Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
04.09.2018, 21:13

Handball-Bundesliga, 3. Spieltag

Flensburg gewinnt Topspiel - Kiel und SCM halten Schritt

Die Berliner Füchse mussten ihre zweite Niederlage im dritten Spiel hinnehmen, gegen Meister Flensburg-Handewitt ging den Hauptstädtern am Ende die Luft aus. Der THW Kiel hält Schritt und gewinnt gegen Lemgo. Magdeburg gewann bei Wetzlar, Leipzig schlug Bietigheim.

Luftfahrt: Flensburgs Hampus Wanne gegen Berlins Keeper Silvio Heinevetter.
Luftfahrt: Flensburgs Hampus Wanne gegen Berlins Keeper Silvio Heinevetter.
© imagoZoomansicht

Meister SG Flensburg-Handewitt hat die erste Herausforderung im Titelkampf der Handball-Bundesliga beim Vorjahresdritten Füchse Berlin mit Bravour bestanden. Der Titelverteidiger setzte sich am Dienstag im Topspiel des dritten Spieltages mit 30:25 (14:16) durch und tankte viel Selbstvertrauen für das Nord-Derby gegen den Erzrivalen THW Kiel am kommenden Samstag.

Der Rekordmeister gewann sein Heimspiel gegen den TBV Lemgo Lippe mit 28:24 (14:9). Weiter ungeschlagen bleibt auch der SC Magdeburg, der die Auswärtshürde bei der HSG Wetzlar mit 31:26 (17:15) souverän meisterte. Den ersten Saisonsieg feierte der SC DHfK Leipzig beim 31:24 (14:14) gegen Aufsteiger SG BBM Bietigheim.

Flensburg lag vor allem aufgrund defensiver Unzulänglichkeiten zur Pause mit zwei Toren im Rückstand. Nach dem Wechsel gab Torhüter Benjamin Buric mit etlichen Glanzparaden seinen Vorderleuten die nötige Sicherheit. Mitte der zweiten Halbzeit zogen die Gäste beim 23:20 erstmals mit drei Toren davon und brachten den Sieg danach sicher ins Ziel. Beste SG-Werfer waren Lasse Svan mit sieben Toren und Holger Glandorf (6).

Kiel dreht in der Schlussphase auf

Noch nicht so richtig auf Betriebstemperatur gekommen sind die Kieler, die sich gegen Lemgo wie schon zum Auftakt in Ludwigshafen äußerst schwer taten. Zehn Minuten vor Schluss durften die Gäste beim 20:21 sogar auf eine Überraschung hoffen, ehe der Favorit um Topwerfer Hendrik Pekeler (10 Tore) doch noch davonzog. Anlass zu Kieler Freude gab daher vor allem die Vertragsverlängerung von Nationalspieler Patrick Wiencek bis 2023.


Füchse Berlin - SG Flensburg-Handewitt 25:30 (16:14)

Tore Füchse Berlin: Simak 6/5, Holm 4, Drux 3, Gojun 3, Zachrisson 3, Marsenic 2, Elisson 1, Koch 1, Reissky 1, E. Schmidt 1
SG Flensburg-Handewitt: Svan 7, Glandorf 6, Lauge Schmidt 4, Jöndal 3/3, Golla 2, Gottfridsson 2, Jeppsson 2, Wanne 2, Steinhauser 1, Zachariassen 1
Schiedsrichter: Lars Geipel (Teutschenthal)/Marcus Helbig (Landsberg (Saalekreis))
Zuschauer: 6371
Strafminuten: 4 / 12

THW Kiel - TBV Lemgo Lippe 28:24 (14:9)

Tore THW Kiel: Pekeler 10, Ekberg 4/2, Weinhold 3, Bilyk 2, Dahmke 2, Nilsson 2, Reinkind 2, Zarabec 2, Duvnjak 1
TBV Lemgo Lippe: Bartok 6, Ebner 6, Suton 4, Hornke 2, Hübscher 2/1, Carlsbogard 1, Kogut 1, Theuerkauf 1, van Olphen 1
Schiedsrichter: Nils Blümel (Berlin)/Jörg Loppaschewski (Berlin)
Zuschauer: 10285 (ausverkauft)
Strafminuten: 4 / 4

HSG Wetzlar - SC Magdeburg 26:31 (15:17)

Tore HSG Wetzlar: Cavor 7, A. Hermann 4, Holst 3/2, Rubin 3, Forsel Schefvert 2, Frend Öfors 2, Weissgerber 2/1, Björnsen 1, Lindskog 1, Torbrügge 1
SC Magdeburg: Musche 9/3, Chrapkowski 5, Musa 4, R. Weber 4, Lagergren 3, Christiansen 2, O'Sullivan 2, Pettersson 1, Plaza Jiménez 1
Schiedsrichter: Peter Behrens (Neuss)/Marc Fasthoff (Neuss)
Zuschauer: 3689
Strafminuten: 2 / 2

DHfK Leipzig - SG BBM Bietigheim 31:24 (14:14)

Tore DHfK Leipzig: Wiesmach 7/4, Ph. Weber 6, Binder 5, Milosevic 4, Semper 3, Pieczkowski 2, Putera 2, Baumgärtl 1, Roscheck 1
SG BBM Bietigheim: J. Link 6, Rentschler 5, Haller 4, Schäfer 3/1, Claus 2, Döll 2, Schwarz 1, Pa. Weber 1
Schiedsrichter: Thomas Kern (Bellheim)/Thorsten Kuschel (Haßloch)
Zuschauer: 3500
Strafminuten: 4 / 8

dpa

Das hat sich in der Bundesliga getan
Jallouz, Pavlovic, Pekeler: Die Wechsel des Sommers
Sie haben neue Arbeitgeber: Pekeler, Pavlovic, Kohlbacher, Ugalde, Lagergren und Link.
Transfer-Karussell dreht sich

Die neue Bundesliga-Saison nimmt so langsam Fahrt auf, manche Namen sind einem aber noch immer nicht ganz geläufig. kicker online kann nachhelfen: Die Sommer-Neuzugänge der 18 Bundesligisten - Klub für Klub.
© imago (6)

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

Bundesliga - Tabelle

Pl. VereinTorePkte.
1Rhein-Neckar Löwen88:676:0
 
2SG Flensburg-Handewitt87:686:0
 
3SC Magdeburg87:696:0
 
4THW Kiel54:434:0
 
5Bergischer HC88:784:2
 
6TSV Hannover-Burgdorf81:784:2
 
7Frisch Auf Göppingen63:704:2
 
8HC Erlangen56:572:2
 
9SC DHfK Leipzig77:792:4
 
10HSG Wetzlar74:772:4
 
11TSV GWD Minden84:882:4
 
12MT Melsungen82:862:4
 
13VfL Gummersbach78:842:4
 
14Füchse Berlin72:782:4
 
15TVB 1898 Stuttgart75:832:4
 
16TBV Lemgo Lippe70:802:4
 
17Die Eulen Ludwigshafen70:820:6
 
18SG BBM Bietigheim69:880:6

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine