Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
15.01.2018, 20:50

Bundestrainer Prokop hatte bereits dem Gegner gratuliert

Darum gab es wirklich Siebenmeter für Deutschland

Die deutschen Handballer sind bei der EM in Kroatien auch nach dem zweiten Spiel weiter ungeschlagen. Dafür brauchte es aber eine furiose Aufholjagd nach der Pause - und einen denkwürdigen Videobeweis nach der Schlusssirene. Warum gab es aber eigentlich genau Siebenmeter?

Da muss es doch Siebenmeter geben: Nationalkeeper Silvio Heinevetter klärt Sloweniens Trainer Veselin Vujovic auf.
Da muss es doch Siebenmeter geben: Nationalkeeper Silvio Heinevetter klärt Sloweniens Trainer Veselin Vujovic auf.
© imagoZoomansicht

In den Schlussminuten überschlugen sich am Montagabend die Ereignisse: Paul Drux von den Füchsen Berlin glich für die deutsche Mannschaft zum 24:24 aus. Ein Punkt schien nun realistisch, doch weil Bundestrainer Christian Prokop den siebten Feldspieler gebracht hatte und Silvio Heinevetter zu spät wechseln konnte, zündete Slowenien den Turbo. Nach der schnellen Mitte verwandelte Rechtsaußen Blaz Janc auf Zuspiel von Magdeburgs Marko Bezjak Sekunden vor Schluss - 25:24. Die Partie war verloren, Prokop bedankte sich nach Schlusspfiff bereits bei den Schiedsrichtern und gratulierte fair dem Gegner.

Doch Heinevetter stürmte auf die Schiedsrichter zu und sprach auf sie ein. Und der Keeper der Füchse Berlin hatte gutes Recht dazu. Denn: Nach dem Gegentor hatte er nochmal einen schnellen Anwurf haben wollen, fand Drux am Mittelkreis. Dieser wurde bei der Ausführung aber von drei Slowenen an einem Abschluss gehindert.

Regeländerung im August 2016

Und da griffen die neuen Regeln: Der Wortlaut “letzte Spielminute” in den Regeln 8:5, 8:6, 8:10c und 8:10d wurde im August 2016 durch die “letzten 30 Sekunden des Spiels” ersetzt. Hieß: Begeht ein Abwehrspieler in den letzten dreißig Sekunden eine grobe Regelwidrigkeit oder unterbindet regelwidrig eine Wurfausführung (Anwurf, Abwurf, Freiwurf, Einwurf), erhält er nun eine Rote Karte ohne Bericht - und die andere Mannschaft automatisch einen Siebenmeter. Die Blaue Karte kann wahlweise zum Einsatz kommen.

Die Schiedsrichter aus Litauen berieten sich minutenlang, zogen mehrfach den Videobeweis zur Hilfe - und haderten. Natürlich spielte auch die Mehrzahl der slowenischen Zuschauer in der Halle eine Rolle, die ordentlich Druck auf die Unparteiischen ausübte. Diese ließen sich aber dann doch nicht beirren und entschieden zu Recht auf Siebenmeter. Tobias Reichmann behielt die Nerven und stellte auf 25:25. Es war ein wichtiges Unentschieden für die DHB-Auswahl auf dem Weg in die Hauptrunde.

Übrigens hätte die Entscheidung auch anders ausfallen können, letztlich entschied offenbar ein Wimpernschlag. Wichtig war, ob der Ball Drux' Hand vor oder nach Ablauf der 60 Minuten verlassen hatte. Die Schiedsrichter entschieden, dass er den Ball beim Ertönen der Schlusssirene noch in der Hand hielt, also direkt am Wurf gehindert wurde. Wäre der Ball schon wieder im Spiel gewesen, hätte es nur die persönliche Strafe und einen Freiwurf gegeben.

msc

Deutschland reist als Titelverteidiger an
Arenen, Favoriten, Rekorde: Elf Fakten zur EM
Elf Fakten: Die 13. Handball-EM wirft ihre Schatten voraus.
Kontinentales Kräftemessen

Die 13. Handball-Europameisterschaft steigt im Januar in Kroatien. Die deutsche Mannschaft reist als Titelverteidiger und Mitfavorit an. Im Vorfeld hat kicker online elf Fakten zum kontinentalen Kräftemessen zusammengestellt.
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 

45 Leserkommentare

RuethStefan
Beitrag melden
21.01.2018 | 01:00

Unglückliche und grenzwertige Entscheidung

Viele schreiben hier, man solle sich mal überlegen, wozu diese Regel gemacht wurde. Richtig, sie wurde [...]
Juno2015
Beitrag melden
17.01.2018 | 20:54

@BorisPasternak,

Ihre letzten Beiträge sind mal wieder Programm genug.

Vorab:
Seit [...]
VGler
Beitrag melden
17.01.2018 | 16:39

@fatwreckchords

genau so is es ! kann ich voll unterschreiben !
Die Slowenen hätten sich ja auch einen Meter außerha[...]
Tim_Gin
Beitrag melden
17.01.2018 | 15:19

@BorisPasternak

Ich habe es in einem anderen Beitrag schon kommentiert. Aus meiner Sicht gibt das Regelwerk eindeutig [...]
BorisPasternak
Beitrag melden
17.01.2018 | 13:54

"Sonnelöwe", haben Sie überhaupt gelesen, was Sie hier wieder mal beurteilen ?

Ich habe mich auf den Text des Vorschreiber bezogen. Dieser hat als Gegenbeispiel den Fußball gebracht.

Weitere News und Hintergründe

Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine