Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
23.08.2014, 22:25

Ogier nur Zuschauer

Latvala auf Siegkurs

Der Finne Jari-Matti Latvala hat im VW Polo R WRC bei der Rallye Deutschland Siegkurs eingeschlagen. Sein französischer Teamkollege Sébastien Ogier konnte ihm nur zusehen. Der Weltmeister schied am Samstagmorgen nach seinem zweiten Unfall beim WM-Heimspiel von Volkswagen aus. Sein Polo wurde für eine weitere Teilnahme zu stark beschädigt. WM-Spitzenreiter Ogier war bereits am Freitagabend auf der letzten Tagesprüfung wegen eines Fahrfehlers ausgeschieden.

Jari-Matti Latvala
Liegt in Front: Der Finne Jari-Matti Latvala.
© Getty ImagesZoomansicht

Latvala lag nach 14 der 18 Prüfungen 56,6 Sekunden vor dem Nordiren Kris Meeke im Citroën DS3 WRC. "Das wird noch für den Rest der Saison sehr spannend, falls wir diese Rallye auch als Sieger beenden", meinte der 29 Jahre alte Finne.

Während der dreifache Saisonsieger seine Führung sicher verwaltete, wurde das Duell um den zweiten Platz erst auf der letzten Entscheidung entschärft. Meeke rettete ihn um 4,3 Sekunden vor dem belgischen Vize-Weltmeister Thierry Neuville im Hyundai i20 WRC.

Ogier fuhr vor der zweiten Wertungsprüfung des Tages mit seinem VW Polo in eine Absperrung in der Nähe des Starts und musste aufgeben. Da diese Absperrung die Straße von der Autobahn trennt, wurde die Prüfung aus Sicherheitsgründen abgebrochen. Ogier und sein Beifahrer Julien Ingrassia wurden zu vorsorglichen Checks in ein Krankenhaus gebracht. Volkswagen Motorsport gab kurz darauf bekannt, dass beide wohlauf seien. "Wir sind dann in die Leitplanke eingeschlagen und kamen in einer Böschung mit kleineren Bäumen zum Stehen", sagte Ogier.

Stand nach der 2. Etappe (14 von 18 Prüfungen/252,26 von 326,02 km/1036 von 1305 Gesamt-km):

1. Jari-Matti Latvala/Miikka Anttila (Finnland) - VW Polo 2:19:00,7 Std.; 2. Kris Meeke/Paul Nagle (Großbritannien/Irland) - Citroën DS3 + 0:56,6 Min.; 3. Thierry Neuville/Nicolas Gilsoul (Belgien) - Hyundai i20 + 1:00,9; 4. Daniel Sordo/Marc Marti (Spanien) - Hyundai i20 + 1:26,8; 5. Andreas Mikkelsen/Ola Fløene (Norwegen) - VW Polo + 1:37,0; 6. Mikko Hirvonen/Jarmo Lehtinen (Finnland) - Ford Fiesta + 1:53,2; 7. Elfyn Evans/Daniel Barritt (Großbritannien) - Ford Fiesta + 1:58,1; 8. Mads Østberg/Jonas Andersson (Norwegen/Schweden) - Ford Fiesta + 1:59,3; 9. Martin Prokop/Jan Tomanek (Tschechien) - Ford Fiesta + 4:09,6; 10. Robert Kubica/Maciej Szczepaniak (Polen) - Ford Fiesta + 6:39,1; ...17. Armin Kremer/Klaus Wicha (Friedrichsruhe/Bad Hersfeld) - Skoda Fabia + 10:35,3; 22. Hermann Gassner jr./Ursula Mayrhofer (Surheim/Österreich) - Mitsubishi Lancer + 15:08,2; 24. Christian Riedemann/Michael Wenzel (Sulingen/Mehlingen) - Citroën DS3 + 16:52,8

 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Livescores

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Tippspiel: 18. Spieltag 2016/2017 von: BridgetW - 06.12.16, 10:01 - 0 mal gelesen
Re: Wer wird denn nun Meister? von: Depp72 - 06.12.16, 09:44 - 21 mal gelesen
Re: Wer wird denn nun Meister? von: Eckfahnenfan - 06.12.16, 09:42 - 22 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
10:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
10:00 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
10:00 EURO Biathlon
 
10:30 EURO Skispringen
 
11:40 SDTV Spartak Moskau - Rubin Kazan
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun