Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
18.11.2018, 19:38

Schiller trifft bei Göppingens Sieg zweistellig

Eulen holen den ersten Saisonsieg

Im Tabellenkeller der Handball-Bundesliga sendeten die Eulen Ludwigshafen ein Lebenszeichen und landeten gegen den SC DHfK Leipzig den ersten Sieg der laufenden Spielzeit. Erst in der Schlussphase drehte das Bundesliga-Schlusslicht die Partie und stellte damit wieder den Anschluss an die Konkurrenz her. Bei Göppingens 35:26-Erfolg gegen Gummersbach überragte Marcel Schiller mit elf Treffern.

Ben Matschke
Glücklicher Trainer: Eulen-Coach Ben Matschke.
© imagoZoomansicht

Am 13. Spieltag setzten sich die Eulen Ludwigshafen 27:24 (10:14) gegen den SC DHfK Leipzig durch, steckt mit nur vier Punkten aber weiter im Abstiegskampf. Leipzig verpasste den dritten Sieg in Serie und bleibt als 13. ebenfalls im Tabellenkeller. Erfolgreichste Werfer der Ludwigshafener waren Alexander Falk (sechs Tore) und Jonathan Scholz (fünf).

Eulen-Coach Ben Matschke zeigte sich nach dem Spiel sehr zufrieden über die Leistung seines Teams: "In der zweiten Halbzeit hat man gesehen, was die Mannschaft braucht: Emotion. Das ist die jüngste Mannschaft der Liga, aber da muss sie sich auch selbst hinziehen. Was dann möglich ist, hat man gesehen. Dann wird es für jede Mannschaft schwierig, hier zu bestehen. Ich freue mich unheimlich für die Mannschaft, dass sie heute die zwei Punkte geholt hat."

Das ist eine Katastrophe für uns, weil wir zuletzt wieder zwei sehr gute Spiele gehabt haben. Jetzt sind wir auf die Schnauze gefallen.Philipp Weber

Für die SC DHfK bedeutete die Niederlage einen herben Rückschlag. Nach dem Trainerwechsel von Michael Biegler zu Andre Haber zeigte die Formkurve der Sachsen in den letzten Wochen nach oben. Die letzten beiden Spiele konnte das Team gewinnen. Dementsprechend enttäuscht gab sich Leipzigs bester Torschütze Philipp Weber (6) über den Ausgang der Partie: "Wenn man so passiv spielt, wie wir das gemacht haben, verliert man den Zugriff. Wir haben uns auf unserem Vorsprung ausgeruht. Die Eulen haben verstanden, was es heißt, um die Klasse zu kämpfen. Da haben sie uns kämpferisch und emotional den Schneid abgekauft und am Ende verdient gewonnen. Das ist eine Katastrophe für uns, weil wir zuletzt wieder zwei sehr gute Spiele gehabt haben. Jetzt sind wir auf die Schnauze gefallen."

Frisch Auf beendet Pleiten-Serie

Marcel Schiller
Steuerte elf Tore zum Göppinger Heimsieg bei: Linksaußen Marcel Schiller.
© imagoZoomansicht

Im Parallelspiel landete Frisch Auf Göppingen einen Befreiungsschlag. Nach zuletzt sechs Niederlagen in Folge setzten sich die Göppinger 35:26 (20:13) gegen den VfL Gummersbach durch. Marcel Schiller hatte mit elf Toren maßgeblichen Anteil am höchsten Saisonsieg des EHF-Cup-Rekordsiegers.

Minden gewinnt das Topspiel des 13. Spieltags

Im Topspiel des 13. Spieltags setzte sich GWD Minden gegen die HSG Wetzlar durch (24:22). "Das war ein hartes Stück Arbeit. Auch wenn es am Ende "nur" zwei Tore Vorsprung sind, waren wir über weite Teile des Spiels die bessere Mannschaft, insbesondere am Ende. Da konnten wir uns dann ein bisschen den Druck nehmen. So bleibt man in der Tabellenregion drin", kommentierte GWD-Trainer Frank Carstens den siebten Saisonsieg seiner Mannschaft. Aktuell liegt Minden mit 14:12 Punkten auf dem achten Rang.

Im Angriff war das in der zweiten Halbzeit Standhandball. Wir haben eigentlich alle Möglichkeiten probiert, aber es fehlte der Ballfluss.Kai Wandschneider

Für Wetzlars Trainer Kai Wandschneider kam die erneute Niederlage vor allem wegen der schwachen Chancenverwertung zu Stande: "In der ersten Viertelstunde des Spiels haben wir viel zu viele Bälle liegengelassen, wir hatten viele Fehlwürfe, da hätten wir uns eine gute Ausgangsposition verschaffen können. Im Angriff war das in der zweiten Halbzeit Standhandball. Wir haben eigentlich alle Möglichkeiten probiert, aber es fehlte der Ballfluss." Aktuell hat der Klub mit acht Punkten nur zwei Zähler Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz.


Der Bundesliga-Sonntag im Stenogramm:

TSV GWD Minden - HSG Wetzlar 24:22 (12:12)
Tore für Minden: Michalczik (5), Doder (5/2), Cederholm (4), Korte (3), Pusica (2), Gulliksen (2), Zvizej (2/2), Staar (1)
Tore für Wetzlar: Hermann (4), Frend Öfors (4), Holst (3/3), Ferraz (2), Forsell Schefvert (2), Lindskog (2), Mirkulovski (1), Torbrügge (1), Rubin (1), Lux (1), Cavor (1)
Zuschauer: 2264

Die Eulen Ludwigshafen - SC DHfK Leipzig 27:24 (10:14)
Tore für die Eulen: Falk (6), Scholz (5), Müller (4), Stüber (4), Haider (2), Salger (2), Dietrich (1), Hideg (1), Hofmann (1/1), Dippe (1)
Tore für Leipzig: Weber (6/3), Jahnke (4), Gebala (3), Pieczkowski (3), Santos (2), Semper (2), Krzikalla (2), Wiesmach (1), Rojewski (1)
Zuschauer: 2026

Frisch-Auf Göppingen - VfL Gummersbach 35:26 (20:13)
Tore für Göppingen: Schiller (11/3), Sliskovic (5), Zelenovic (4), Kneule (3), Rentschler (3), Heymann (3), Kozina (2), Bagersted (2), Schöngrath (2)
Tore für Gummersbach: Baumgärtner (5), Sommer (5), Köpp (3/1), Schröter (3), Preuss (3), Martinovic (2), Norouzinezhad (2), Villgrattner (1), Schukow (1), Herzig (1)
Zuschauer: 4600

kon/dpa

Wer schafft es im Saison-Ranking in die Top Ten?
Musche eilt allen davon: Die besten Bundesliga-Torjäger
Sie netzen regelmäßig: Arnor Thor Gunnarsson, Tim Hornke, Christoph Steinert und Matthias Musche.
Ballermänner der Liga

In der Bundesliga geht es Schlag auf Schlag, dabei ist es nicht leicht, den Überblick zu behalten. Was die Torjäger angeht, hilft kicker online nach: Das sind aktuell die erfolgreichsten Werfer in der Bundesliga. [Stand: 7. Dezember 2018]
© imago (4)

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1SG Flensburg-Handewitt363:29726:0
 
2SC Magdeburg446:35624:4
 
3THW Kiel411:33524:4
 
4Rhein-Neckar Löwen335:29119:5
 
5MT Melsungen374:35918:8
 
6Füchse Berlin353:33716:10
 
7Bergischer HC362:34816:10
 
8TSV GWD Minden372:36814:12
 
9TSV Hannover-Burgdorf369:37312:14
 
10Frisch Auf Göppingen297:30710:14
 
11TVB 1898 Stuttgart326:3659:15
 
12HSG Wetzlar318:3378:18
 
13SC DHfK Leipzig323:3437:19
 
14TBV Lemgo Lippe315:3397:19
 
15HC Erlangen299:3266:18
 
16VfL Gummersbach321:3776:20
 
17SG BBM Bietigheim311:3896:20
 
18Die Eulen Ludwigshafen322:3704:22

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine