beenden wird. Lions-Coach Caldwell riet seinem Star-Receiver daraufhin, diese Entscheidung nicht zu überstürzen. Doch der Entschluss, die Football-Schuhe nach neun Jahren in der National Football League an den Nagel zu hängen, scheint für den Nummer-2-Pick des Jahres 2007 festzustehen. "Er steht zu seiner Entscheidung", soll ein Freund Johnsons gegenüber ESPN bestätigt haben.

Grund für seinen Entschluss sollen vor allem gesundheitliche Dinge sein: Johnsons Körper scheint nach neun Jahren NFL ausgelaugt zu sein. Der fünfmalige Pro Bowler schlägt sich noch immer mit den Folgen von diversen Knöchelverletzungen herum, auch an anderen Stellen sollen ihn stets Schmerzen plagen.

"Megatron" absolvierte alle 16 Spiele der abgelaufenen Hauptrunde und generierte dabei stolze 1.214 Yards sowie neun Touchdowns. Zum sechsten Mal in Folge übertraf Johnson damit die 1.000-Yard-Marke. Insgesamt bringt es der 30-Jährige auf 83 Karriere-TDs. Im Jahr 2012 stellte er mit 1.964 Receiving-Yards sogar einen neuen NFL-Rekord auf. Zusätzlich ist er bei den Detroit Lions, für die er seine ganze NFL-Karriere das Trikot überstreifte, Rekordhalter in Sachen Receptions (731) und Receiving-Yards (11.619).

Johnson bleibt der NFL im Regelwerk erhalten

Bekanntheit erlangte Johnson ebenfalls durch eine nach ihm benannte Spielregel. Die "Calvin-Johnson-Rule" besagt, dass wenn ein Receiver den Ball in der Luft fängt, er bis kurz nach der Landung den Ball auch unter Kontrolle haben muss. Andernfalls müsse das Zuspiel als "Incomplete" gewertet werden. Auslöser für diese Regelung war ein vermeintlicher TD-Pass auf Johnson in Week 1 im Jahr 2010, als dieser unmittelbar nach der Landung zum Jubeln abdrehte und dabei das "Ei" wieder verlor. Ergebnis: Der Touchdown wurde nicht gewertet, Johnson dafür aber ins Regelwerk aufgenommen.


Divisional Round 2016

Samstag, 16. Januar (Ortszeit)

New England Patriots - Kansas City Chiefs 27:20
Arizona Cardinals - Green Bay Packers 26:20 (n.V.)

Samstag, 17. Januar (Ortszeit)

Carolina Panthers - Seattle Seahawks 31:24
Denver Broncos - Pittsburgh Steelers 23:16

Conference Championships 2016

Samstag, 24. Januar (Ortszeit)

Denver Broncos - New England Patriots 20:18
Carolina Panthers - Arizona Cardinals 49:15

Super Bowl 50

Sonntag, 7. Februar (Ortszeit)

Denver Broncos - Carolina Panthers

ssc

01.02.16
 
Seite versenden
zum Thema

Detroit Lions - letzte 10 Spiele

S
U
N

Vereinsdaten

Vereinsname:Detroit Lions
Gründungsdatum:01.01.1929
Vereinsfarben:Hellblau, silber, weiß, schwarz
Anschrift:Detroit Lions
222 Republic Drive
Allen Park, Michigan, USA 48101
Internet:http://www.detroitlions.com/