Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
23.01.2019, 17:05

Kroatien schreibt einen Beschwerdebrief an die IHF

Doch kein Stürmerfoul: Dänische Referees räumen Fehler ein

Speziell die spannende Schlussphase des Handball-Klassikers zwischen Deutschland und Kroatien hatte am zweiten Spieltag der Hauptrunde für ordentlich Diskussionen gesorgt. Im Fokus: Ein zweifelhaftes Stürmerfoul, das die dänischen Referees in der Rückschau nicht mehr geben würden.

Ungläubig: Kroatien-Coach Lino Cervar (vorne) beschwert sich über Referee Mads Hansen.
Ungläubig: Kroatien-Coach Lino Cervar (vorne) beschwert sich über Referee Mads Hansen.
© imagoZoomansicht

Ganz besonders in Rage hatte die Kroaten ein umstrittenes Stürmerfoul von Igor Karacic gegen Fabian Wiede in der umkämpften Schlussphase beim Stand von 21:20 für Deutschland gebracht. Der Berliner war dabei seinem Gegenspieler klar entgegengekommen. Auch deswegen räumten die dänischen Unparteiischen inzwischen ein, diese Situation falsch bewertet zu haben. "Eines der Kriterien für ein Stürmerfoul ist, dass der Verteidiger im Moment des Körperkontakts steht", erklärte Martin Gjeding dem dänischen Fernsehsender "TV2". "Das war in der Szene nicht der Fall. Ich musste das Video nicht oft ansehen, um zu erkennen, dass es eine Fehlentscheidung war." Er habe deswegen nicht gut geschlafen, so Gjeding. Sein Kollege Mads Hansen meinte: "Jeder, der in seinem Job einen Fehler macht, weiß, wie unangenehm das ist."

Kroatiens Handballverband wollte das bittere 21:22 im entscheidenden WM-Hauptrundenspiel gegen Deutschland aber nicht einfach so stehen lassen - und reichte sogar einen Beschwerdebrief beim Weltverband ein. Die Kroaten, die auf einen offiziellen Protest gegen die Wertung der Partie verzichteten, listeten darin mehrere Fehlentscheidungen der dänischen Schiedsrichter Gjeding und Hansen auf.

"Olympischer Gedanke beschmutzt"

Schon unmittelbar nach dem Spiel hatte Trainer-Ikone Lino Cervar die Referees heftig kritisiert. "Die Schiedsrichter haben sich nicht fair verhalten. Der olympische Gedanke wurde beschmutzt", so Cervar. So etwas habe er in 45 Jahren als Trainer noch nicht erlebt. Domagoj Duvnjak, Spielmacher vom THW Kiel, hatte erklärt: "Wer immer noch an die Ehrlichkeit auf diesem Spielniveau glaubt, der glaubt auch an die Zahnfee."

msc

Video zum Thema
kicker.tv Hintergrund- 23.01., 11:33 Uhr
Prokop: "Eines kann ich Ihnen versichern..."
Das letzte Spiel in Köln, dann steht für die deutschen Handballer das WM-Halbfinale in Hamburg an. Mit einem Sieg gegen Spanien will man sich in Richtung Norden verabschieden - und dann natürlich nach einer Medaille greifen.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine