Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
12.01.2019, 22:32

Zwei Spiele, zwei Siege

Mitfavoriten Norwegen und Dänemark auf Hauptrunden-Kurs

Mitfavorit Norwegen ist bei der Handball-WM in Dänemark und Deutschland schon auf Betriebstemperatur. Auch der Co-Gastgeber Dänemark ist nach dem zweiten Sieg auf Kurs Richtung Hauptrunde.

Der Norweger Magnus Röd war gegen Saudi-Arabien bester Werfer der Skandinavier.
Der Norweger Magnus Röd war gegen Saudi-Arabien bester Werfer der Skandinavier.
© imagoZoomansicht

Der Vize-Weltmeister fertigte nach dem überzeugenden Auftaktsieg gegen Afrikameister Tunesien (34:24) in der Gruppe C auch Außenseiter Saudi-Arabien mit 40:21 (20:10) ab.

Bester Werfer der Norweger im Endspielort Herning war Magnus Röd vom deutschen Meister SG Flensburg-Handewitt mit acht Toren.

Dämpfer für Österreich - Pleite gegen Chile

Österreich musste zuvor nach dem Auftaktsieg gegen Außenseiter Saudi-Arabien einen herben Dämpfer hinnehmen.

Der EM-15. war beim 24:32 (15:14) gegen Chile in der zweiten Halbzeit chancenlos. Erwin Feuchtmann erzielte neun Treffer für die Chilenen, die zum Auftakt gegen Co-Gastgeber Dänemark unter die Räder gekommen waren (16:39).

Dänemark wahrt weiße Weste - Hansen überragt

Auch die anderen Mitfavoriten neben Norwegen bleiben auf Kurs in Richtung Hauptrunde. Co-Gastgeber Dänemark setzte sich in Herning locker mit 36:22 (19:10) gegen Tunesien durch und holte ebenfalls den zweiten Sieg im zweiten Spiel.

Superstar Mikkel Hansen und der Flensburger Bundesliga-Profi Rasmus Lauge waren mit je sieben Toren beste Werfer der Mannschaft von Trainer Nikolaj Jacobsen.

kon

 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine