Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
12.02.2019, 14:45

Der Schwede macht zum Saisonende Schluss

"Das Herz der SG" geht: Flensburgs Kapitän Karlsson beendet Karriere

Nach zehn Jahren bei der SG Flensburg-Handewitt sagt Tobias Karlsson zum Saisonende "Tschüss". Das Karriereende des Schweden bedeutet nicht nur einen herben Verlust für den amtierenden Deutschen Meister. Mit Karlsson verliert die gesamte Liga einen absoluten Vollprofi, der sich auch außerhalb des Spielfelds als große Persönlichkeit präsentiert.

Tobias Karlsson
Beendet seine Karriere zum Saisonende: Tobias Karlsson.
© imagoZoomansicht

"Ich fühle jetzt, dass die Zeit gekommen ist und dass ich jetzt fertig bin", erklärt der 37-Jährige in einer vom Klub veröffentlichten Mitteilung. "Ich habe zehn Jahre nicht nur bei der SG gespielt, sondern mit der SG gelebt."

Mit Karlsson geht bei der SG Flensburg-Handewitt einer der erfolgreichsten Akteure der Vereinsgeschichte von Bord: Als Abwehrchef und Kapitän gewann der Schwede mit der SG die langersehnte zweite Deutsche Meisterschaft (2018), den DHB-Pokal (2015), den Europokal der Pokalsieger (2012) und als Überraschungssieger auch die Champions League (2014).

Bedingungsloser Einsatz auf allen Ebenen

Der Silbermedaillen-Gewinner (Olympia 2012) avancierte nach seinem Wechsel aus Nordhorn (2009) während seiner zehn Jahren in der Hafenstadt zur absoluten Identifikationsfigur und zum Leader. Karlsson fiel stets mit seiner Bedingungslosigkeit auf - egal, ob auf dem Spielfeld oder außerhalb des verharzten Hallenbodens.

"Tobias zählt für mich zu den außergewöhnlichsten Handballern, die je bei der SG gespielt haben", kommentiert Flensburgs Geschäftsführer Dierk Schmäschke Karlssons Entschluss: "Er ist und bleibt neben und auf dem Spielfeld eine überragende Persönlichkeit."

Karlssons "Herzensangelegenheit"

Für Aufsehen weit über die Grenzen seines Sports hinaus sorgte Karlsson, der nach seinem Karriereende in seine Heimat Schweden zurückkehren wird und sich dort der Unternehmensentwicklung widmen will, mit seinem Einsatz für Vielfalt, Toleranz und Gleichberechtigung. Immer wieder nutzte der Defensivspezialist seine Bekanntheit, um sich öffentlich gegen Diskriminierung von Homosexuellen zu engagieren.

Tobias Karlsson
"Ich trage die Binde so lange, bis mich jemand aufhält."
© imagoZoomansicht

Schlagzeilen machte sein Auftritt bei der Europameisterschaft 2016 in Polen, als Karlsson als Spielführer der schwedischen Nationalmannschaft das Tragen einer Regenbogen-Kapitänsbinde unmittelbar vor dem ersten Turnier-Spiel vom europäischen Handballverband EHF verboten worden war. "Ich trage die Binde so lange, bis mich jemand aufhält", hatte Karlsson damals gesagt. Bei der Kontinentalmeisterschaft musste sich der 180-fache Nationalspieler (81 Tore) dann aber dem Druck der EHF beugen.

Für den 100-Kilo-Koloss, der 2006 auch ein halbes Jahr das Trikot des THW Kiel trug, ist das Thema eine "Herzensangelegenheit", wie er immer wieder bekräftigte: "Es ist egal, wo jemand herkommt, welche Hautfarbe er hat, an welchen Gott er glaubt oder welche Sexualität er hat. Wir sind alle Menschen."

Mit Tobias verlässt uns das Herz der SG.Maik Machulla, Trainer SG Flensburg-Handewitt.

"Mit Tobias verlässt uns das Herz der SG. Ich habe größten Respekt vor seinen gezeigten Leistungen, seiner Karriere, der Art und Weise, wie er seinen Beruf lebt und wie er jeden Tag die SG verkörpert", bedauert Flensburgs Trainer Maik Machulla die nicht überraschende Entscheidung. "Ich persönlich verliere einen überragenden Kapitän, den besten Abwehrspieler der Welt und einen Freund."

Abschied mit der Meisterschaft?

SG-Manager Schmäschke wünscht sich "nichts sehnlicher" als einen Titel für Karlsson zum Abschluss. Die Chancen stehen nicht schlecht, dass Karlsson zum Ende seiner Karriere einen weiteren Pokal in seine Trophäensammlung aufnehmen darf: Nach 20 Begegnungen liegt Flensburg verlustpunktfrei an der Tabellenspitze der Handball-Bundesliga und hat vier Zähler Vorsprung auf den Rivalen aus Kiel. Aber auch ohne weitere Meisterschaft meint Schmäschke: "Den Legendenstatus hat er ohnehin schon erreicht."

kon, dpa, sid

 

Livescores

Beginn Heim   Gast Erg.
20.02. 19:00 - -:-
 
21.02. 19:00 - -:-
 
- -:-
 
- -:-
 
- -:-
 
22.02. 19:30 - -:-
 
22.02. 20:00 - -:-
 
- -:-
 
23.02. 15:00 - -:-
 
23.02. 15:45 - -:-
 

Schlagzeilen

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
12:00 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
12:00 SKYS2 Golf: European Tour
 
13:00 SDTV Eredivisie im großen Interview
 
13:00 EURO Skispringen
 
13:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine