Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
13.03.2017, 20:39

kicker.tv - Der Talk, Folge 37: Der Abstiegskampf

Feuerwehrmann, Burgen bauen - Was hilft im Keller?

In der 37. Ausgabe von "kicker.tv - Der Talk" ging es um das Thema "Hoffnung und Hoffnungslosigkeit - Abstiegskampf in der Bundesliga". Moderator Marco Hagemann sprach in seiner Runde mit Peter Knäbel, Andreas Görlitz, Holger Fach und kicker-Redakteur Sebastian Wolff über die Misere der Klubs im unteren Tabellendrittel. Weitgehend einig war man sich darin, dass Schalke, Gladbach und Leverkusen mit dem Abstieg nichts zu tun haben.

Worauf kommt es an im Abstiegskampf? Darüber sprachen die Gäste bei kicker.tv - Der Talk.
Worauf kommt es an im Abstiegskampf? Darüber sprachen die Gäste bei "kicker.tv - Der Talk".
© kickerZoomansicht

Für Augsburg und Mainz gehe es dagegen darum, "Meister des letzten Drittels" zu werden, wie es Knäbel ausdrückte. Worauf kommt es im Abstiegskampf an? Für Görlitz, der beim FC Ingolstadt entsprechende Erfahrungen sammelte, ist es wichtig, dass in der Mannschaft "alle an einem Strang ziehen". Viele Kleinigkeiten spielten eine Rolle. Knäbel, der bis vor knapp einem Jahr noch als Direktor Profifußball beim HSV tätig war, sagt, im Abstiegskampf braucht man "Typen", Geschlossenheit, Führungsspieler und vor allem einen guten, starken Trainer, wie er das früher mit Bruno Labbadia erlebt habe.

Motivationsmaßnahmen wie Kurztrainingslager, Boxtrainings, spezielle Gespräche mit Psychologen oder ähnliches würden nur wenig bringen, so die Erfahrung von Görlitz: "Das ist meiner Meinung nach Aktionismus." Fach, der zuletzt Sportlicher Leiter bei Darmstadt 98 war, sagt, bei solchen Maßnahmen gehe es darum, nach außen zu zeigen: "Wir haben doch alles getan."

Laut kicker-Redakteur Wolff sind Traditionsvereine in großen Städten wie Bremen und Hamburg in solchen Situationen im Vorteil: "Wenn eine ganze Stadt aufsteht, kann das eine ungeheure Wucht entfachen."

Anders als früher hat der Trainer die Chance und die finanziellen Mittel, seine Mannschaft so aufzubauen, wie er das für richtig hält.Peter Knäbel über die heutige Situation beim HSV

Im Laufe der Sendung beschäftigten sich die Gäste mit den einzelnen Klubs, die voraussichtlich den Kampf gegen den Abstieg unter sich ausmachen werden.

Darmstadt 98: Knäbel greift das vom neuen Trainer Torsten Frings ausgegebene Motto "Wir spielen jetzt für uns" auf: Man könne davon ausgehen, dass der Verein nicht im Oberhaus bleiben werde. Aber so ein Motto sei positiv: "Es soll ja keine Wettbewerbsverzerrung geben. Und der Verein muss ja auch sehen, mit wem man den Wiederaufstieg anpeilt, und andere wollen sich vielleicht einen neuen Verein suchen."

FC Ingolstadt: Wolff ist skeptisch, ob die Schanzer den Klassenerhalt noch schaffen: "Die werden wohl wie Darmstadt auch den einen oder anderen noch ärgern können, aber es ist doch sehr fraglich, ob sie noch einmal rankommen."

Hamburger SV: Fach lässt die Aussage von Torhüter René Adler ("Wie haben Erfahrung im Keller") nicht gelten: "Erfahrung im Abstiegskampf zu haben, heißt ja, dass ich jahrelang nicht gut genug war." Da hakte Knäbel natürlich ein: "Der HSV ist ein Riesenbetrieb mit über 200 Mitarbeitern. Wir hatten damals gute Kooperationen mit Spielern und dem Team dahinter. Das sollte auch heute so sein. Anders als früher hat der Trainer die Chance und die finanziellen Mittel, seine Mannschaft so aufzubauen, wie er das für richtig hält."

Auch HSV-Experte Wolff sieht die Neuverpflichtungen gut gewählt. Vor allem aber habe Trainer Markus Gisdol seit seinem Amtsantritt "eine Burg um die Mannschaft gebaut" und Ruhe in das Team gebracht, ebenso wie der neue Vorstandsvorsitzende Heribert Bruchhagen nach innen wie nach außen "beruhigend" wirke.

Werder Bremen: Laut Fach seien in den letzten Jahren "immer die Mannschaften abgestiegen, die keine Tore gemacht haben". Bremen habe im Angriff große Qualität. Darmstadt und Ingolstadt stünden dagegen zu Recht da unten: "Die haben diese Qualität nicht."

VfL Wolfsburg: Knäbel weist die Kritik von Huub Stevens an der Verpflichtung von Andries Jonker ("Mir ist klar, was du im Abstiegskampf brauchst. Jonker hat diese Erfahrung nicht.") zurück: "Damit kann ich nichts anfangen. Wichtig ist, dass er ein guter Trainer ist." Zudem ergeben die Neuverpflichtungen beim VfL Sinn. Wolff pflichtet bei und erinnert daran, dass der Nachfolger von Stevens bei Hoffenheim ja Julian Nagelsmann gewesen sei: "Auch der hatte keine Erfahrung im Abstiegskampf." Zudem sehe man ja auch an den aktuellen Trainern der Klubs da unten: "Der klassische Feuerwehrmann ist nicht dabei."

kon

Video zum Thema
kicker.tv - Der Talk - Folge 37- 13.03., 23:48 Uhr
kicker.tv - Der Talk: Der Abstiegskampf
Von Bremen über Wolfsburg, den Hamburger SV und Ingolstadt bis zu Darmstadt 98 - hier herrscht aktuell die größte Angst. Der Abstiegskampf in der Bundesliga war das Thema bei kicker.tv - Der Talk. Die Gesprächspartner von Moderator Marco Hagemann kennen sich im Tabellenkeller aus. Zu Gast: Peter Knäbel, Andreas Görlitz, Holger Fach sowie kicker-Redakteur Sebastian Wolff.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   
 
 

Schlagzeilen

Livescores

 

kickerCrowd

Die Fußball-Förderplattform


...ein unvergessliches E-Jugend-Jahr!

André Bode

106%
Noch 3 Tage
Unterstützen

Weitere spannende Projekte findest du direkt auf
der kickerCrowd Website.

Zur kickerCrowd

Oder hast du ein eigenes Projekt bei dem du Unterstützung brauchst?
Wir helfen dir dabei!

Jetzt eigenes Projekt starten

kicker Podcast
das Aktuellste aus der Fußballwelt

kicker Podcast
19. Sep

Schalke hadert mit Schiedsrichter, BVB mit Glückstreffer zum Sieg, Kovac setzt auf Erfolg
kicker Podcast
18. Sep

Schalke will in Champions League punkten, BVB sucht Erfolg gegen Brügge, Freiwild-Debat...
kicker Podcast
17. Sep

Ribery lobt Kovac, BVB ohne Alcacer bei Champions-League-Start, Schalke mit drei Nieder...
kicker Podcast
14. Sep

Gladbach stimmt sich auf Spiel gegen Schalke ein, Ungleiches Duell: Bayern gegen Bayer,...
kicker Podcast
13. Sep

Zwei Spiele im DFB-Pokal auch im Free-TV, Freiburg ohne Kleindienst beim Spiel gegen St...
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 27
06. Apr

Dortmunds Weichenstellung für die Zukunft
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 26
30. Mrz

"Offene Baustellen in München und Dortmund"
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 25
16. Mrz

Der Abstieg als Neuanfang für den HSV?
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 24
09. Mrz

Aufregung um Heynckes "übertrieben" - Tuchel in der Poleposition
#TGIM - DER kicker.tv TALK - Folge 23
02. Mrz

"Das ist absurd": Wenn Liebe in Hass umschlägt

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (5): Unfassbar, von: opih75 - 20.09.18, 00:13 - 1 mal gelesen
Re (2): Um das nochmal klarzustellen: von: TiSa667 - 20.09.18, 00:13 - 1 mal gelesen
Re (2): Um das nochmal klarzustellen: von: Depp72 - 20.09.18, 00:11 - 0 mal gelesen

Golden Shoe

Die vom Verbund "European Sports Media" (ESM) erstellte europäische Torjägerliste.

Der Rahmenterminkalender

Bundesliga, Pokal, Champions League, Europa League, Nationalelf etc: Auf einem Blick wissen, was wann stattfindet.

Alle Termine 18/19

TV Programm

Zeit Sender Sendung
00:15 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
00:25 EURO Nachrichten
 
00:25 SDTV CA Independiente (ARG) - River Plate (ARG)
 
00:30 EURO Radsport
 
00:45 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine