Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
07.01.2016, 00:33

Volleyballer im Halbfinale von Berlin

DVV-Männer auf Kurs, Frauen vor dem Aus

Dank einer imponierenden Leistung haben die deutschen Volleyballer den vorzeitigen Einzug ins Halbfinale bei der Olympia-Qualifikation perfekt gemacht. Die hochkonzentrierte Mannschaft von Bundestrainer Vital Heynen ließ den Weltranglisten-Zwölften aus Serbien am Mittwoch nie richtig ins Spiel kommen und gewann auch ihr zweites Vorrundenduell mit 3:0 (25:20, 26:24, 25:20). Die Frauen dagegen stehen vor dem Aus.

Georg Grozer (2.v.r.) schmettert den Ball an Serbiens Abwehr vorbei.
Durchgesetzt: Georg Grozer (2.v.r.) schmettert den Ball an Serbiens Abwehr vorbei.
© picture allianceZoomansicht

Schon vor dem letzten Kräftemessen in Gruppe A am Freitag (20.00 Uhr) gegen Weltmeister Polen haben die Deutschen das Halbfinal-Ticket sicher und können weiter auf die begehrte Dienstreise nach Rio hoffen. Nur der Turniersieger ist sicher bei Olympia dabei. Wirkten die Deutschen gegen die Belgier noch verkrampft und taten sich lange schwer, waren sie vor 3500 Zuschauern gegen die Serben sofort hellwach. Georg Grozer & Co. agierten variabel und erspielten sich rasch eine Führung. Mit drei Punkten in Serie brachte Christian Fromm den EM-Achten bis auf 12:8 in Front. Dank des starken Mittelblockers Philipp Collin und eines anfangs verbesserten Grozer setzten sich die DVV-Männer sogar auf 21:14 ab. Die Fans waren verzückt. Denis Kaliberda bescherte seinem hochkonzentrierten Team mit dem dritten Satzball Abschnitt eins.

Heynen hatte seine Startformation auf einer Position geändert - Fromm durfte für Sebastian Schwarz ran. Dieser Schachzug zahlte sich gegen das mit Spitzentalenten gespickte Serbien von Beginn an aus. Der Weltliga-Zweite kam im zweiten Durchgang aber besser ins Spiel, die Deutschen verloren etwas ihre Ordnung und lagen 11:14 hinten. "Wenn wir gegen Serbien gewinnen, fahren wir zu Olympia. Das habe ich meinen Spielern versprochen. Wir sind eine Turniermannschaft", hatte Heynen nach dem Sieg gegen Belgien gesagt. Sein Team hielt sich an die Vorgabe, drehte nach dem Rückstand im zweiten Satz auf und ging mit 20:18 in Führung. Während Fromm bei wichtigen Punkten zur Stelle war, blieb sein hochgelobter Vereinskollege in Perugia, Aleksandar Atanasijevic, bei den Serben blass.

Grozer wehrte dann mit einem wuchtigen Schmetterschlag einen Satzball gegen seine Mannschaft ab. Ein technischer Fehler der Serben und schließlich Kaliberda mit einem Block sicherten Abschnitt zwei. Die Deutschen ließen weiter nicht nach. Mit 7:3 setzten sie eine erste Duftmarke im dritten Durchgang. Die Serben wehrten sich jedoch gegen die drohende Niederlage, Heynens Truppe musste hart arbeiten. Grozer brachte seine Mannschaft dann mit einer Serie wieder auf Kurs. Die Fans in der Max-Schmeling-Halle jubelten nach dem 3:0.

Trotz 3:0 - Koslowski-Team vor dem Aus

Während die Männer auf Kurs sind, droht den deutschen Volleyballerinnen bei der Olympia-Qualifikation in Ankara das Aus. Die Mannschaft von Bundestrainer Felix Koslowski bezwang Kroatien am Mittwoch in ihrem letzten Gruppenspiel zwar klar mit 3:0 (25:16, 25:14, 25:17); doch da die Niederländerinnen in der anschließenden Partie Gastgeber Türkei klar mit 3:0 (25:14, 25:10, 25:21) bezwangen, hat Oranje nun eine sehr gute Ausgangsposition für den Einzug ins Halbfinale. Die Niederlande trifft am Donnerstag (15.30 Uhr) auf den vermeintlich schwächsten Gruppengegner Kroatien und hat damit das Weiterkommen in der eigenen Hand.

dpa

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Livescores

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (3): Ribery trifft auf Robben/Werner von: floatinkk - 05.12.16, 09:42 - 7 mal gelesen
Re: Julian Drachsler... von: Gurgelhupf - 05.12.16, 09:40 - 10 mal gelesen
Re (3): Hallo Doppelnick "KatzeZurueck" von: JAF99 - 05.12.16, 09:39 - 7 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
09:45 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
10:00 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
11:00 EURO Snooker
 
11:00 SKYS2 Fußball: UEFA Europa League
 
11:15 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun