Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

14.12.2012, 10:12

42-Jähriger in Istanbul offiziell als Bundestrainer vorgestellt

Lambertz soll die Schwimmer in die Bahn bringen

Der neue Chef-Bundestrainer Schwimmen heißt Henning Lambertz. Der 42-Jährige wurde vom DSV am Freitagmorgen am Rande der Kurzbahn-WM in Istanbul wie erwartet offiziell vorgestellt. Lambertz erhält einen Vertrag bis Ende 2016 mit einer Option zur Verlängerung um weitere vier Jahre. Lambertz tritt die Nachfolge des vor einem Jahr entlassenen Dirk Lange an, besitzt aber erweiterte Kompetenzen.

Henning Lambertz
Langfristiges Projekt: Henning Lambertz könnte bis 2020 Bundestrainer sein.
© picture allianceZoomansicht

"Ich weiß, dass es eine schwere Aufgabe ist, an der sich vor mir schon ausgesprochen dekorierte Trainer die Zähne ausgebissen haben. Aber ich bin guten Mutes, sonst hätte ich den Job nicht angetreten", sagte der neue starke Mann im deutschen Schwimmsport. Der 42-Jährige wird seine Aufgabe als Trainer am Leistungsstützpunkt Essen nach einer Übergangsphase bis Ende April nicht fortführen.

Sein Konzept sehe nicht nur die Elitebetreuung, sondern zum gleichen Teil auch die Förderung der Perspektivathleten vor. Daher dämpfte Lambertz schon mal die kurzfristigen Erwartungen: "Wir werden von der WM 2013 sicher nicht mit einem Sack voller Medaillen nach Hause kommen. Wir werden eine kleine Durststrecke überbrücken müssen, aber ich bin sicher, dass nach und nach die Erfolge kommen, die wir uns alle vorstellen."

- Anzeige -

DSV-Präsidentin Christa Thiel lobte Lambertz als jemanden, "der aufgrund seiner Persönlichkeit alle mitnimmt" und meinte: "Wir haben uns bewusst für Henning Lambertz entschieden und denken, dass er für den nächsten Olympiazyklus der richtige Chef im Bereich Schwimmen ist."

Wunschkandidat soll allerdings Paulus Wildeboer gewesen sein. Der dänische Cheftrainer gab dem DSV jedoch einen Korb und ist ab dem Frühjahr 2013 beim australischen Schwimmverband angestellt. Auch Weltrekordler Paul Biedermann hatte sich zuletzt für einen ausländischen Coach als Bundestrainer ausgesprochen. Zu den Olympischen Spielen in London waren die Beckenschwimmer ohne Chefcoach gereist und erstmals seit 80 Jahren ohne Medaillen heimgekehrt.

14.12.12
 
- Anzeige -

Schlagzeilen

- Anzeige -
   

Livescores

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Papierschnipsel sind besser als Pyro von: seelenwinter - 16.04.14, 04:49 - 15 mal gelesen
Re (8): Hier wird wieder ein Scheissdreck... von: seelenwinter - 16.04.14, 04:48 - 17 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
06:25 SDTV PSV Eindhoven - Feyenoord Rotterdam
 
06:30 SKYS2 Sky Sport News HD
 
06:45 SKYS1 Fußball: DFB-Pokal
 
07:00 SKYS2 Golf: US Masters
 
08:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
- Anzeige -

- Anzeige -