Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

06.09.2013, 23:32

Guidetti: "Angriff muss besser werden"

Traumstart in die Heim-EM - 3:0 gegen Spanien

Erstes Spiel, erster Sieg. Bei der Heim-EM war Spanien beim 3:0 zum Auftakt kein Stolperstein für Deutschlands Volleyballerinnen. Die Mannschaft von Bundestrainer Giovanni Guidetti bewältigte ihre erste Pflichtaufgabe am Freitag gegen den chancenlosen Außenseiter Spanien souverän mit 3:0 (25:15, 25:15, 25:17) und untermauerte ihren Anspruch auf Gold beim Saisonhöhepunkt im eigenen Land und der Schweiz.

Deutschland vs. Spanien
Hatten gegen Spanien viel Grund zur Freude: Die deutschen Damen.
© imagoZoomansicht

Mit dieser ersten deutschen EM-Kostprobe vor 4.800 Zuschauern im Gerry-Weber-Stadion in Halle (Westfalen) haben Kapitänin Margareta Kozuch & Co. Kurs auf den Gruppensieg genommen. Die weiteren Hürden in Staffel A sind am Samstag (17.00 Uhr) die Niederlande und am Sonntag (18.00 Uhr) die Türkei. Der EM-Dritte von 2011 um die Verlobte von Guidetti, Bahar Toksoy, besiegte ein verblüffend starkes Oranje in einem teils hochklassigen Auftaktspiel erst nach heftigem Widerstand mit 3:2 (25:15, 25:16, 27:29, 24:26, 15:12).

"Wir waren sehr, sehr aufgeregt. Ich bin heute auf so viele Füße gestiegen, weil meine Beine so gezittert haben", bekannte Kozuch. "Das war kein Spaziergang. Ich hoffe aber, es geht so weiter." Kozuch war aber nicht die einzige Deutsche mit Lampenfieber. "Wir waren tierisch aufgeregt", meinte Corina Ssuschke-Voigt. "Es war gut, einen relativ leichten Gegner gehabt zu haben."

- Anzeige -

Guidetti zeigte sich zufrieden, sieht aber natürlich noch Steigerungspotenzial. "Das war ein guter Anfang. Die Qualität war aber nicht die beste", bilanzierte er. Gegen die Niederlande steht für den Italiener fest: "Unser Angriff muss besser werden."

"Wir wollen alle unsere Spiele gewinnen", hatte Guidetti vor der Auftaktpartie als klare Marschroute ausgegeben - und sein Team gehorchte schon mal artig. Gegen schwache Spanierinnen waren die DVV-Frauen von Beginn an hellwach. Die Blockarbeit um Christiane Fürst und Ssuschke-Voigt funktionierte reibungslos, im Angriff trieb Kapitänin Kozuch ihre Mannschaft an.

Der Lohn: Nach rund zehn Minuten hatte sich die Auswahl des DVV in der ostwestfälischen "Sauna" auf 11:6 abgesetzt. Das Team von Trainer Francisco Hervas, nur die Nummer 42 in der Welt, zeigte hingegen krasse Abstimmungsprobleme. Ein gefundenes Fressen für den Co-Gastgeber, der trotz kleinen Durchhängers den ersten Satz ungefährdet mit 25:15 gewann.

Diesen Schwung nahmen die Schützlinge von Guidetti auch mit in den zweiten Durchgang. Sie kämpften weiter um jeden Ball und boten so dem Italiener an der Seitenlinie keinen Grund zum Grummeln - auch wenn sich die Ibererinnen zunächst effektiver wehrten als in Satz eins. Nach einem 13:7 bauten die deutschen EM-Zweiten von 2011 ihren Vorsprung weiter aus und holten sich Abschnitt zwei fast schon traumwandlerisch sicher mit 25:15.

Auch weil Guidetti im dritten Satz mehr wechselte, schlichen sich immer wieder kleine Fehler ins Spiel der DVV-Frauen ein. Spanien nutzte diese Unzulänglichkeiten. Den ersten EM-Triumph im Hinterkopf ließen sich die Deutschen aber nicht aus der Ruhe bringen und siegten schließlich im Schnelldurchgang. Ein wichtiges Signal an Titel-Konkurrenten wie Serbien, Russland oder die Türkei.

(dpa)

06.09.13
 
- Anzeige -

Schlagzeilen

- Anzeige -
   

 Video

 
Video abspielen
vor 1 Std.
 
 
Video abspielen
Video abspielen
Video abspielen
 

Livescores

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Roentved Forumsramschrunde 9. Spieltag 2014/2015 von: K0mpany - 24.10.14, 16:48 - 1 mal gelesen
Re: Roentved Forumsspiel 2014/15 - 9.Spieltag von: K0mpany - 24.10.14, 16:44 - 2 mal gelesen
Re: Schmarrn von: acker1966 - 24.10.14, 16:38 - 5 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
17:30 EURO Darts
 
18:00 SKYBU Live Fußball: 2. Bundesliga
 
18:00 SKYBU Live Fußball: 2. Bundesliga
 
18:00 SKYBU Live Fußball: 2. Bundesliga
 
18:00 SKYBU Live Fußball: 2. Bundesliga
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -

- Anzeige -