Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
16.08.2018, 17:09

Verlängerung mit Nationalspieler Ernst trotz Verletzung

Berlin startet mit Minus von 500.000 Euro in die Saison

Die Füchse Berlin gehen nach Angaben von Manager Bob Hanning mit einem Minus von 500.000 Euro in die neue Saison. Hanning versicherte am Donnerstag, dass alle Gehälter bis zum Ende der Spielzeit gezahlt werden. "Wir werden allen Verpflichtungen nachkommen. Sollte das irgendwie nicht klappen, wird es erst nächste Saison Konsequenzen geben", sagte er. Indes wurde der Vertrag mit dem verletzten Nationalspieler Simon Ernst verlängert.

Bob Hanning
"Wir gehen ein gewisses Risiko": Bob Hanning.
© imagoZoomansicht

Unter anderem durch sportliche Erfolge soll die finanzielle Situation möglichst aufgefangen werden. "Wir gehen ein gewisses Risiko, aber aufgrund der personellen Situation war es nicht anders möglich", sagte Hanning. "Nun ist die Mannschaft gefordert, mir zu helfen und bei der Klub-WM möglichst weit zu kommen. Die 200 000 US-Dollar fürs Finale oder besser noch die 400 000 Dollar für den Titel könnten wir gut gebrauchen." Bei der Vereins-Weltmeisterschaft vom 16. Oktober an im katarischen Doha sind die Berliner mit einer Wildcard dabei.

"Die Füchse gehen in dieser Saison durch eingeplante höhere Ausgaben ein Riskio ein. Aber ich sehe darin keine dramatische Situation", sagte Frank Bohmann, Geschäftsführer des Handball-Bundesliga-Verbandes HBL. "Das kann man mal machen." Bohmann verwies darauf, dass die Füchse die Spiellizenz für die laufende Saison ohne Auflagen und Bedingungen erhalten haben.

Ernst verlängert trotz Verletzung

Indes hat Berlin den Vertrag mit dem derzeit langzeitverletzten Neuzugang Simon Ernst (24) vorzeitig um ein Jahr bis 2021 verlängert. Der Europameister von 2016 wird dem Hauptstadt-Klub wegen eines Kreuzbandrisses in diesem Handballjahr voraussichtlich nicht mehr zur Verfügung stehen, doch die Verlängerung soll ihm laut Vereinsmitteilung "Sicherheit und Ruhe beim gänzlichen Auskurieren seiner Verletzung" geben.

"Mit der vorzeitigen Vertragsverlängerung möchten wir Simon alle Zeit der Welt geben", sagte Hanning. Nationalspieler Ernst, der erst Anfang Juli vom VfL Gummersbach nach Berlin gewechselt war, meinte: "Für mich ist es ein riesiger Vertrauensbeweis seitens der Füchse in mich als Handballer. Durch die Verlängerung habe ich nun Planungssicherheit und kann meine Reha mit der nötigen Geduld absolvieren."

dpa

 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine